iPhone-Verkäufe erneut im Minus: Wie sieht Apples Zukunft aus?

iPhone-Verkäufe erneut im Minus: Wie sieht Apples Zukunft aus?

Kredit: Digitale Trends

Apples bekanntestes Produkt, das iPhone, machte zum ersten Mal seit 2012 weniger als die Hälfte des Gesamtumsatzes von Apple aus. Trotzdem sind die Verkäufe anderswo gestiegen.

Nur wenige Unternehmen haben die technologische Landschaft so geprägt wie Apple. Als Unternehmen, das der Welt weiße Kopfhörer, das Scrollrad, iTunes und das Smartphone, wie wir es kennen, brachte, war die Marke für Innovation und exzellentes Marketing bekannt. ein einzigartiges Gespür für Stil und Substanz.

Das iPhone ist vielleicht die Krönung von Apple. Als Telefon- und iPod-Kombination, die mobiles Internet, Anwendungen und eine fast unendliche Möglichkeit zur Verbesserung und Weiterentwicklung enthielt, definierte das iPhone eine Generation. Wie alle legendären Apple-Produkte war es nicht das erste seiner Art. Es war jedoch das Beste: zumindest für eine Weile und zumindest nach seinem Publikum.

Diese Woche wurde bekannt, dass der Umsatz des Geräts im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 741 Millionen US-Dollar gesunken ist. In China fielen die Umsätze um 4 % auf 9.16 Mrd. USD, nachdem sie im zweiten Quartal bereits um 22 % gefallen waren. Es wird angenommen, dass schlechte iPhone-Verkäufe der Hauptgrund dafür sind, dass der Gewinn von Apple zwischen April und Juni gegenüber dieser Zeit im letzten Jahr um 13 % auf etwa 10 Milliarden US-Dollar gesunken ist. 

Experten schlagen vor Konkurrenz durch chinesische Unternehmen ist eine wichtige Erklärung für die Underperformance des iPhones. Apple kompensiert den anhaltenden Rückgang des iPhones jedoch durch einen Umsatzschub in anderen Bereichen des Unternehmens. Die Abonnements zum Beispiel sind im vergangenen Jahr um 55 % gestiegen und werden mit der Einführung von Apple TV+ voraussichtlich noch weiter steigen.

Apple als Unternehmen entwickelt sich gut. Das iPhone weniger. Wohin also geht Apple von hier aus, wenn sein Starprodukt weiter fällt?

Apple könnte das iPhone durch eine andere Innovation ersetzen

Andere waren vielleicht schon vor ihnen dort und haben das getan, aber Apple hatte einen Ruf für Innovation. Es war Apple, das einem großen Publikum die größten und hellsten technischen Updates vorstellte, oft mit einem komplett weißen Makeover und einem eingängigen Titel.

Innovation ist jedoch ein Schneeball. Während es bergab an Geschwindigkeit gewinnt, wächst die Erwartung. Das iPhone begann als Revolution, bevor es sich langsam weiterentwickelte und Rivalen mit subtilen Funktionen kopierte, um im Rennen zu bleiben. In den letzten zehn Jahren hat das iPhone immer weniger Fantasie erregt. Viele streiten dass Apple es versäumt, den Appetit seines Publikums auf das Neue und Aufregende zu stillen.

Damit steht das in Cupertino ansässige Unternehmen an einem Scheideweg. Wenn Apple wieder innovativ sein soll, ist es Zeit für die nächste Revolution?

Apple sichert seine Wetten auf Voice AI zunächst mit Investitionen in Siri ab. Siri startete ursprünglich nur langsam, aber seine Popularität steigt stetig; im Dezember letzten Jahres, Das Unternehmen förderte John Giannandrea, der Senior Vice President of Artificial Intelligence and Machine Learning Strategy war, in das Führungsteam des Unternehmens. Es folgte die Einstellung von Ian Goodfellow, einem Senior Staff Research Scientist bei Google, in einer leitenden Funktion.


Verbessern Sie die Unternehmenseffizienz und entdecken Sie KI-Trends: Unser Whitepaper ist das Einzige, was Sie heute lesen müssen


Insbesondere die Ernennung von Goodfellow ist interessant, um die Richtung vorherzusagen, die Apple in der KI einschlagen könnte. Goodfellow hat intensiv mit Generative Adversarial Networks (GANs) zusammengearbeitet, die zwei Netzwerke nutzen, um sich gegenseitig herauszufordern und kreative Ergebnisse zu erzielen. Dies ist die Technologie, die in verwendet wird Deepfake-Videos, was zum Beispiel darauf hindeutet, dass Apple KI möglicherweise nicht nur zur Unterstützung, sondern auch zur Unterhaltung einsetzen könnte.

Dieses wachsende Interesse an KI macht für die Zukunft des iPhones sehr viel Sinn. Obwohl Apples HomePod nicht so beliebt ist wie die intelligenten Lautsprecher von Amazon und Google, bedeutet die Präsenz von Siri auf dem iPhone zumindest, dass es keine verschwendete Technologie ist und anderswo implementiert werden kann, sollte der HomePod verwendet werden weiterhin schlecht abschneiden.

Die Apple Watch ist eines der beliebtesten Produkte des Unternehmens und könnte eine Grundlage für die Zukunft von Apple darstellen / Credit: PC Mag

Die Apple Watch setzt ihr langsames Wachstum fort. Der Sektor Wearables, Home and Accessories von Apple ist im letzten Jahr um fast 50 % gewachsen, was teilweise auf den Erfolg der Watch 3 zurückzuführen ist tragbare Technologie entwickelt sich weiter, dass Apple einen etablierten Fuß in dieser Tür hat, ist von Bedeutung.

Auch über Apples Rolle in der Augmented Reality kursieren Gerüchte. Das Unternehmen hat Patente angemeldet für AR-Technologie im Dezember 2016 und Januar 2017 mit dem Titel „Displays with Multiple Scanning Modes“, in dem beschrieben wird, wie die Schaltung eines Displays nur einige Teile eines Displays aktualisieren kann. Eye-Tracking wurde auch in einer Reihe von Patentanmeldungen erwähnt, darunter eine vom Mai 2019 zur Bestimmung Augendominanz und frühere, die bestimmen, wie die Augenverfolgung so nah wie möglich am Kopf des Benutzers erfolgen könnte.

Apple hat auch darüber nachgedacht, wie man intelligente Brillen entwickeln kann, die einfach ein iPhone vor den Augen eines Benutzers verwenden. Dies wird vielleicht das erste AR-Produkt des Unternehmens, sollte es zum Tragen kommen.

Vorerst hat Apple andere Schwerpunkte

Selbst mit Patenten für Augmented-Reality-Brillen ist fortschrittliche KI nicht in Apples kurzfristiger Vision. Das Unternehmen ist dabei, eine Bankkarte herauszugeben. Apple Arcade startet diesen Herbst mit dem nächsten iPhone. Dann gibt es die Kleinigkeit von 5G: Könnte es die Relevanz des iPhones auf dem Smartphone-Markt werkseitig zurücksetzen?

Apple ist zwischen zwei Welten gefangen. Auf der einen Seite kämpft es gegen Leute wie Samsung und Huawei für den Titel des besten Smartphones, der besten Smartwatch und der dazugehörigen App-Stores, Streaming-Dienste und Betriebssysteme. Mit dem Wachstum von Voice AI und IoT befindet sich das Unternehmen jedoch in einem größeren Wettbewerb mit Google und Amazon.

Apple hat sein Innovationsmojo vielleicht für immer verloren. Es wird vielleicht niemals ein anderes Produkt mit der gleichen Fanfare wie das iPhone, den iPod oder sogar das iPad auf den Markt bringen. Es kann von nun an einfach anderen Marktführern wie Google folgen. Alternativ könnte es die nächste Verbraucherrevolution in petto haben: So wie das erste Jahrzehnt der 2000er durch explosives Wachstum und das zweite durch eine langsamere Entwicklung beliebter Produkte, die bereits auf dem Markt sind, gekennzeichnet war, könnten die 2020er eine Renaissance für die Marke werden.

Hat Apple das Zeug dazu, die Landschaft so umzugestalten, wie sie es vor über einem Jahrzehnt getan haben? Die Zeit wird es letztendlich zeigen, obwohl die jüngsten Verkäufe beweisen, dass das Geschäft überhaupt nicht schlecht läuft. Vielleicht steht die nächste große Apple-Revolution vor der Tür.

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast

Neue Umfragen zur Beliebtheit von Programmiersprachen unterstreichen die Vorteile modernisierter...

Graham Morphew • 04. Mai 2023

Die Modernisierung von VxWorks bekräftigt unser Engagement, das zu liefern, was unsere Kunden am meisten wollen: die Fähigkeit, Innovationen zu beschleunigen, ohne Sicherheit, Zuverlässigkeit und Zertifizierbarkeit zu opfern. Wie auch immer Sie die digitale Transformation definieren, wo immer Sie sich auf Ihrem Weg zu modernen DevOps befinden, Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung.

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.