Neugestaltung des Einzelhandels mit kostengünstigen und risikoarmen Innovationen

Der Einzelhandel wird ständig neu gestaltet, um profitable Kunden zu gewinnen und zu halten. Mit neuem wirtschaftlichen Druck und gestiegenen Kundenerwartungen ist der Spielraum für Fehler begrenzt. Unternehmen können es sich nicht länger leisten, kostspielige und langwierige Versuche und Irrtümer in der realen Welt zu riskieren, insbesondere wenn es um Nachhaltigkeit und Abfall geht. 

Glücklicherweise gibt es einen besseren Weg – die Verwendung von Daten und erweiterten Analysen, um potenzielle Szenarien schnell zu testen. Während Einzelhändler routinemäßig alle Daten erfassen, die zur Bewertung neuer Geschäftsideen erforderlich sind, sind diese jedoch in Einzellösungen eingeschlossen. Um sicherzustellen, dass Einzelhändler nur bewährte Innovationen übernehmen, ist ein intelligentes, Cloud-basiertes Modell erforderlich, das geschäftsübergreifende Datenbestände mit Analyse- und Visualisierungstools integriert.

Nur durch den Aufbau einer Plattform für kontinuierliche, datengesteuerte Verbesserungen können Einzelhändler das Risiko und die Kosten von Innovationen reduzieren, erklärt Andrew Bithell, Senior Account Manager, CTS.

Einzigartige Möglichkeit

Erfolgreiche Einzelhändler sind unverwechselbar. Viele Einzelhändler teilen zentrale operative Ziele, wie z. B. die Förderung der Nachhaltigkeit, die Schaffung von Effizienz, eine stärkere Kundenorientierung, Umsatzwachstum und sogar die Neugestaltung von Ladenimmobilien. Aber die Art und Weise, wie diese Ziele erreicht werden, wird Einzelhändler auszeichnen und einen Wettbewerbsvorteil schaffen. 

Ein Einzelhändler möchte möglicherweise Abfall reduzieren, indem er lokale Nachfragemuster betrachtet, um hyperpersonalisierte Sortimente in verschiedenen Geschäften anzubieten. Ein anderer muss möglicherweise die Optimierung der Lieferkette priorisieren, um die mit Transportverzögerungen verbundenen Kosten zu reduzieren. Während ein weiteres den Wert der Umwandlung von Geschäften in Hauptstraßen in Mini-Fulfillment-Zentren untersucht und Kunden dazu ermutigt, Artikel im Geschäft abzuholen, um die Lieferkosten zu senken.

Wie können Einzelhändler bei so vielen verbesserungswürdigen Bereichen und so vielen verschiedenen potenziellen Modellen Bereiche mit Änderungen priorisieren und ihre neuen Pläne umsetzen, ohne ein erhebliches Risiko einzugehen? Wo ist der Beweis, dass sich die Investition, die erforderlich ist, um ein Geschäft in ein Distributionszentrum zu verwandeln, amortisiert? Oder dass eine Verpflichtung zu nachhaltigem Betrieb sowohl Vorteile in Form von weniger Verschwendung als auch einer verbesserten Wahrnehmung durch die Interessengruppen bringt? 

Innovation ist unerlässlich, aber angesichts des Rentabilitätsdrucks gibt es keinen Platz für teure Fehler. 

Einzelhandelsintelligenz freischalten

Wie können Einzelhändler innovativ sein, ohne inakzeptable Kosten oder Risiken einzugehen? Um das „Was kommt als Nächstes?“ erfolgreich zu erreichen erfordert nicht nur Innovationsgeist, sondern Beweise. Natürlich müssen solche Entscheidungen datengesteuert sein, und angesichts der routinemäßigen Erstellung von Milliarden von Datenpunkten über Kunden und Vermögenswerte sind Einzelhändler besser als viele Branchen in der Lage, Veränderungen voranzutreiben. Doch während Einzelhändler mit Informationen über Produkte und Geschäfte von Websites, mobilen Apps, Lagern, Fahrzeugen, Kühlschränken und sogar intelligenten Regalen überschwemmt werden, sind zu viele Daten in isolierten Betriebssystemen vergraben. 

Von EPOS über Merchandising bis hin zu Supply Chain Management und Kundenpersonalisierung verfügen Einzelhändler über eine Reihe leistungsstarker Betriebssysteme, die ein neues Maß an Effizienz und Kontrolle bieten. Aber jedes System hat seinen eigenen Datensatz, was sowohl zu Duplizierung als auch zu Inkonsistenzen führt, was es schwierig macht, eine 360-Grad-Ansicht des Unternehmens zu erstellen oder ihr zu vertrauen. Die Prozesse, die zum Integrieren und Speichern derselben Daten über mehrere Anwendungen hinweg verwendet werden – wo dies überhaupt möglich ist – erhöhen sowohl die Kosten als auch die Komplexität. 

Doch jeder einzelne Bereich der Innovation und des Wandels im Einzelhandel erfordert eine geschäftsübergreifende Perspektive. Betrachten wir die Kommissionierung im Supermarkt. Heutzutage ist der Prozess viel zu abhängig von den Launen einzelner Kommissionierer – etwas, das endlose Probleme verursachen kann und in Zeiten knapper Vorräte besonders problematisch werden kann.

Wenn zum Beispiel nur noch 100 Flaschen Champagner übrig sind, sollen sie an die Kunden verkauft werden, die bereits im Geschäft sind, oder an diejenigen, die bereits eine Flasche online bestellt haben? Oder diejenigen mit einem normalen Korb, der immer Champagner enthält, weiter priorisieren?

Es ist wichtig, Bestellinformationen, Bestände – ob im Regal, hinten oder auf dem Weg zum Geschäft – mit Kundenhistorie und Bestellungen zu kombinieren, um sicherzustellen, dass die Kommissionierung jederzeit optimiert ist, selbst während einer globalen Pandemie oder einer Sperrung des Suezkanals , zum Beispiel. Das Ergebnis ist nicht nur ein besserer Kundenservice, sondern auch ein weitaus konsistenterer Ansatz.

Priorisierung des ROI

Einzellösungen können Einzelhandelsinnovationen nicht individuell unterstützen, da sie nur einen Teilfingerabdruck der erforderlichen Gesamtdaten haben. Kombinieren mehrerer, unterschiedlicher Datensätze in einer agilen Cloud Die Umgebung bietet eine abstrahierte Ebene, die nicht durch die üblichen Probleme mit der Verfügbarkeit von Funktionen und der Versionsverwaltung eingeschränkt ist, die bei Punktlösungen auftreten.

Diese abstrahierte Schicht ist daher flexibler, wenn es darum geht, neue Hypothesen oder Fähigkeiten zu testen und einzubeziehen. Gleichzeitig werden die Kosten für solche Innovationen reduziert und transparenter, sodass Einzelhändler einen messerscharfen Fokus auf den ROI legen können. Einzelhändler müssen alle Daten, die sie haben, nutzen, kombinieren, erweitern und anreichern. Dies wird dazu beitragen, schnell zu verstehen, wie und wo Innovation und Neugestaltung des Einzelhandels stattfinden sollten.  

Die Kombination von Cloud Computing mit den neuesten Analysetools verändert den Innovationsprozess vollständig, indem sie Einzelhändlern eine Möglichkeit bietet, schnell Informationen aufzubauen, die sowohl mit Menschen als auch mit Systemen geteilt werden können. Mit einer einzigen Quelle für geschäftsübergreifende Daten können Einzelhändler fortschrittliche Analysefunktionen nutzen, um das Potenzial einer Reihe von Geschäftsideen zu erkunden. Sie können sogar vorgefertigte Analyse-Empfehlungs-Engines nutzen, um innovatives Denken anzuregen. Diese angereicherten Datensätze können das Geschäftsverständnis transformieren, Erkenntnisse aufdecken, Informationen hinzufügen, Trends visualisieren, Kunden gruppieren und segmentieren – was auch immer ein Einzelhändler benötigt, um seine einzigartigen Geschäftsergebnisse voranzutreiben. Verwenden Sie beispielsweise die Empfehlung von Google AI Für personalisierte und Echtzeit-Empfehlungen erzielte Ikea eine 30 %ige Steigerung der Klickraten und eine 400 %ige Steigerung relevanter Inhalte, die potenziellen Kunden präsentiert wurden.

Mit einer schnellen und effektiven Methode zum Testen einer Hypothese wird ein Einzelhändler niemals einen Anwendungsfall in die Produktion verlagern, der keinen geschäftlichen ROI liefert. Und das ist erst der Anfang. Durch die Schaffung eines Rahmens, um schnell und eindeutig zu messen, ob Ideen und Hypothesen einen Mehrwert für das Unternehmen liefern werden, verfügt ein Einzelhändler jetzt über eine Methode zur kontinuierlichen Verbesserung. In der Tat ist dies eine Umgebung, die es Einzelhändlern ermöglicht, nicht nur einen Anwendungsfall nach dem anderen bereitzustellen, sondern mehrere Anwendungsfälle gleichzeitig, um ein wirklich datengesteuertes Unternehmen aufzubauen.  

Fazit

Die Neugestaltung des Einzelhandels hat nicht nur Priorität, sondern ist auch unglaublich spannend. Innovative Einzelhändler werden sich den wirtschaftlichen Trends widersetzen, wenn sie sich von filial- und kategoriebasierten Einblicken zu einer neuen Ebene granularer Einblicke entwickeln, die eine einzelne SKU nach Geschäft und Tag betrachten können. Und ob die Priorität darin besteht, den Umsatz zu steigern, Abfall zu reduzieren, die Lieferkette zu optimieren oder einen neuen Kundenstamm mit einem phänomenalen Erlebnis zu gewinnen, granulare Daten werden die Genauigkeit von Vorhersagen und Erkenntnissen verändern.

Es besteht kein Zweifel, dass die Essenz des Einzelhandels – Kunden gewinnen, sie in Kunden umwandeln und die Verkaufskosten senken – und die operativen Ziele dieselben bleiben. Aber diejenigen, die den Wert ihrer Daten erschließen können, werden erfolgreich sein, während andere scheitern. Durch den Aufbau eines Ökosystems für den Wandel können Einzelhändler einzigartige Einzelhandelserfolge erzielen und liefern.

Andreas Bithell

Senior Account Manager, CTS

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.