Neuer IoT-Leasing-Service

Satellitenbild der Welt

Inmarsat hat einen neuen IoT-Frequenz-Leasing-Service für Satelliten-IoT-Start-ups und Organisationen eingeführt, die IoT-Lösungen über Satellit anbieten. Der IoT-Leasing-Service bietet IoT-Lösungsanbietern die Möglichkeit, flexible, virtuelle Satellitennetzwerke aufzubauen, die das globale L-Band-Netzwerk ELERA von Inmarsat, das führende Satellitennetzwerk für das Internet der Dinge, nutzen. Das neue Angebot wird durch die bahnbrechenden Dynamic Lease Management-Funktionen von Inmarsat ermöglicht, die Anbietern die Möglichkeit geben, ihre virtuellen Satellitennetzwerke flexibel an ihre geschäftlichen Anforderungen anzupassen. 

Herkömmliche Spektrum-Leasingdienste bieten Anbietern von Satellitenlösungen statischen Zugriff auf einen bestimmten Strahl oder eine Reihe von Strahlen für einen vertraglich vereinbarten Zeitrahmen, sodass sie ihren Kunden eine End-to-End-Lösung liefern können. Dies bedeutet, dass Anbieter von Satellitenlösungen nicht in der Lage sind, ihr gemietetes virtuelles Satellitennetzwerk entsprechend der erwarteten Nachfrage anzupassen oder einfach in neue Gebiete zu expandieren, um zeitgesteuerte Gelegenheiten zu nutzen. Für viele Anbieter von Satelliten-IoT-Lösungen erfordert dies weitere Investitionen in verschiedene geografische Beams.  

Der neue IoT-Leasing-Service von Inmarsat mit Dynamic Lease Management ermöglicht es Kunden, den geografischen Fokus der von ihnen geleasten Strahlen sowie die bereitgestellte Bandbreite und Leistung zu ändern. Anstatt für den statischen Zugang in jedem Beam, in dem sie tätig sind, zu zahlen und schwierige Geschäftsentscheidungen darüber zu treffen, in welche Regionen sie expandieren möchten, können Anbieter von IoT-Lösungen jetzt steuern, wie viel Abdeckung sie je nach ihren Geschäftsanforderungen und der Kundennachfrage benötigen. Dieser neue Leasing-Ansatz wird dazu beitragen, die Ausgaben für die Netzwerkinfrastruktur zu reduzieren, Einsparungen können sie dann an ihre Kunden weitergeben oder verwenden, um sich auf die Produktentwicklung zu konzentrieren. 

Für IoT-Satelliten-Startups bietet IoT Leasing eine Alternative zum Aufbau einer neuen Satellitenkonstellation. Eine neue Satellitenkonstellation selbst von bescheidener Größe erfordert eine Investition von mehreren Millionen Dollar, der Start dauert Jahre und ist zudem kostspielig in der Wartung. Selbst wenn sie in Betrieb sind, fehlt es kleinen Konstellationen an der Flexibilität, Zuverlässigkeit und Abdeckung des preisgekrönten globalen Netzwerks ELERA von Inmarsat.

Der IoT-Leasing-Service von Inmarsat mit Dynamic Lease Management ermöglicht die vollständige Kontrolle über ein auf ELERA aufgebautes virtuelles Satellitennetzwerk mit erheblichen Kosteneinsparungen, sodass sich Start-ups auf die Perfektionierung ihrer kundenorientierten Lösungen konzentrieren können. Darüber hinaus stellt IoT-Leasing für Investoren in IoT-Satelliten-Start-ups eine attraktive Option dar, um zu vermeiden, dass Investitionen in Millionenhöhe in ein neues Satellitennetzwerk in einem frühen Stadium der Geschäftsentwicklung investiert werden. 

„Viele Anbieter von IoT-Lösungen glauben, dass sie in ihre eigenen Satelliten investieren müssen, um IoT überall bereitzustellen, aber das ist einfach nicht der Fall – und kann zu früh zu viel sein. Wenn es darum geht, Ihre Betriebe an abgelegenen Standorten zu verbinden, gibt es keine bessere Option als die Satellitenkonnektivität, die über unser globales ELERA-Netzwerk bereitgestellt wird. Mit unserem neuen IoT-Leasing-Service können sich unsere Kunden auf das konzentrieren, was sie am besten können – sei es die Entwicklung von Hardware, Anwendungen oder das Kundenerlebnis – und uns die Bereitstellung zuverlässiger, nahtloser Satellitenverbindungen überlassen. Wir freuen uns, immer mehr Unternehmen auf der ganzen Welt dabei unterstützen zu können, ihre Ambitionen zu verwirklichen, indem wir die Sorgen um die Konnektivität beseitigen, die Unternehmen allzu oft zurückhalten.“ 

Mike Carter, Präsident, Inmarsat Enterprise

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.

Die Zukunft der Cloud: Ein realistischer Blick auf die Zukunft

Erin Lanahan • 22. März 2023

Cloud Computing hat die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, kommunizieren und Technologie nutzen. Vom Speichern von Daten bis zum Ausführen von Anwendungen ist die Cloud zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Lebens geworden. Doch wie sieht die Zukunft dieser Technologie aus? In diesem Artikel werfen wir einen realistischen Blick auf die Zukunft der Cloud und was wir können...

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...