Alles, was Sie über Apple Glasses wissen müssen

Alles, was Sie über Apple Glasses wissen müssen
Die neue Apple Glasses könnte Wearable-Technologie neu definieren. Hier ist alles, was wir bisher wissen.

Im Mai 2020 wurde eine mit Spannung erwartete Ankündigung durchgesickert und gab uns einen besseren Überblick darüber, was wir von den mysteriösen AR-Objektiven erwarten können Front Page Tech-Moderator Jon Prosser. Leider ist es jetzt das Ende des Jahres 2021, und wir bleiben abgesehen von einigen Lecks und Gerüchten relativ im Dunkeln. Wir hatten gehofft, dass die offizielle Ankündigung eher früher als später kommt, aber während wir warten, schauen wir uns an, was wir bisher wissen. 

Erscheinungsdatum der Apple Glasses

Laut einem Bericht von Bloomberg könnte die Welt frühestens 2023 einen ersten Blick auf die Apple Glasses werfen. Eine durchgesickerte interne Apple-Präsentation bestätigt dies, indem sie das Startdatum auf 2023 festlegt. Top-Analyst Ming-Chi Kuo von TFI Asset Management hat dies bestätigt vorhergesagt dass Apples Computerbrille so leistungsfähig sein wird wie seine Mac-Computer und Ende 2022 auf den Markt kommen wird.

Ab dem 10. Juli 2021, Die Informationen berichteten, dass Apple Glass-Linsen die Prototypenphase abgeschlossen und die Testproduktion aufgenommen haben, ein wichtiger Meilenstein bei der Markteinführung von Apples tragbarem Gerät.

Details rund um Apple Glasses

Die Informationen Der Bericht besagt, dass Mitarbeiter, die an dem Treffen teilnahmen, sagten, Apple Vice President Mike Rockwell habe Informationen über das Design und die Funktionen des AR Apple-Headsets und der AR Apple-Brille preisgegeben. Kuo sagte, Apple würde die Brille als iPhone-Zubehör und nicht als Ersatz für das iPhone positionieren, was sich gut in Apples Strategie einfügt, tragbares Zubehör wie AirPods und Apple Watches zu verkaufen, die an sein Flaggschiffprodukt, das iPhone, gebunden sind.

In dem von veröffentlichten Bericht Bloomberg, die Apple Glasses „soll sich mit dem iPhone eines Trägers synchronisieren, um Dinge wie Texte, E-Mails, Karten und Spiele über das Sichtfeld des Benutzers anzuzeigen“. Ein spannendes Gerücht rund um die Brillenfunktionen ist, dass Benutzer keine Korrektionsbrillen mehr verwenden müssen, da sich die Apple Glasses automatisch an Personen mit schlechtem Sehvermögen anpassen. 

Eines der neuen Apple-Patente zeigt, dass Apple Glasses Benutzern helfen kann, im Dunkeln besser zu sehen, indem Tiefensensoren eine bessere Sicht auf die Welt um Sie herum bieten.

Preis der Apple-Brille

Prosser hat vorgeschlagen, dass die Apple Glasses 373,75 £ (499 US-Dollar) zuzüglich Rezeptgebühren kosten wird. Dies mag für die neue Technologie relativ niedrig erscheinen, Apple Glasses wird sich jedoch auf das iPhone als Begleiter für die Datenverarbeitung verlassen.  

Apple Glass Datenschutz und Patente

Diese Technologie ist zwar spannend, aber es ist auch wichtig zu verstehen, wie sie verwendet und die Privatsphäre der Menschen geschützt werden kann. Ein neues Patentanmeldung von Apple, die das US-Patentamt veröffentlicht hat, hat deutlich gemacht, dass Apple das Thema Datenschutz versteht und es bei der Gestaltung seiner zukünftigen Produkte ansprechen wird.

Eine Option, die Apple untersucht hat, besteht darin, das Kameramodul herausnehmbar zu machen. „Das modulare Zubehör würde es auch Veranstaltungsorten wie Bars und Theatern ermöglichen, das modulare Zubehör zu verbieten, während der HMD-Rahmen (ohne Zubehör) weiterhin in die Veranstaltungsorte zugelassen wird“, heißt es in dem Patent. Im Gegensatz zu früheren Smart Glasses erforscht Apple auch die Verwendung von Lichtern innerhalb der Brille, damit jeder in der Nähe sehen kann, dass jemand aufnimmt. 

Akzeptanz und Misstrauen gegenüber Apple Glasses

Wie von ComputerWorld erwähnt, wird es Widerstand geben, da die meisten Unternehmen und Menschen misstrauisch sind, weil die Brille mit ständig eingeschalteten Video- und Audiosensoren ausgestattet ist. Apples Engagement für Datenschutz und Verarbeitung durch die Verwendung von Edge-Geräten statt der Cloud könnte helfen, die Sicht auf die Brille zu verbessern.

WEITERLESEN:

Wenn es jedoch um Unternehmen geht, bis sie sich der Privatsphäre und Sicherheit ihrer Unternehmensinformationen und -verfahren zu 100 % sicher sind. Während viele der Apple Glasses misstrauisch gegenüberstehen, wird es auch eine breite Akzeptanz in verschiedenen Branchen wie Einzelhandel, Medizin, Rettungsdiensten und Strafverfolgung geben. Es kann hilfreich sein, jemandem das Leben zu retten oder den Einsatzkräften zu helfen, im Notfall effektiv miteinander zu kommunizieren. 

Vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin zu abonnieren, um weitere Neuigkeiten von Top Business Tech zu erhalten!

Folge uns auf  LinkedIn und Twitter

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast

Warum ABM der Schlüssel zur Stärkung Ihrer Marketingstrategie ist

Erin Lanahan • 16. Mai 2024

Account-Based Marketing (ABM) revolutioniert das B2B-Marketing, indem es mit personalisierten Strategien hochwertige Accounts anspricht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden konzentriert sich ABM auf bestimmte Unternehmen und liefert maßgeschneiderte Inhalte, die ihren individuellen Bedürfnissen entsprechen. Dieser Ansatz steigert nicht nur den ROI, sondern stärkt auch die Kundenbeziehungen und fördert das langfristige Wachstum. Durch die Abstimmung von Marketing- und Vertriebsbemühungen sorgt ABM für eine einheitliche...

Überwindung der Hindernisse für die Einführung von KI

Kit Cox • 02. Mai 2024

Die Leistungsfähigkeit der KI in Kombination mit geeigneten Anwendungsfällen und einem robusten Implementierungsplan kann Unternehmen dabei helfen, den Zeitaufwand für manuelle, sich wiederholende Aufgaben drastisch zu reduzieren und es Teams zu ermöglichen, wertschöpfende Arbeiten zu priorisieren. Aber bei all der Aufregung wird deutlich, dass viele Unternehmen durch Trägheit und Unverständnis über ... zurückgehalten werden.

Wie prädiktive KI dem Energiesektor hilft

Colin Gault, Produktleiter bei POWWR • 29. April 2024

Im letzten Jahr oder so haben wir das Aufkommen vieler neuer und spannender Anwendungen für prädiktive KI in der Energiebranche erlebt, um Energieanlagen besser zu warten und zu optimieren. Tatsächlich waren die Fortschritte in der Technologie geradezu rasant. Die Herausforderung bestand jedoch darin, die „richtigen“ Daten bereitzustellen …

Cheltenham MSP ist erster offizieller lokaler Cyberberater

Neil Smith, Geschäftsführer von ReformIT • 23. April 2024

ReformIT, ein Managed IT Service and Security Provider (MSP) mit Sitz in der britischen Cyber-Hauptstadt Cheltenham, ist der erste MSP in der Region, der sowohl als Cyber ​​Advisor als auch als Cyber ​​Essentials-Zertifizierungsstelle akkreditiert wurde. Das Cyber ​​Advisor-Programm wurde vom offiziellen National Cyber ​​Security Center (NCSC) der Regierung und dem ... ins Leben gerufen.

Wie wir die britischen Portfoliogeschäfte von BT modernisieren

Faisal Mahomed • 23. April 2024

Nirgendwo ist der Übergang zu einer digitalisierten Gesellschaft ausgeprägter als die Entwicklung von der traditionellen Telefonzelle zu unseren innovativen digitalen Straßentelefonen. Die Nutzung von Münztelefonen ist seit Ende der 1990er/2000er Jahre massiv zurückgegangen, wobei Geräte und Smartphones nicht nur den Kommunikationszugang, sondern auch die zentralen Community-Punkte ersetzt haben, für die die Münztelefone einst standen. Unser...

Was ist eine User Journey?

Erin Lanahan • 19. April 2024

User Journey Mapping ist der Kompass, der Unternehmen zu kundenorientiertem Erfolg führt. Durch die sorgfältige Verfolgung der Schritte, die Benutzer bei der Interaktion mit Produkten oder Dienstleistungen unternehmen, erhalten Unternehmen tiefgreifende Einblicke in die Bedürfnisse und Verhaltensweisen der Benutzer. Das Verständnis der Emotionen und Vorlieben der Benutzer an jedem Berührungspunkt ermöglicht die Schaffung maßgeschneiderter Erlebnisse, die tiefe Resonanz finden. Durch strategische Segmentierung, personengesteuertes Design,...

Von Schatten-IT zu Schatten-KI

Markus Molyneux • 16. April 2024

Mark Molyneux, EMEA CTO von Cohesity, erklärt, welche Herausforderungen diese Entwicklung mit sich bringt und warum Unternehmen bei aller Begeisterung nicht alte Fehler aus der frühen Cloud-Ära wiederholen sollten.

Behebung des IT-Debakels im öffentlichen Sektor

Markus Grindey • 11. April 2024

Die IT-Dienste des öffentlichen Sektors sind nicht mehr zweckdienlich. Ständige Sicherheitsverletzungen. Inakzeptable Ausfallzeiten. Endemische Überausgaben. Verzögerungen bei wichtigen Serviceinnovationen, die die Kosten senken und das Erlebnis der Bürger verbessern würden.