Rekorde – wie Ihnen jeder Sportstar sagen wird – sind da, um gebrochen zu werden

Einige werden mit großem Tamtam gebrochen, während andere kaum bemerkt werden. Einer dieser unbemerkten Rekorde wurde letztes Jahr gebrochen, als über 5 Billionen US-Dollar für öffentlich bekannt gegebene Fusionen und Übernahmen (M&As) ausgegeben wurden. Das ist fast das Doppelte des britischen BIP. Es ist unwahrscheinlich, dass 2022 solche Höhen erreichen wird, aber das bedeutet nicht, dass M&As nicht noch stattfinden.

Seit Anfang des Jahres haben wir bereits gesehen, wie AMD Pensando für 1.9 Milliarden US-Dollar übernommen hat, und Prologis hat die Übernahme von Duke Reality für 26 Milliarden US-Dollar angekündigt. Diese M&A-Deals werden durch die Tatsache angeheizt, dass jedes Unternehmen in jedem Sektor Fähigkeiten, Technologie und mehr Infrastruktur benötigt. Dies sind Herausforderungen, die nicht so schnell verschwinden werden, sodass Sie mit weiteren M&A-Deals rechnen können.

Jetzt beginnt die Arbeit

Auf dem Papier klingt das nach großartigen Neuigkeiten für alle Beteiligten. Aktionäre setzen mehr Wert frei, das Unternehmen gewinnt Fähigkeiten und Technologien, die ihm zuvor fehlten, und neue Möglichkeiten werden geschaffen. Für diejenigen, die hinter den Kulissen arbeiten, sieht die Geschichte jedoch ganz anders aus. Die Liste der Aufgaben, die erledigt werden müssen, ist lang und wächst. Egal ob HR, Vertrieb, Kundenservice, bzw Finanzen, gibt es viele Aufgaben, die schnell und richtig erledigt werden müssen, wenn ein M&A ein Erfolg werden soll. Ein Bereich, in dem der Stresspegel besonders hoch ist, sind IT- und Sicherheitsteams. Konsolidierung mehrerer Tech-Stacks und Cloud Umgebungen zusammen ist eine risikobehaftete Aufgabe. Selbst der kleinste Fehler kann schnell zu Ausfällen, Umsatzeinbußen und sogar Bußgeldern führen.

Die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften ist ein besonders großes Minenfeld für Unternehmen, die in Großbritannien und der EU tätig sind. In der EU kann der Verlust personenbezogener Daten mit der DSGVO zu enormen Bußgeldern führen, die alle finanziellen Vorteile, die durch eine Fusion und Übernahme entstehen, schnell zunichte machen. Während die jüngste Ankündigung des Vereinigten Königreichs zu seinem Gesetz zur Datenreform ein gewisses Maß an Unsicherheit schaffen wird, bis es endgültig vom Parlament verabschiedet wird. In beiden Regionen kann jedoch die Notwendigkeit, Datenschutzverletzungen öffentlich zu machen, einen enormen Einfluss auf den Wert und Erfolg eines M&A-Deals haben, wie bekannterweise mit gezeigt wurde VerizonÜbernahme von Yahoo.

Die Risiken für IT- und Sicherheitsteams, die versuchen, mehrere IT- und Cloud-Infrastrukturen zu integrieren, sind daher enorm. Hinzu kommt die Tatsache, dass sich die Infrastruktur im Laufe der Zeit entwickelt und entwickelt, was die Integration selten zu einem einfachen Prozess macht. Häufig betreiben IT-Teams parallele Umgebungen, während sie Verbindungen konsolidieren, Datensilos zusammenführen und Zugangspunkte berücksichtigen.

All diese Maßnahmen führen zu Komplexität und Datensilos, was eine große Herausforderung für IT-Teams darstellt, die alles sorgfältig miteinander verknüpfen und sicherstellen müssen, dass die Sicherheit durchgehend aufrechterhalten wird.

Sobald ein M&A-Deal unterzeichnet ist, verdoppelt sich sofort die Angriffsfläche, die IT- und Sicherheitsteams verwalten müssen. Erschwerend kommt hinzu, dass oft Daten am Edge gespeichert werden. All diese Daten müssen abgerufen und entdeckt werden, wenn sie geschützt werden sollen, insbesondere

wichtig, wenn es persönliche und sensible Informationen enthält. Bei Daten, die über mehrere Speicherlösungen verteilt sind, kann es unglaublich schwierig sein, sich ein vollständiges Bild der Situation zu machen.

Unglücklicherweise für IT- und Sicherheitsteams sind die Tools, die häufig zur Verwaltung von Daten und zur Konsolidierung der Infrastruktur verwendet werden, einfach nicht zweckmäßig und der Aufgabe gewachsen. Die angebotenen Tools haben mit ihren begrenzten Fähigkeiten nur einen geringen Spielraum für die Erhebung der benötigten Daten. Dies führt häufig dazu, dass Daten am Edge ignoriert oder vergessen werden, da nicht einfach auf sie zugegriffen werden kann. Da das Niveau und der Wert von M&A-Deals neue Höhen erreichen, kann der Mangel an Zugang zu den richtigen Tools nicht weiter bestehen, da die Gefahr besteht, dass IT- und Sicherheitsteams im schlimmsten Fall ungeschützt bleiben.

Neue Werkzeuge werden benötigt

Das muss nicht mehr sein. Jetzt entstehen neue Tools, die darauf ausgelegt sind, die Aufgaben von IT- und Sicherheitsteams während eines M&A-Deals zu bewältigen. Eine dieser Technologien sind Observability-Pipelines, die die Verwaltung, Verarbeitung und Optimierung von Daten in der Cloud, vor Ort und am Rand erheblich vereinfachen. Da diese Tools Beobachtbarkeitsdaten direkt an ihrer Quelle erkennen und verarbeiten können, geben sie IT- und Sicherheitsteams endlich die Werkzeuge an die Hand, die sie benötigen, um IT- und Cloud-Infrastrukturen sorgfältig zu konsolidieren. Tatsächlich können Observability-Pipelines Protokolle, Metriken und Anwendungsdaten direkt an ihrem Ausgangspunkt untersuchen, sodass sie in der Nähe ihrer Quelle abgefragt werden können, bevor entschieden wird, wie sie verarbeitet, verwaltet und gespeichert werden sollen. Um das Risiko einer Datenschutzverletzung und der daraus resultierenden Bußgelder und Reputationsschäden zu verringern, können feinkörnige Kontrollen verwendet werden, um Datenmengen zu schwärzen, zu filtern, zu maskieren und sogar zu reduzieren. Indem

Durch diese Aktionen während der Übertragung von Observability-Daten können Angriffsflächen eliminiert werden, wodurch die mit einem M&A-Deal verbundenen Risiken verringert werden. Observability-Pipelines können auch in der Cloud ausgeführt und somit von jedem Browser und überall verwaltet werden, um ihre Nutzung weiter zu verbessern. Dies gibt Teams sowohl die Tools als auch die Flexibilität, die sie benötigen, um Cloud-Umgebungen während einer Fusion und Übernahme sorgfältig zu konsolidieren.

Letztes Jahr wurden Rekorde für die Geldbeträge gebrochen, die für Fusionen und Übernahmen ausgegeben wurden, aber damit all diese Investitionen ihren ROI erzielen, müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre IT- und Sicherheitsteams über die Tools verfügen, um den Konsolidierungsprozess korrekt zu verwalten. Da so viel auf dem Spiel steht, kann die Investition in Tools wie Observability Pipelines die beste Entscheidung für eine M&A sein. Die Reduzierung von Sicherheitsrisiken, die Vereinfachung von Aufgaben und die Beschleunigung des Abschlusses eines Deals werden die Erfolgsraten von Fusionen und Übernahmen erhöhen.

Von Nick Heudecker, Senior Director of Market Strategy bei Cribl.

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.