Warum ist Apples iOS 14.5-Update so umstritten?

Nach sechs Monaten des Wartens ist Apple iOS 14.5 gelandet, aber eine Reihe von Institutionen sind nicht erfreut. Top Business Tech schaut genauer hin.

Apple hat sein iOS 14.5 veröffentlicht, und es werden zwei wichtige Funktionen mitgeliefert. Eines der neuesten Updates, das sowohl von Facebook als auch vom Rest der Werbebranche erheblichen Protest hervorgerufen hat, ist die Funktion „App-Tracking-Transparenz“, die darauf abzielt, iPhone-Nutzern Datenautonomie zurückzugeben.

Wie funktioniert es?

Entwickler müssen nun beim Öffnen einer Anwendung die Zustimmung zum Zugriff auf die Daten eines Benutzers einholen. Wenn ein Benutzer verhindern möchte, dass Anwendungen seinen Internet-Fußabdruck verfolgen, kann er die Zustimmung verweigern, Anwendungen Zugriff auf seine eindeutige Benutzer-ID zu gewähren.

Werbetreibende ausschließen 

Pläne für dieses Feature wurden letzten Sommer angekündigt und stießen auf sofortigen Protest aus der gesamten Werbebranche, was zu einer sechsmonatigen Verzögerung bei der Veröffentlichung des Features führte. Dan Levy, VP Anzeigen und Geschäftsprodukte sagte dass das Update für kleine Unternehmen „schädlich“ ist, die personalisierte Anzeigen benötigen, um Kunden zu erreichen.

Apples Director of Global Privacy, Jane Horvath, antwortete einer Reihe von Datenschutzfirmen, die gegen die Implementierung des neuesten Updates protestierten: „Wir haben [App-Tracking-Transparenz] aus einem einzigen Grund entwickelt: weil wir Ihre Bedenken teilen, dass Benutzer ohne ihre Zustimmung verfolgt werden und das Bündeln und Weiterverkaufen von Daten durch Werbenetzwerke und Datenbroker.“

Sie fügte hinzu: „Facebook und andere haben einen ganz anderen Ansatz für das Targeting. Sie ermöglichen nicht nur die Gruppierung von Benutzern in kleinere Segmente, sondern verwenden auch detaillierte Daten über die Online-Browsing-Aktivität, um Anzeigen gezielt auszurichten.“ 

WEITERLESEN: 

Ein weiteres wichtiges Feature von iOS 14.5

Apple-Benutzer, die auf das neueste iOS aktualisiert haben, können jetzt ihre Smartphones entsperren, während sie eine Maske tragen, eine seit dem Ausbruch von COVID-19 sehr begehrte Funktion. Die einzige Einschränkung? Benutzer müssen dazu eine Apple SmartWatch besitzen.

Apple sagte: „Mit der Apple Watch am Handgelenk, entsperrt und in unmittelbarer Nähe zum iPhone, können Benutzer einfach auf ihr iPhone blicken und erhalten ein haptisches Feedback von der Apple Watch, das anzeigt, dass ihr iPhone entsperrt wurde.“

Vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin zu abonnieren, um weitere Neuigkeiten von Top Business Tech zu erhalten!

Folge uns auf LinkedIn und Twitter

Amber Donovan-Stevens

Amber ist Inhaltsredakteurin bei Top Business Tech