Bewältigung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften bei staatseigenen Einweggeräten

Regierungseigene Geräte können entweder für Mitarbeiter oder für Kunden bestimmt sein. Regierungsmitarbeiter nutzen Mitarbeitergeräte, um ihre Aufgaben zu überwachen und darüber zu berichten. Mittlerweile bieten die kundenorientierten Geräte den Bürgern eine Selbstbedienungsmöglichkeit bei der Nutzung staatlicher Einrichtungen. 

Die umfassende Verfügbarkeit von Einweggeräten in vielen staatlichen Einrichtungen ist ein Beweis für deren Wirksamkeit. Die Herausforderung besteht natürlich darin, das richtige Gerät, die richtige Marke und den richtigen Hersteller auszuwählen, den man mit der Arbeit betrauen soll. Zu diesem Zweck legen die Regulierungsbehörden strenge Standards und Anforderungen fest, die jeder Anbieter oder Hersteller vollständig akzeptieren muss. Nur wenn die gesetzlichen Vorschriften eingehalten werden, können ihre Produkte für die Regierung eingesetzt werden.

Warum staatliche Einweggeräte angemessene Sicherheit benötigen

Wie jedes andere Unternehmen möchte auch die Regierung den größtmöglichen Nutzen aus ihren Investitionen in Einweggeräte ziehen. Jedes Gerät muss Qualitätssicherungstests bestehen und sofort nach dem Auspacken sicher betriebsbereit sein. 

Als intelligente Geräte verarbeiten diese Geräte im Laufe der Arbeit wahrscheinlich private Daten. Kriminelle, die in Regierungsgeräte schnüffeln, um Daten zu stehlen, dürften keinen leichten Einbruch haben. Natürlich speichern die meisten öffentlich zugänglichen Regierungsgeräte keine sensiblen Informationen. Allerdings nutzen unternehmungslustige Cyberkriminelle diese Geräte, um auf die internen Geräte zuzugreifen, die vertrauliche Daten speichern. 

Gleichzeitig sollte der Zugriff auf Geräte auf autorisierte Benutzer beschränkt bleiben. Bürger, die Selbstbedienungskioske nutzen, haben nichts damit zu tun, die Systemeinstellungen eines Geräts zu überprüfen oder Dateien zu durchsuchen. 

Die Verantwortung, die Geräte intakt zu halten, liegt weiterhin beim Administrator. IT-Sicherheitsteams sollten sicherstellen, dass Kunden nur mit autorisierten Programmen interagieren können. Und was noch wichtiger ist: Sie können nur Daten eingeben und haben nur begrenzten Zugriff auf ihre Informationen. 

Verwalten der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften in Regierungsgeräten

Aufgrund der sich ständig weiterentwickelnden Natur der Informationstechnologie muss die staatliche Aufsicht diese Maschinen weiterhin einholen. Allerdings haben die Regierungsbehörden bereits Regeln zur fairen Nutzung und Sicherheit von Einweggeräten erlassen, in denen die Vertraulichkeit und Sicherheit der Daten im Vordergrund steht. Zu den gängigen regulatorischen Richtlinien gehören die Zertifizierung guter Herstellungspraxis, Qualitätssicherung sowie Umwelt-, Emissions- und Abfallentsorgungsstandards. 

Die wichtigste der vielen Anforderungen an Einweggeräte ist die Einbeziehung angemessener Sicherheitsfunktionen. Auf den ersten Blick sollte diese Einhaltung der Vorschriften den Herstellern und nicht den Endbenutzern zugute kommen. Anbieter sollten die Verantwortung tragen, Mindestsicherheitsanforderungen einzuhalten und Schulungsmaterialien bereitzustellen, damit Kunden sich der Sicherheitsrisiken bewusst werden. 

Noch wichtiger ist, dass Lieferanten über einen Kundendienst in Bereitschaft verfügen, der Produktunterstützung und -unterstützung bietet. Angesichts der Vielfalt der heute im Umlauf befindlichen Einweggeräte sind viele Sicherheitsprobleme größtenteils noch ungelöst. 

Erstellen einer mobilen Sicherheitsstrategie für eine bessere Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Eine proaktive mobile Sicherheitsstrategie, die bei der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften hilft, ist der Einsatz einer effektiven MDM-Lösung (Mobile Device Management). Diese Plattform überwacht alle mit dem Netzwerk verbundenen Geräte und übernimmt die Verwaltung, Wartung und Sicherung aller Geräte. Anstatt sich darauf zu verlassen, dass das Bodenteam an jedem Gerät in seinem Bereich arbeitet, kann der Gerätemanager dafür sorgen, dass die Geräte in optimalem Betriebszustand sind und allen behördlichen Anforderungen entsprechen. 

Management

Die Verwaltung von Einweggeräten bedeutet, Zugangsdaten zuzuweisen und den Zugriff je nach Berechtigungsstufe einzuschränken. Nicht alle Gerätebetreiber benötigen Zugang zu bestimmten Bereichen. Zum Beispiel: 

– Endbenutzer können nur auf die Front-Apps zugreifen und Daten anzeigen oder übermitteln. 

– Betreiber können Geräte starten und für den Einsatz vorbereiten, indem sie offizielle Apps starten und die Datenbank laden. 

– Manager, Führungskräfte und Datenanalysten können sich generierte Berichte und Nutzungsstatistiken ansehen, um Erkenntnisse zu gewinnen. 

– IT-Administratoren und Serviceteammitglieder können auf das System zugreifen, Apps installieren oder löschen und Wartungsdienste durchführen, aber sie können keine privaten Daten einsehen oder kopieren. 

Wartung

Durch die Wartung wird sichergestellt, dass das Gerät mit aktualisierter Software und Firmware läuft. Die meisten Schwachstellen sind auf die Verwendung veralteter Software zurückzuführen, die immer noch Sicherheitslücken aufweist. Indem Sie das Betriebssystem und alle Anwendungen auf dem neuesten Stand halten, werden diese Lücken geschlossen und sichergestellt, dass alles in Ordnung ist. Darüber hinaus kann die Wartung die Verbindung zu einzelnen Geräten über Fernzugriff umfassen, um Reparaturen vor Ort durchzuführen, installierte Versionen zurückzusetzen oder individuelle Einstellungen anzupassen. 

Sicherheit

Die Sicherung von Geräten ist von größter Bedeutung, auch wenn es nicht um die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften geht. Angesichts der Anzahl der Kunden, die eine typische Regierungsbehörde täglich betreut, könnten einige unternehmungslustige Personen versuchen, sich in das System zu hacken oder das Gerät direkt zu stehlen. 

Durch die Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen kann der Administrator eine Fernverbindung zu einem verlorenen oder gestohlenen Gerät herstellen und es herunterfahren oder deaktivieren. Dadurch wird ein weiterer Zugriff auf das Gerät verhindert, bis die Sicherheitsteams das Gerät zurückholen oder bergen können. Wenn die Gefahr besteht, dass ein Gerät kompromittiert wird, können Administratoren aus der Ferne alle Daten vom Gerät löschen und es für Diebe unbrauchbar machen. 

Durchsetzung organisationsweiter Richtlinien für Einweggeräte

Eine zuverlässige Plattform für die Verwaltung mobiler Geräte kann dazu beitragen, unternehmensweite Richtlinien durchzusetzen, die die Verwendung von Einweggeräten regeln. 

Die Verwaltung von Zugriffsebenen ist eine Möglichkeit sicherzustellen, dass nur autorisierte Benutzer Regierungsgeräte bedienen können. Auch die Umsetzung von Richtlinien wie der regelmäßigen Passwortpflege oder der Erneuerung abgelaufener Berechtigungen trägt zur Sicherheit des gesamten Systems bei.

Darüber hinaus ist es nicht mehr erforderlich, dass die Bediener die Geräte physisch zur Aktualisierung abgeben, sondern der Gerätemanager kann vollen Zugriff übernehmen und eine Fernwartung über die Luft durchführen. Dies erleichtert es der gesamten Agentur, den Betrieb ihrer Hardware auf optimalem Niveau zu halten. Außerdem werden Ausfallzeiten aufgrund von Wartungsarbeiten minimiert. 

Sorgen Sie mit MDM-Software für die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften für Einweggeräte ist einfacher zu erreichen, wenn Sie über eine kompetente Lösung für die Verwaltung mobiler Geräte verfügen. Anstatt IT-Serviceteams vor Ort einzusetzen, um Geräte manuell zu überprüfen und zu aktualisieren, können Administratoren einfach eine Remote-Verbindung herstellen und Wartungs- und Qualitätssicherungsaufgaben durchführen. 

Da Regierungsbehörden planen, in Einweggeräte zu investieren, um die betriebliche Effizienz zu steigern, sollten sie auch ernsthaft über einen seriösen Gerätemanager nachdenken. Diese kleine Aufstockung des Budgets kann die Gerätewartung erheblich verbessern, Serviceeinsätze und Feldbesuche reduzieren und Geräte vor externen Bedrohungen schützen. Noch wichtiger ist, dass die richtige MDM-Software durch effizientes Gerätemanagement eine bessere Einhaltung gesetzlicher Vorschriften gewährleistet. 

Nadav Avni

Nadav Avni ist Chief Marketing Officer bei Radix Technologies.

Warum ABM der Schlüssel zur Stärkung Ihrer Marketingstrategie ist

Erin Lanahan • 16. Mai 2024

Account-Based Marketing (ABM) revolutioniert das B2B-Marketing, indem es mit personalisierten Strategien hochwertige Accounts anspricht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden konzentriert sich ABM auf bestimmte Unternehmen und liefert maßgeschneiderte Inhalte, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. Dieser Ansatz steigert nicht nur den ROI, sondern stärkt auch die Kundenbeziehungen und fördert das langfristige Wachstum. Durch die Abstimmung von Marketing- und Vertriebsbemühungen sorgt ABM für eine einheitliche...

Überwindung der Hindernisse für die Einführung von KI

Kit Cox • 02. Mai 2024

Die Leistungsfähigkeit der KI in Kombination mit geeigneten Anwendungsfällen und einem robusten Implementierungsplan kann Unternehmen dabei helfen, den Zeitaufwand für manuelle, sich wiederholende Aufgaben drastisch zu reduzieren und es Teams zu ermöglichen, wertschöpfende Arbeiten zu priorisieren. Aber bei all der Aufregung wird deutlich, dass viele Unternehmen durch Trägheit und Unverständnis über ... zurückgehalten werden.

Wie prädiktive KI dem Energiesektor hilft

Colin Gault, Produktleiter bei POWWR • 29. April 2024

Im letzten Jahr oder so haben wir das Aufkommen vieler neuer und spannender Anwendungen für prädiktive KI in der Energiebranche erlebt, um Energieanlagen besser zu warten und zu optimieren. Tatsächlich waren die Fortschritte in der Technologie geradezu rasant. Die Herausforderung bestand jedoch darin, die „richtigen“ Daten bereitzustellen …

Cheltenham MSP ist erster offizieller lokaler Cyberberater

Neil Smith, Geschäftsführer von ReformIT • 23. April 2024

ReformIT, ein Managed IT Service and Security Provider (MSP) mit Sitz in der britischen Cyber-Hauptstadt Cheltenham, ist der erste MSP in der Region, der sowohl als Cyber ​​Advisor als auch als Cyber ​​Essentials-Zertifizierungsstelle akkreditiert wurde. Das Cyber ​​Advisor-Programm wurde vom offiziellen National Cyber ​​Security Center (NCSC) der Regierung und dem ... ins Leben gerufen.

Wie wir die britischen Portfoliogeschäfte von BT modernisieren

Faisal Mahomed • 23. April 2024

Nirgendwo ist der Übergang zu einer digitalisierten Gesellschaft ausgeprägter als die Entwicklung von der traditionellen Telefonzelle zu unseren innovativen digitalen Straßentelefonen. Die Nutzung von Münztelefonen ist seit Ende der 1990er/2000er Jahre massiv zurückgegangen, wobei Geräte und Smartphones nicht nur den Kommunikationszugang, sondern auch die zentralen Community-Punkte ersetzt haben, für die die Münztelefone einst standen. Unser...

Was ist eine User Journey?

Erin Lanahan • 19. April 2024

User Journey Mapping ist der Kompass, der Unternehmen zu kundenorientiertem Erfolg führt. Durch die sorgfältige Verfolgung der Schritte, die Benutzer bei der Interaktion mit Produkten oder Dienstleistungen unternehmen, erhalten Unternehmen tiefgreifende Einblicke in die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Benutzer. Das Verständnis der Emotionen und Vorlieben der Benutzer an jedem Berührungspunkt ermöglicht die Schaffung maßgeschneiderter Erlebnisse, die tiefe Resonanz finden. Durch strategische Segmentierung, personengesteuertes Design,...

Von Schatten-IT zu Schatten-KI

Markus Molyneux • 16. April 2024

Mark Molyneux, EMEA CTO von Cohesity, erklärt, welche Herausforderungen diese Entwicklung mit sich bringt und warum Unternehmen bei aller Begeisterung nicht alte Fehler aus der frühen Cloud-Ära wiederholen sollten.

Behebung des IT-Debakels im öffentlichen Sektor

Markus Grindey • 11. April 2024

Die IT-Dienste des öffentlichen Sektors sind nicht mehr zweckdienlich. Ständige Sicherheitsverletzungen. Inakzeptable Ausfallzeiten. Endemische Überausgaben. Verzögerungen bei wichtigen Serviceinnovationen, die die Kosten senken und das Erlebnis der Bürger verbessern würden.