Die Rollenteilung hat in den Apps, die wir auf unseren Mobiltelefonen behalten.

Ein Bild von seinen Nachrichten. Die Rollenteilung hat in den Apps, die wir auf unseren Handys behalten.

Als das Teilen während der Pandemie grundlegend wurde, wurden Filesharing-Apps wie SHAREit, bei denen das „Teilen“ im Mittelpunkt seiner Kultur steht, in die Routinen mobiler Benutzer beim Teilen von Dateien, Videos und Spielen integriert. Das Team hat konsequent das Phänomen der Kultur des Teilens erforscht und wie wir sie üblicherweise erleben – durch unsere Mobiltelefone.

Der „Großvater“ des Marketings, Ernest Dichter, lernte durch umfangreiche Recherchen, dass Teilen die Übermittlung wertvoller Botschaften ist, die zwei Dinge tun – unsere Beziehungen wachsen lassen und uns dabei helfen, uns selbst zu definieren. Offensichtlich ist dies nicht relevanter als auf Social-Media-Plattformen, wo das Teilen buchstäblich zum „Status“ einer Person beiträgt. Die geteilten Inhalte werden zu wertvollen Sicherheiten, da sie Glückshormone in einer Person freisetzen und das Gefühl von Wohlbefinden und Zugehörigkeit steigern. Aus diesem Grund werden wir süchtig nach Likes, Shares und Engagements.

Aber der Akt des Teilens hat je nach unseren Bedürfnissen in diesem Moment unterschiedliche Bedeutung. Teilen ist in allen Aspekten unseres Lebens präsent, von Bankgeschäften, Spielen und sogar Dating. Und dank digitaler und mobiler Technologie wird das Teilen immer demokratischer.

Bauen Sie Communities mit Spielen auf

Die Spielewelt basiert auf einem Gemeinschaftsgefühl, da Spieler auf der ganzen Welt durch das gemeinsame Interesse an Videospielen verbunden sind. Das ist seit der Geburt der ersten Spielkonsole „Magnavox“ im Jahr 1972 so.

Experten fanden heraus, dass es nicht nur gemeinsame Interessen und die Liebe zum Sport sind, die Gamer süchtig machen, sondern auch gemeinsame Erfolgserlebnisse. Das vollständige Eintauchen in eine alternative Realität ist eine weitere gemeinsame Erfahrung, die Spieler vereint. Von „Super Mario“ bis „Legend of Zelda“ schafft die Verwendung eines Charakters/Avatars, um in diesen sinnlichen und lebendigen Welten zu leben, die Erfahrung von Freiheit und Erforschung in einer Gruppe. Fran C. Blumberg, PhD, ging sogar so weit, zu sagen: „Spiele sind nicht ‚gut‘ oder ‚schlecht‘, sondern mächtige Lehrmittel und haben viele Wirkungen, die wir vielleicht nicht erwartet hätten.“

Spiele werden schneller geteilt als je zuvor! SHAREit hat festgestellt, dass täglich über 24 Millionen Apps über seine Plattform geteilt werden und dass Gaming-Apps im Laufe eines Monats häufig die am häufigsten geteilte Datei sind. Eskapismus ist vielleicht ein weiterer Grund für den Erfolg, da die Spieler in eine andere Welt als ihre eigene eintauchen. SHAREit ist in diesem Bereich innovativ, indem es Benutzern ermöglicht, alle „Skin“-Dateien, die zum Übertragen von Spielen an Freunde und Familie benötigt werden, einfach zu teilen.

Die Liebe online teilen

Dating-Apps haben in den letzten Jahren aufgrund ihrer Erfolgsrate bei der Herstellung von Verbindungen zwischen Menschen an Popularität gewonnen, die sonst möglicherweise nicht persönlich erreicht werden könnten. Tatsächlich nutzen 10.3 % der britischen Erwachsenen Dating-Apps, um potenzielle Partner kennenzulernen. Es versteht sich fast von selbst, dass es in den zärtlichen Phasen einer Beziehung heikle Entscheidungen sind, wann und wie viel man über sich selbst „mitteilen“ sollte.

Die Kraft des Teilens Ihrer Lieblingsvideos, -musik oder -inhalte, die Sie erstellt haben, sollte nicht unterschätzt werden, da dies Auswirkungen auf persönliche Beziehungen hat. Diese einfache Handlung ermöglicht einer anderen Person einen Einblick in das, was uns bewegt und inspiriert, und bietet oft einen besonderen Einblick in unseren kulturellen oder familiären Hintergrund.

Das Teilen dieser beliebten "Paarfotos" online stellt jetzt einen bedeutenden sozialen Meilenstein dar – eine Möglichkeit, die Qualität und das Gefühl Ihrer Beziehung gegenüber Familie, Freunden und Gefolgsleuten bekannt zu machen, mit Kontrolle darüber, wie viele Details der Beziehung geteilt werden. Darin kann gezeigt werden, wie ein Paar in eine größere Gemeinschaft passt.

Teilen in der Welt von Fintech

Die Sorge um den Schutz unseres Planeten wächst zusammen mit der Welt des Sozialunternehmens und insbesondere – FinTech. Es mag den Anschein haben, dass das Bankwesen in dieser Richtlinie keine Rolle spielen kann, doch die Entstehung ethischen Investierens über ESGs und grüne Unternehmensziele hat einige Banken und Investmentfonds auf die Karte der Nachhaltigkeit gebracht.

Die Bankenwelt wird immer gemeinschaftlicher
ist stärker an ESG-Zielen beteiligt. Beispielsweise ist das Konzept des Teilens ein grundlegender Teil der Entwicklung der Ethik Finanzen, wobei immer mehr Unternehmen Stimmrechte darüber einräumen, wie die Gelder der Aktionäre investiert werden, oft in soziale Anliegen wie Tierrechte oder Nachhaltigkeit. Die Benutzererfahrung von Mobile-Banking ermöglicht es Einzelpersonen und Gruppen, Währungen sofort zu teilen, während sie unterwegs sind

Immer häufiger stellen digitale Banken spezielle „Räume“ für gemeinsame Konten bereit. Dies entsperrt Benutzer von Online-Banking und FinTech Nutzen Sie das finanzielle Potenzial der Plattform, indem Sie ihnen mehr Kontrolle über ihre Vermögenswerte und die Art und Weise geben, wie sie diese kontrollieren.

Akte des mobilfreundlichen Teilens verstärken unser Gefühl der Intimität mit Freunden, der Familie oder einfach unseren Mitmenschen. Verbraucher verlassen sich auf SHAREit als Airdrop des Android-Ökosystems, das es Benutzern ermöglicht und produktiv macht, die soziale Gewohnheit des Teilens zu erweitern, die eine so wichtige Rolle für das Wohlbefinden und den Aufbau von Beziehungen spielt. Mobile App-Technologie in Leben, Arbeit und Spiel hat das Potenzial, die Qualität, Häufigkeit und Art der Art und Weise, wie wir teilen, zu verbessern und uns dabei zu helfen, die Inhalte zu entdecken, die wir teilen
am meisten genießen!

Ein Bild von seinen Nachrichten. Die Rollenteilung hat in den Apps, die wir auf unseren Handys behalten.

Arunabh Madhur

Regional VP & Head Business EMEA
bei der SHAREit-Gruppe.

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.