Wechsel in die Cloud für lokale Behörden

Lokale Behörden stehen unter starkem Druck, ihre Strategien zur digitalen Transformation zu intensivieren und gleichzeitig die IT-Kosten drastisch zu senken, Nachhaltigkeitsziele des öffentlichen Sektors zu erreichen und den Self-Service-Zugang der Bürger zu wichtigen Diensten zu erweitern. Angesichts knapper interner Ressourcen und eines allgemein anerkannten Fachkräftemangels ist das bestehende IT-Team bestrebt, den Betrieb so lange wie möglich am Laufen zu halten. Viele Kommunen fragen sich, wo sie die Zeit, die Ressourcen oder das Selbstvertrauen finden können, um eine Cloud-First-Strategie voranzutreiben. Don Valentine, kaufmännischer Leiter bei Absoft, nennt fünf Gründe dafür, warum die Einführung von ERP in der Cloud tatsächlich viele der Krisen lösen wird, mit denen die Öffentlichkeit konfrontiert ist Sektor IT.

Beispiellose Herausforderung

IT-Teams lokaler Behörden stehen vor unvereinbaren Zielen. Ist es möglich, das IT-Budget in den nächsten fünf Jahren um Millionen Pfund pro Jahr zu kürzen und gleichzeitig eine unglaublich umfangreiche Legacy-Infrastruktur durch eine topaktuelle Cloud-basierte Alternative zu ersetzen? Oder die betrieblichen Prozesse verbessern und den Self-Service für die Bürger ausbauen und gleichzeitig sicherstellen, dass ausgelastete Mitarbeiter in allen Abteilungen ständigen, ununterbrochenen Zugriff auf die Informationen und Systeme haben, die sie benötigen, um effektiv und produktiv zu sein?

Bei so vielen Stakeholdern, die es zu befriedigen gilt, sieht die Zukunft beängstigend aus. Aber es gibt viele Gründe, warum Kommunalbehörden zuversichtlich sein sollten, eine Cloud-First-Strategie und die neuesten ERP-Lösungen anzunehmen.

Grund 1: Eine Cloud-Migration kann taktisch sein

Angesichts der wachsenden Zahl lokaler Behörden, die Gebäudefläche reduzieren, um Kosten zu sparen, stehen IT-Teams unter starkem Druck, Cloud-Migrationsstrategien zu beschleunigen. Angesichts enger Fristen für die Schließung von On-Premise-Rechenzentren bietet eine taktische Cloud-Migration greifbare Vorteile, nicht zuletzt eine Chance, die Strafkostenbasis anzugehen. Beim Barnsley Metropolitan Borough Council wurde durch die Gebäudeschließung eine 12-wöchige Frist für die Migration seines SAP-Bestands, einschließlich 128 Schnittstellen, geschaffen Microsoft Azure.

Durch einen taktischen Ansatz anstelle einer komplexeren Cloud-Migration, die einen Überblick über betriebliche Prozesse beinhaltet, können lokale Behörden sehr schnell eine kostengünstige, zukunftssichere IT-Infrastruktur erreichen, die zur Grundlage für kontinuierliche Innovation und Veränderung werden kann.

Grund 2: Haushaltsziele können erreicht werden

Das Ersetzen teurer, veralteter Vor-Ort-Geräte durch einen sicheren, in Großbritannien ansässigen Cloud-Service beseitigt sofort die hohen Wartungskosten, die mit der Aufrechterhaltung und Ausführung von Legacy-Lösungen verbunden sind. Es beseitigt die Belastung durch fortwährende Lizenzkosten – oft für Lösungen, die nicht mehr benötigt werden. Die Umstellung auf ein abonnementbasiertes Modell führt auch zu einem wesentlich überschaubareren, flexibleren und vorhersehbareren jährlichen IT-Budget. Die vom Barnsley Metropolitan Borough Council durchgeführte taktische Migration in die Cloud führte zu einer sofortigen Einsparung von 125,000 £ an laufenden Gebühren für den Betriebssupport und zur Stärkung des internen Teams.

Grund 3: Komplexität wird reduziert

Viel zu viele lokale Behörden haben überspezifizierte ERP-Einsätze, die auf die Zeit vor der Sparpolitik zurückgehen. Die Zeiten haben sich geändert – und damit auch die Kernfunktionalität von ERP-Lösungen. Es sind keine teuren Add-Ons mehr erforderlich – von der Gehaltsabrechnung bis zur Beschaffung liefert die Cloud-basierte ERP-Technologie den Großteil der betrieblichen Funktionalität. Dies ermöglicht eine erhebliche Rationalisierung des Softwarelösungssatzes, minimiert die Komplexität und vermeidet die teuren Upgrade-Kosten, die das IT-Budget sprengen können. Eine große lokale Behörde konnte durch Rationalisierung der Landschaft eine Reduzierung der Server-Hosts um 40 % erreichen, was zu einer Senkung der Hosting-Kosten um 50 % führte, sobald sie sich in der Cloud befand.

Grund 4: Bereitstellung einer Grundlage für die betriebliche Transformation

Die Rationalisierung von IT-Systemen befreit auch talentierte Mitarbeiter von langwierigen und stressigen Wartungs- und Supportaktivitäten, damit sie sich auf Innovationen konzentrieren können. Mit dem Zugriff auf eine hochmoderne ERP-Lösung können Einzelpersonen daran arbeiten, Prozesse zu rationalisieren und die Automatisierung zu verbessern – insbesondere in Bereichen wie Bürger-Self-Service.

Dies wiederum wird die Mitarbeiter der gesamten Kommunalbehörde von zeitaufwändigen manuellen Tätigkeiten entlasten und sicherstellen, dass sie ihre Erfahrung nutzen können, um die komplexeren Dienstleistungen zu erbringen und schutzbedürftige Bürger zu unterstützen. Darüber hinaus können die Räte mit besseren Informationen mit der grundlegenden Geschäftsmodellierung beginnen – eine wichtige Anforderung angesichts der Auswirkungen der Inflation und des Einbruchs der Geschäftsraten – sowie neue Bereiche erkunden, um Einnahmequellen zu erschließen, wie z. B. die Ausweitung bestehender Gehaltsabrechnungsdienste auf Schulen und Akademien.

Grund 5: Nachhaltigkeitsziele erreichen

Kommunale Behörden sind auch damit beauftragt, ihren COXNUMX-Fußabdruck zusammen mit dem Rest des öffentlichen Sektors zu verbessern. Die Abkehr von dedizierten Rechenzentren vor Ort in die Cloud wird effizienter sein und die Nachhaltigkeitsziele unterstützen. Cloudbasiertes Rechenzentrumsangebot wesentlich effektiverer Energieverbrauch: Eine Studie bestätigte, dass die Verwendung der Microsoft Die Azure-Cloud-Plattform kann bis zu 93 % energieeffizienter und bis zu 98 % CO100-effizienter sein als lokale Lösungen. Mit der Verpflichtung, bis 2025 2030 % erneuerbare Energie zu verwenden, bis 2030 wasserpositiv zu sein, bis XNUMX eine Zero-Waste-Zertifizierung zu erreichen und bei Neubauten keine Netto-Null-Abholzung zu erreichen, wird die Investition des Cloud-Anbieters in Nachhaltigkeit dem Council helfen, seine Position kontinuierlich zu verbessern .

Darüber hinaus bietet ein vollständig integriertes ERP-System detaillierte Einblicke, um den breiteren CO2-Fußabdruck zu verstehen, von der Beschaffung bis hin zu Reisen, und ermöglicht es den Kommunen, COXNUMX-Emissionen zu überwachen, zu melden und Transparenz zu schaffen.

Zusammenfassung

Jede bedeutende strategische IT-Änderung kann entmutigend erscheinen – insbesondere für ausgelastete IT-Teams, die unter enormem Druck stehen, Kosten zu senken und gleichzeitig veraltete und ungeeignete Legacy-Systeme zu verwalten. Der Wechsel in die Cloud ist jedoch nicht nur erreichbar; Es kann innerhalb eines engen Zeitrahmens erstellt werden und bringt sofortige Vorteile für das Budget und die Ressourcen. Außerdem bietet es natürlich die Grundlage für die fortschreitende digitale Transformation und bietet Zugang zu einer Reihe innovativer Technologien.

Don Valentin

Don ist kaufmännischer Leiter bei Absoft und verantwortlich für die Vertriebs- und Marketingfunktion und das Produkt Absoft ADIMA ERP for Manufacturing. Als ehemaliger SAP-Supply-Chain-Berater ist Don stolz darauf, seinen Lieferfokus und seine Leidenschaft dafür bewahrt zu haben, sicherzustellen, dass unsere Dienstleistungen zu hervorragenden Kundenergebnissen führen, unabhängig davon, ob Absoft SAP implementiert, optimiert oder unterstützt.

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.