Erfolgreich im 5G-Zeitalter.

Da die Verbrauchernachfrage steigt und die Netzwerkverfügbarkeit zunimmt, wird 5G für eine weit verbreitete Nutzung immer rentabler – bis 2027 wird es voraussichtlich 75 Prozent der Weltbevölkerung abdecken. Es ist jedoch immer noch kein Geheimnis, dass die Einführung von 5G trödelt und viele Unternehmen seine Vorteile immer noch nicht nutzen.

Im Gegensatz zu früheren Generationen kann 5G in drei separate Anwendungsfälle mit jeweils unterschiedlichen Qualitäten aufgeteilt werden, die unterschiedliche Konnektivitätsqualitäten begünstigen – Enhanced Mobile Broadband (eMBB), Ultra-Reliable and Low Latency Communications (URLLC) und Massive Machine-Type Communication ( mMTC). 

eMBB baut, wie der Name schon sagt, auf Konnektivitätsfunktionen auf, die bereits von 4G erfüllt werden, typischerweise mobile Konnektivität für Verbraucher-Telekommunikationsanwendungen, während URLLC und mMTC neue Anwendungsfälle sind, die vor der Einführung von 5G nicht möglich waren.

Neue Generation von Anwendungsfällen

Während eMBB Unternehmen größere Agilität und breitere, schnellere Download-Geschwindigkeiten bietet, liegt der wahre Wert von 5G in URLLC- und mMTC-Anwendungsfällen. URLLC richtet sich an latenzempfindliche verbundene Geräte, die für den Erfolg eine äußerst zuverlässige Datenübertragung in Echtzeit benötigen, und ist nützlich für die Kommunikation von Maschine zu Maschine (M2M). M2M-Kommunikation wird in intelligenten Fabriken immer beliebter, die Echtzeit-Konnektivität nutzen, um robotergestützte Prozessautomatisierung, autonome Fahrzeugnetzwerke und sogar Augmented-Reality-Szenarien (AR) zu ermöglichen.

mMTC hingegen erschließt das Potenzial von 5G für die Bereitstellung des Internets der Dinge (IoT), da es bis zu einer Million Geräte pro Quadratkilometer verbinden kann. IoT-Implementierungen waren traditionell durch die begrenzte Kapazität von 4G begrenzt, aber 5G mMTC hat mehr als die zehnfache Kapazität von 4G für IoT. Dies macht die Möglichkeit, Geräte für Smart Cities zu verbinden, viel praktikabler und bietet die Infrastruktur, um Verkehrssysteme, Müllabfuhr und Stromverteilung zu einem übergreifenden stadtweiten Netzwerk zu verbinden.

Obwohl Netzbetreiber derzeit daran arbeiten, die erforderliche Infrastruktur aufzubauen, um 5G vollständig zu unterstützen, erleichtert die derzeitige Einrichtung nicht den breiten Zugang zu jedem dieser Anwendungsfälle.

Privat gehen

Ein Ansatz für Unternehmen, die die Vorteile von 5G voll ausschöpfen möchten, ist der Aufbau eines eigenen, privaten 5G-Netzwerks. Nahezu das gesamte öffentliche 5G-Netz nutzt einen Teil der bestehenden 4G-Infrastruktur, nämlich den 4G-Long-Term-Evolution-Kern (LTE). Während dieser Ansatz einige 5G-Funktionen freischaltet, ist ein privates 5G-Netzwerk mit einem 5G-Kern unerlässlich, um einige Elemente von URLLC und weit verbreitete mMTC-Anwendungsfälle zu ermöglichen.

Private Netzwerke werden vollständig von Unternehmen selbst aufgebaut, verwaltet und gewartet. Das Netzwerk wird ausschließlich von unternehmensautorisierten Geräten innerhalb eines definierten Standorts zur ausschließlichen Verwendung durch das Unternehmen verwendet. Dies bietet absolute Kontrolle darüber, wo Konnektivität verfügbar ist, und beispiellose Sicherheit, ohne Verantwortung bei externen Dienstanbietern und ohne Bedenken hinsichtlich möglicher Störungen durch andere Benutzer öffentlicher Netzwerke.

Private 5G-Netzwerke sind jedoch lokalisiert – das Netzwerk ist nur in dem Bereich verfügbar, in dem das Unternehmen es bereitgestellt hat, wodurch seine Nutzung auf nur einen lokalisierten Bereich beschränkt ist. Darüber hinaus gibt es einige regulatorische Bedenken in Bezug auf private 5G-Netzwerke. Um auf bestimmte Bandbreiten des 5G-Spektrums zugreifen zu können, müssen Unternehmen möglicherweise mit einem Netzbetreiber zusammenarbeiten oder eine staatliche Lizenz zur Nutzung des Spektrums an einem bestimmten Standort erhalten.

Eine Scheibe nehmen

Alternativ können Dienstanbieter (SPs) Network Slicing verwenden, um Unternehmenskunden Teile des 5G-Netzwerks und bestimmte Funktionen zuzuweisen. Jeder Netzwerk-„Slice“ wird individuell an die Anforderungen jedes Kunden angepasst – sei es massive Bandbreite, extrem niedrige Latenz oder große Gerätedichte – um die Anwendungsfälle zu ermöglichen, die jedes Unternehmen entwickeln möchte.

Network Slicing wurde von großen Anbietern wie Ericsson und Nokia stark investiert und bietet viele Vorteile für Unternehmen, die nach 5G-Erfolg streben. Der Erwerb nur eines Teils des Netzwerks eines Netzbetreibers bedeutet, dass das dedizierte Netzwerk eines Unternehmenskunden von der bestehenden Mobilfunkinfrastruktur unterstützt wird – Unternehmen müssen sich nicht mit der Logistik oder den Kosten im Zusammenhang mit der Einrichtung ihres eigenen Netzwerks auseinandersetzen.

Darüber hinaus bedeutet der Rückgriff auf die bestehende Carrier-Infrastruktur, dass es keine geografischen Barrieren für das „Slice“ gibt, es ist überall verfügbar, wo das Telekommunikationsnetz bereits vorhanden ist. Unternehmen können Geräte von überall innerhalb der Reichweite des Netzwerks verbinden, nicht nur innerhalb der Grenzen einer Einrichtung oder eines Standorts.

Innerhalb der Telekommunikation selbst wird Network Slicing weithin als Quelle großen Geschäftspotenzials anerkannt, wobei Ericsson seinen Wert bis 200 auf 2030 Millionen US-Dollar schätzt. Allerdings erfordert Network Slicing, dass Netzbetreiber 5G-Kerne im öffentlichen Netzwerk bereitstellen, um dies zu ermöglichen vollständiges Set an Anwendungsfällen möglich. Ob private Netzwerke, Network Slicing oder allgemeine 5G-Bereitstellung, Mobilize hilft SPs und Unternehmen, die Telekommunikationslandschaft von Unternehmen besser zu verstehen, einschließlich IoT-Fähigkeiten durch seine mobilen Strategiedienste. Mit unübertroffener Erfahrung in der Entwicklung von 5G-Implementierungsstrategien bietet das 5GTM-Framework von Mobilise eine modulare Suite von End-to-End-Supportdiensten, die Betreibern helfen, reibungslos von 4G auf 5G umzusteigen, eine neue Infrastruktur einschließlich RAN, OSS und BSS sowie Lösungen aufzubauen wie Sie die Vorteile von Daten, Analysen und anderen am besten maximieren können AI.

Während einige argumentieren, dass Network Slicing und private Netzwerke Konkurrenten auf der Suche nach einer massenhaften Einführung von 5G sind, ergänzen sie sich in Wirklichkeit gegenseitig. Beide haben einen Platz darin, Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre eigenen 5G-fähigen Anwendungsfälle zu starten, und sollten beide als ultimative, weit verbreitete in Betracht gezogen werden
5G-Erfolg.

Von: Hamish White, CEO und Gründer des Telekommunikationsberatungs- und Softwareanbieters Mobilise, untersucht, was erforderlich ist, um 5G-Anwendungsfälle in Unternehmen zu einer weit verbreiteten Realität zu machen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

Die Metaverse verändert den Arbeitsplatz

Lukas Konrad • 28. Februar 2022

Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten, wie das Metaverse den Arbeitsplatz und die Arbeitsweise von Unternehmen verändern wird, mit Kommentaren von Phil Perry, Head of UK & Ireland bei Zoom, und James Morris-Manuel, EMEA MD bei Matterport.  

Metaverse: Die Zukunft ist da!

Erin Laurenson • 24. Februar 2022

Wir haben einige Meinungen von Experten der Technologiebranche zum Metaverse eingeholt, darunter Lenovo, Alcatel-Lucent Enterprise, Plumm und Investment Mastery.