Validity gibt Partnerschaft mit Red Sift bekannt, um den Ruf der Domain weiter zu schützen

Dies ist ein Bild von Glasfaser-Breitband

Die Datenzusammenarbeit bietet Kunden zusätzlichen Schutz vor Phishing-Versuchen

Heute Gültigkeit, der führende Anbieter von Erfolgslösungen für Datenqualität und E-Mail-Marketing, gab eine Datenpartnerschaft mit bekannt Roter Sieb, ein integriertes Cloud E-Mail- und Markenschutzplattform. Der Datenaustausch erleichtert die Einhaltung von DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance), um sicherzustellen, dass die Kunden von Validity und Red Sift ethische und sichere E-Mail-Marketingkampagnen implementieren. 


Eine schlechte Datenqualität hindert E-Mail-Vermarkter daran, ihre Kampagnen nach besten Kräften auszuführen, und lässt schlechten Akteuren Tür und Tor offen, um den Ruf der Domains von Unternehmen zu schädigen. Der DMARC-Standard ist die beste verfügbare Lösung für Marken, um Phishing-Angriffe zu bekämpfen, die auf Kunden abzielen, indem sie ihre eigenen Domains fälschen, da es Unternehmen ermöglicht, zu verhindern, dass ihre Domains imitiert werden. Dies stärkt letztendlich die Vertrauenswürdigkeit der E-Mail-Kampagnen von Vermarktern für die Empfänger und erhöht das E-Mail-Engagement für die heutigen digitalen Vermarkter. 


Validity gibt Vermarktern die Tools an die Hand, die sie zum Verwalten und Überwachen ihrer DMARC-Richtlinien benötigen, und stellt sicher, dass Vermarkter die Vorteile ordnungsgemäß authentifizierter E-Mails nutzen und gleichzeitig ihre Domains vor Phishing-Versuchen schützen. Als einzige integrierte Cloud-E-Mail- und Markenschutzplattform automatisiert Red Sift BIMI- und DMARC-Prozesse, macht es einfach, geschäftliche E-Mail-Kompromisse zu identifizieren und zu stoppen, und schützt Domains vor Identitätswechsel, um Angriffe zu verhindern. Zu den wesentlichen Elementen der Partnerschaft und des anschließenden Datenaustauschs gehören: 

  • Validity wird Daten-Feeds bereitstellen, um die Fähigkeit von Red Sift zu verbessern, Marken-Spoofing und Phishing für Kundendomänen zu überwachen, wenn sie sich auf DMARC- und Markenschutzlösungen beziehen. Red Sift-Kunden können diese Daten auch nutzen, um außerhalb von DMARC zu sehen, indem sie nahe Cousin-Domains auf Spoofing und Aktivitäten überwachen
  • Red Sift wird domänenbasierte Reputationssignale für vertrauenswürdige Domänen sowie eine anonymisierte Liste von Domänen bereitstellen. Dadurch kann Validity E-Mail-Vermarktern noch mehr Daten über die Sendereputation ihrer Domains und darüber, wie diese Reputation von Mailbox-Anbietern auf der ganzen Welt angesehen wird, zur Verfügung stellen. Darüber hinaus verfügt Validity über eine erneuerte Fähigkeit, die E-Mail-Authentifizierung von Vermarktern auf ihre legitimen Nachrichten sowie auf jegliches Spoofing ihres Domainnamens durch schlechte Akteure zu überwachen
  • Zusätzlich wird Red Sift zur Verfügung stellen IP Reputationssignale, einschließlich aggregierter abgelehnter IPs als Ergebnis einer Domain, die in die „Ablehnungsrichtlinie“ von DMARC fällt. Alle IP-Daten werden anonymisiert 

„Der Datenaustausch mit Red Sift wird es jedem Partner ermöglichen, das zu tun, was wir am besten können“, sagte Tom Bartel, SVP, Data Services bei Validity. „Red Sift-Kunden werden noch mehr Gewissheit haben, dass ihre E-Mails sicher sind und ihre Absender-Reputation intakt ist, während Validity-Kunden zusätzliches Vertrauen in ihre Einhaltung von DMARC und Zugang zu neuen Erkenntnissen in ihren E-Mail-Kampagnen haben werden. Diese groß angelegte Datenzusammenarbeit ermöglicht es uns, unsere größere Mission weiter zu erfüllen: unsere Kunden mit den vertrauenswürdigen Daten auszustatten, die sie benötigen, um ethische Marketingpraktiken umzusetzen.“ 
„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Validity, um unsere Kunden noch besser vor böswilligen Akteuren zu schützen“, sagte Chuck Swenberg, SVP of Strategy bei Red Sift. „Die Reputationsdaten-Feeds von Validity geben unseren Kunden ein vollständigeres Bild der Leistung ihrer E-Mail-Kampagnen und verhindern Marken-Spoofing und Phishing. Diese Partnerschaft wird es sowohl Validity- als auch Red Sift-Kunden ermöglichen, sich darauf zu verlassen, dass sie mehr Kontrolle über ihre Domain-Reputation haben als je zuvor.“


Validity hat im Jahr 2022 eine unglaubliche Dynamik erfahren, einschließlich der jüngsten Übernahme von MailCharts, eine Plattform, die es E-Commerce-E-Mail-Marketing-Teams ermöglicht, neue Kampagnen zu planen, wertvolle Lebenszyklen zu optimieren und Meetings zu kontrollieren. Das Unternehmen wurde außerdem mit einem Silver Stevie Award als Technologiepartner des Jahres für Vertriebs- oder Kundendienstlösungen ausgezeichnet und kürzlich vorgestellt DemandTools-Elemente, eine Cloud-basierte Lösung, mit der Benutzer Daten innerhalb von Salesforce einfach deduplizieren können. 


Die Partnerschaft geht auch auf das schnelle Wachstum von Red Sift zurück. Das Unternehmen kündigte kürzlich eine Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 54 Millionen US-Dollar an, wodurch sich seine Gesamtinvestition auf 68 Millionen US-Dollar erhöht. 
ÜBER REDSIFT Red Sift ermöglicht sicherheitsorientierten Organisationen, erfolgreich mit ihren Mitarbeitern, Anbietern und Kunden zu kommunizieren und deren Vertrauen sicherzustellen. Als einzige integrierte Cloud-E-Mail- und Markenschutzplattform automatisiert Red Sift BIMI- und DMARC-Prozesse, macht es einfach, geschäftliche E-Mail-Kompromisse zu identifizieren und zu stoppen, und schützt Domains vor Identitätswechsel, um Angriffe zu verhindern. Red Sift wurde 2015 gegründet und ist eine globale Organisation mit internationalen Niederlassungen in Großbritannien, Spanien, Australien und Nordamerika. Es verfügt über einen Kundenstamm aller Größen und Branchen, darunter Domino's, Telefonica, Pipedrive, Rentokil, Wise und weltweit führende Anwaltskanzleien.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

Die Metaverse verändert den Arbeitsplatz

Lukas Konrad • 28. Februar 2022

Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten, wie das Metaverse den Arbeitsplatz und die Arbeitsweise von Unternehmen verändern wird, mit Kommentaren von Phil Perry, Head of UK & Ireland bei Zoom, und James Morris-Manuel, EMEA MD bei Matterport.  

Metaverse: Die Zukunft ist da!

Erin Laurenson • 24. Februar 2022

Wir haben einige Meinungen von Experten der Technologiebranche zum Metaverse eingeholt, darunter Lenovo, Alcatel-Lucent Enterprise, Plumm und Investment Mastery.