Ist die Cloud das Richtige für mein Unternehmen?

Das Cloud ist ein revolutionäres Computing-Paradigma, das die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, vollständig verändert hat – nicht zuletzt durch die Generierung erheblicher Effizienzsteigerungen auf ganzer Linie für große und kleine Organisationen.

Die Cloud nimmt Software und Daten aus lokalen Räumlichkeiten und platziert sie in einem sicheren globalen Netzwerk von Remote-Servern und fungiert als ein einziges Ökosystem, um die Verwaltung und Wartung der digitalen Infrastruktur zu unterstützen. Unterstützt durch den Betrieb durch Drittanbieter ermöglicht es den 24/7-Zugriff auf Daten und eliminiert unnötige Kosten und Ausfallzeiten.

Die Chancen stehen gut, dass Ihr Unternehmen bereits eine Handvoll Anwendungen nutzt, die in der Cloud gehostet werden – von Social-Media-Websites und E-Mail-Plattformen bis hin zu Produktivitätssuiten, die von Branchenriesen wie Google und Google angeboten werden Microsoft.

Und mit einer endlosen Auswahl an Optionen zum Bereitstellen von Ressourcen – von öffentlichen, kommunalen und privaten bis hin zu hybriden Modellen – können Organisationen unterschiedlicher Reichweite und Größe von einer vollständigen Computing-Überholung profitieren.

Doch obwohl die Vorteile der Verwendung von Cloud-basierten Diensten gegenüber veralteten internen IT-Modellen klar sind – Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit, Effizienz und Sicherheit, um nur einige zu nennen – bedeutet dies nicht, dass sie für jedes Unternehmen am besten geeignet sind.

Um Ihnen also bei Ihrer Entscheidung zu helfen und die erfolgreichste Strategie für Ihr Unternehmen zu formulieren, sind hier einige der wichtigsten Dinge, die Sie bei der Bestimmung der Eignung von Cloud Computing berücksichtigen sollten …

Kosten

Während die Cloud eine beträchtliche Bandbreite an Kosteneinsparungen bietet – durch die Eliminierung redundanter Technologie und Arbeitsanforderungen, niedrigere Energiekosten und einen geringeren COXNUMX-Fußabdruck – ist es wichtig, den Preis der Switching-Infrastruktur zu bewerten.

Investitionsausgaben (CapEx) und Betriebsausgaben (OpEx) sollten wichtige Überlegungen bei der Abwägung Ihrer Optionen sein – da die finanziellen Unterschiede die von Ihnen gewählte Option beeinflussen.

Für die meisten Unternehmen ist ein nutzungsbasierter OpEx-Plan eine naheliegende Wahl, der dazu beiträgt, Finanzprognosen stabil und vorhersehbar zu halten, während er die Flexibilität bietet, einen Plan jederzeit zu stornieren oder zu ändern, und interne Ressourcen freisetzt, um sich zu konzentrieren um den Wert für Ihr Unternehmen zu steigern.

Wenn Unternehmen es jedoch vorziehen, die Kontrolle über Cloud-Dienste – einschließlich Kosten und Wartung – zu übernehmen und langfristige Einnahmen durch die Verbesserung der Produktionsanlagen und die Steigerung der betrieblichen Effizienz zu erzielen, könnte eine Private Cloud die geeignetere Option sein.

Wachstum und Nachfrage

Das Cloud-Computing-Modell ist konstruktionsbedingt in der Lage, eine Bereitstellung nach Bedarf bereitzustellen. Wenn Ihr Unternehmen ein erhebliches Wachstum verzeichnet und die vorhandene Infrastruktur nicht mehr ausreicht, kann dies daher eine hervorragende Lösung für die Implementierung sein.

Wo die Planung, Implementierung und Bereitstellung neuer Ressourcen in Ihrem Büro oder Rechenzentrum viele Monate dauern kann, bedeutet die in der Public Cloud verfügbare Flexibilität, dass sie je nach Bedarf einfach nach oben oder unten skaliert werden kann. Gleiches gilt für die Nachfrage. Wenn dringend mehr Server und Speicherplatz benötigt werden, um eine größere Arbeitslast zu bewältigen, ermöglicht Ihnen eine skalierbare Cloud das schnelle Hinzufügen von Knoten, anstatt Ihre gesamte Infrastruktur überholen zu müssen. Und wenn die Nachfrage nachlässt, können Sie einfach zur vorherigen Konfiguration zurückkehren.

Sicherheit und Compliance

Mit der zunehmenden Raffinesse von Cyber-Angriffen, Aufrechterhaltung einer starken Cloud-Sicherheit Haltung ist der Schlüssel, wenn Ihr Unternehmen hochsensible Geschäftsinformationen und geistiges Eigentum online speichern soll – insbesondere wenn Ihre Branche stark reguliert ist. Glücklicherweise unterstützen die meisten privaten und hybriden Infrastrukturen Compliance, aber es ist entscheidend, diesen Bereich zu prüfen, um sicherzustellen, dass die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllt werden.

Der Offsite-Charakter des Cloud-Speichers, bei dem Daten an einem von Ihrem Unternehmen getrennten Ort gehostet werden, reduziert automatisch einige Risiken – einschließlich der Entfernung von USB-Sticks oder der Weitergabe von Anmeldedaten –, aber es gibt einige andere wichtige Elemente, auf die Sie achten sollten in Ihrer Sicherheitsstrategie. Diese beinhalten:

Verschlüsselung – eine Möglichkeit, Daten zu verschlüsseln, sodass nur autorisierte Parteien die Informationen verstehen und darauf zugreifen können, es sei denn, sie entdecken den Entschlüsselungsschlüssel.

Sicherheit – Unabhängig davon, ob Sie lokale Firewalls, virtuelle Cloud-Firewalls oder ein vollständig verwaltetes SD-WAN verwenden, Sie müssen einen ganzheitlichen Sicherheitsansatz für das gesamte Netzwerk verfolgen – insbesondere, wenn dieses Netzwerk in einer Hybrid-Cloud-Umgebung enthalten ist. Unabhängig davon, ob Sie eine lokale, öffentliche oder private Cloud verwenden, Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt und muss sorgfältig konzipiert werden.

Identitäts- und Zugriffsverwaltung – Produkte, die die Benutzerautorisierung basierend auf ihrer Identität und ihren Aktivitäten verwalten, um Kontoübernahmen und Insider-Angriffe zu verhindern.

Zusammenarbeit und Flexibilität

In der Cloud gehostete Plattformen bieten Benutzern ein höheres Maß an Flexibilität, indem sie ihnen den Zugriff auf Dateien jederzeit und überall ermöglichen. Es spielt keine Rolle, ob Ihre Teams remote oder im Büro, auf einem Laptop oder einem Tablet arbeiten – solange jedes Gerät mit dem Internet verbunden ist, können wichtige Dateien bequem abgerufen und aktualisiert werden.

Aber das ist noch nicht alles, Cloud-basierte Software-Suiten mögen Office 365 Erschließen Sie auch zeitgemäße Arbeitsweisen, indem Sie die kreative Zusammenarbeit fördern. Mit der Möglichkeit, Dokumente sowohl intern als auch extern zu teilen, in Echtzeit gemeinsam zu verfassen und virtuell an Besprechungen teilzunehmen, schafft Cloud Computing nicht nur ein gemeinsames Verständnis in Ihrer gesamten Organisation, sondern stärkt auch entscheidend die Teamdynamik und fördert die Verwirklichung neuer Ideen. Aber innovieren Sie nicht nur um der Innovation willen – wenn Ihre Teams erfolgreich zusammenarbeiten, ohne dass ein Cloud-Eingriff erforderlich ist, haben Sie nicht das Gefühl, dass Sie etwas ändern müssen.

Während sich die Technologiebranche in den letzten Jahren zu einem aufstrebenden Kraftzentrum entwickelt hat – das Unternehmen von KMUs bis hin zu Konzernen eine ständig wachsende Vielzahl von Vorteilen bietet – kann es oft zu einem zunehmenden Anpassungsdruck kommen.

Und während Wachstum oft einen unvermeidlichen Anpassungsbedarf in irgendeiner Form mit sich bringt, können sich Veränderungen von einer Organisation zur nächsten erheblich unterscheiden.

Von John Blackburn, Operations Director von Central Networks.

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.