Auf dem Weg ins Jahr 2024 definiert KI unsere Zukunft weiterhin neu

Ein Bild von , News, Auf dem Weg ins Jahr 2024 KI definiert unsere Zukunft weiterhin neu

Nach dem AI UK-Sicherheitsgipfel in Bletchley Park wurde der jüngste Aufruhr um Googles Gemini mit seinen potenziellen Fähigkeiten in der Verarbeitung natürlicher Sprache, groß angelegtem maschinellem Lernen, gepaart mit seinem umfangreichen Zugriff auf Datensätze usw MicrosoftDas Co-Pilot-Potenzial, bestehende Modelle in Bezug auf Umfang, Effizienz und Kontextverständnis zu übertreffen, beginnt, die Grenzen der KI-Fähigkeiten wirklich zu verschieben. 

Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs und des Wettlaufs, als Erster ans Ziel zu kommen, wird 2024 ein bahnbrechendes Jahr! Es stellt sich jedoch die Frage, wie groß die KI-Integration in den verschiedenen Ökosystemen sein wird, die wir in unserem täglichen Leben nutzen. Wir haben im letzten Jahrzehnt erlebt, wie sich Unternehmen auf die „Cloud First“ umgestellt haben, oft ohne die vollständigen Auswirkungen dieser Entscheidung zu bedenken, und viele erklären nun, dass „Cloud in Erwägung gezogen“ die richtige Richtung sei. Steigen Sie zuerst ein und bereuen Sie es später.

 

Ironischerweise konnte niemand gegen diese Absichten zum Wohle der Allgemeinheit argumentieren, als die KI mit ihrem mutigen Engagement, die Gesellschaft durch die daraus resultierenden Fortschritte in verschiedenen Anwendungen wie Gesundheitswesen, Bildung und Automatisierung zu verbessern, als gemeinnützige Organisation begann. Es wurde jedoch weiterhin von der Privatwirtschaft unterstützt Microsoft plant, 10 Milliarden US-Dollar in OpenAI zu investieren, um einen Anteil von 49 % zu erhalten, um gemeinsam fortschrittliche KI-Technologien zu entwickeln. So viel wie Microsoft Obwohl KI als Werkzeug zur Steigerung des menschlichen Potenzials betrachtet wird, muss das Unternehmen in Bezug auf die Kapitalrendite immer noch seinen Stakeholdern Rechenschaft ablegen. Im expansiven Bereich der KI- und maschinellen Lern-Startups MicrosoftDurch die Investition positioniert sich OpenAI im direkten Wettbewerb mit den Hauptakteuren im Bereich selbstfahrender Autos und Social-Media-Apps, die auf maschinellem Lernen basieren. Wie wir jetzt mit der Umbenennung vieler von ihnen sehen können MicrosoftDa die Anwendungen des Unternehmens jetzt mit „Co-Pilot“ gekennzeichnet sind, wird diese neue Technologie in alle Bereiche seines Geschäfts integriert, um die Anleger zufrieden zu stellen.

Eine der wichtigsten Veränderungen, von denen ich denke, dass sie ziemlich schnell eintreten wird, ist die Auswirkung auf die KI in Bezug auf die Art und Weise, wie wir das Internet nutzen und nach Dingen suchen. Dies ist eindeutig ein Versuch, Marktanteile zu gewinnen Microsoft um die Dominanz von Google in der Online-Werbewelt anzugreifen, mit Investitionen in den Ausbau von ChatGPT, sodass wir in Zukunft nicht mehr nach dem suchen, was wir suchen, sondern über Co-Pilot direkt von unseren Desktops aus suchen. Bing erprobt derzeit diese neue Arbeitsweise und wird sich zu einem aufstrebenden Markt entwickeln. Stellen Sie sich vor, dass Sie in der Zukunft einfach auf die Anwendung zugreifen und ihr mitteilen, was Sie benötigen, sie erstellt dies und greift von überall aus auf das zu, was sie benötigt, von Ihren Dateien bis zum Internet, direkt aus dem Dokument oder der Anwendung, in der Sie sich gerade befinden, denn das ist die Richtung, in die es geht.

Nachdem ich zuvor die Chance verpasst hatte, das Web zu dominieren und den Übergang vom Desktop zum Mobilgerät zu vollziehen, Microsoft möchte nicht verpassen, was auch immer als nächstes kommt, und möchte unbedingt Leute an laufende Abonnements binden, damit das Geld immer fließt. Ihre grundsätzliche Nutzung von ChatGPT ist also kostenlos, aber durch das Abonnement erhalten Sie die neuesten Updates und werden in Stoßzeiten nicht blockiert. Es hat sich bereits zu einem Instrument zum Geldverdienen entwickelt und wird weiter wachsen. Es beschleunigt sich alles enorm und mit erheblicher Geschwindigkeit. Neue Welten eröffnen sich und Paywalls werden weiter wachsen und dominieren.

Wo KI jedoch beginnen wird, größere Auswirkungen zu haben, ist der Bereich VR und Gaming. Das größte Hindernis in diesem Sektor sind nicht tragbare Technologien und Headsets usw., die eindeutig restriktiv sind und in denen man nicht einfach herumlaufen kann. Allerdings geht auch das alles voran. Die sperrigen Headsets werden zu Brillen und die Geräte selbst haben die Größe Ihres Telefons in Ihrer Hand. Eingebettete Implantate werden die Zukunft sein, und dann wird noch weniger Ausrüstung benötigt. Als VR vor etwa 30 Jahren zum ersten Mal auf den Markt kam, erinnere ich mich, dass ich es entweder für Spiele und den Kampf gegen Drachen oder in Entwicklungsprojekten wie der Piper Alpha verwendet habe. Ich glaube, dass es in Zukunft die größten Auswirkungen auf das Gesundheitswesen haben wird, wenn es um spezielle Anforderungen wie 3D-Scans geht, die man betreten kann und die Notwendigkeit von Geräten wie MRT- und CT-Scans überflüssig macht. Parallel zum Scan finden Operationen statt, sodass die Ärzte genau sehen können, wie der Eingriff ablaufen muss. Was ich nicht teile, ist Metas Vision, dass wir uns einer projizierten, erweiterten Realität stellen werden. Menschen mögen Menschen und den Umgang miteinander. Es gibt einen Platz für KI in der VR, aber auch neben dem Leben und dem normalen Leben.

Es gibt also positive Aspekte der Weiterentwicklung der KI, und es werden die Unternehmen sein, die mit den Veränderungen Schritt halten und überleben werden. Klar ist, dass der Wandel bevorsteht, und nicht nur die globalen Giganten müssen sich anpassen, um zu überleben, sondern letztendlich auch die Nutzer der Technologie. Das Negative wird sein, wie das alles gehandhabt wird, und nachdem man kürzlich gesehen hat, dass KI in der Lage war, ihre eigene Sprache zu erstellen und sofort abgeschaltet werden musste, ist das eine beängstigende Aussicht. Das Projekt mit KI auf Twitter/X, als der Einfluss der Negativität der Website in den verwendeten Informationen deutlich wurde und auch das gestoppt wurde. Wenn KI nicht ethisch vertretbar entwickelt wird und in den Händen einiger weniger bleibt, besteht die Gefahr von voreingenommenen Algorithmen, diskriminierenden Praktiken, mangelnder Transparenz und dem möglichen Missbrauch zur Machtkonzentration. Dies könnte Ungleichheiten verschärfen, die Privatsphäre gefährden und den allgemeinen gesellschaftlichen Nutzen von KI-Technologien untergraben.

Was bei alledem jedoch offenbar nicht berücksichtigt wurde, sind die Auswirkungen auf die Umwelt und nicht nur die Auswirkungen auf den Menschen. Die Server, die dieser Technologiestufe zugrunde liegen, benötigen alle Strom und Kühlung, und je weiter wir diese Art von Technologie weiterentwickeln, desto größer wird dieser Bedarf. In einer Welt, in der die globale Erwärmung bereits ein großes Problem darstellt, müssen wir auch prüfen, welche Auswirkungen all dies auch darauf haben wird. Das ist jedoch wahrscheinlich ein weiterer Artikel für sich. 

Ein Bild von , News, Auf dem Weg ins Jahr 2024 KI definiert unsere Zukunft weiterhin neu

RichardHilton

Senior Presale Solutions Consultant – Ich bin eine motivierte Person mit über 37 Jahren Erfahrung im IT- und Telekommunikationsbereich. Umfangreiche Führungserfahrung in IT-Abteilungen und beratenden Ingenieurteams. Eine Grundlage beruflicher Erfahrung in vielen verschiedenen Marktvertikalen im öffentlichen und privaten Sektor.

KI-Ausrichtung: Technische menschliche Sprache lehren

Daniel Langkilde • 05. Februar 2024

Unter verkörperter KI versteht man jedoch Roboter, virtuelle Assistenten oder andere intelligente Systeme, die mit einer physischen Umgebung interagieren und daraus lernen können. Zu diesem Zweck sind sie mit Sensoren ausgestattet, die Daten aus ihrer Umgebung sammeln können. Außerdem verfügen sie über KI-Systeme, die ihnen helfen, die gesammelten Daten zu analysieren und letztendlich zu lernen ...

CARMA gibt Übernahme von mmi Analytics bekannt

Jason Weekes • 01. Februar 2024

CARMA gibt die Übernahme von mmi Analytics bekannt und erweitert damit sein Fachwissen in den Bereichen Schönheit, Mode und Lifestyle. Die kombinierte Organisation wird die Landschaft der Medienintelligenz neu definieren und PR-Experten und Vermarktern beispielloses Fachwissen und umfassende Einblicke in die aufregende Welt der Schönheit, Mode und bieten Lebensstil.

Umgang mit dem Risiko der Exposition privater Inhalte im Jahr 2024

Tim Freistein • 31. Januar 2024

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, den Datenschutz und die Einhaltung sensibler Kommunikationsinhalte zu gewährleisten. Cyberkriminelle entwickeln ihre Vorgehensweisen ständig weiter, was es schwieriger denn je macht, böswillige Angriffe zu erkennen, zu stoppen und den Schaden zu begrenzen. Aber was sind die wichtigsten Probleme, auf die IT-Administratoren im Jahr 2024 achten müssen?

Revolutionierung der Bodenkriegsumgebung mit softwaregestützten gepanzerten Fahrzeugen

Wind River • 31. Januar 2024

Gepanzerte Fahrzeuge, die speziell für geschäftskritische Einsätze gebaut werden, sind auf Steuerungssysteme angewiesen, die deterministisches Verhalten bieten, um strenge Echtzeitanforderungen zu erfüllen, extreme Zuverlässigkeit zu bieten und strenge Sicherheitsanforderungen gegen sich entwickelnde Bedrohungen zu erfüllen. Wind River® verfügt über die Partner und das Fachwissen, ein bewährtes Echtzeitbetriebssystem (RTOS), Software-Lifecycle-Management-Techniken und eine umfangreiche Erfolgsbilanz...

Die Notwendigkeit, die Verantwortung für die Umwelt nachzuweisen

Matt Tormollen • 31. Januar 2024

Wir befinden uns derzeit mitten in einer der folgenreichsten Energiewende seit Beginn der Aufzeichnungen. Die zunehmende Verfügbarkeit sauberer Elektronen hat Unternehmen in Großbritannien und darüber hinaus dazu motiviert, umweltfreundlich zu denken. Und das aus gutem Grund. Umweltbewusstes Handeln zieht Kunden an, beruhigt die Regulierungsbehörden, bindet Mitarbeiter und kann sogar Zuwendungen von der Regierung einbringen. Der...

Förderung von Innovationen im Aftermarket

Jim Monaghan • 31. Januar 2024

Ein Teil des Kfz-Handels profitiert von der Lebenshaltungskostenkrise: Da die Verbraucher ihre Autos länger behalten, sind unabhängige Werkstätten sehr gefragt. Aber sie stehen auch unter Druck. Ältere Autos müssen häufiger repariert werden. Sie benötigen mehr Ersatzteile, Reifen und Flüssigkeiten. Da Autobesitzer auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer schnellen Abwicklung sind, sind Unabhängige...

23andMe regt zum Umdenken beim Schutz von Daten an

Markus Grindey • 31. Januar 2024

Kürzlich machte 23andMe, der beliebte DNA-Testdienst, ein überraschendes Eingeständnis: Hacker hatten sich unbefugten Zugriff auf die persönlichen Daten von 6.9 Millionen Benutzern verschafft, insbesondere auf die Daten ihrer „DNA-Verwandten“.

Die Rückkehr der fünftägigen Bürowoche

Virgin Media • 25. Januar 2024

Virgin Media O2 Business hat heute seinen ersten Annual Movers Index veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass vier von zehn Unternehmen trotz weit verbreiteter Reiseverzögerungen und Störungen wieder Vollzeit im Büro sind. 2023 wird sich die Krise der Lebenshaltungskosten, des Second-Hand-Shoppings und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verfestigen stieg sprunghaft an, da die Briten versuchten, Geld zu sparen. Mithilfe aggregierter und anonymisierter britischer...