Vom Überleben zum Gedeihen: Nutzung der EPOS-Technologie zur Bewältigung der Pandemie-Wiederherstellung

POS

Während wir aus dem Lockdown heraustreten und in ein umstrukturiertes Stufensystem eintreten, sind kleine Unternehmen in ganz Großbritannien erneut gezwungen, sich anzupassen. Wird EPOS in diesen turbulenten Zeiten die dringend benötigte Agilität bieten?




2020 war bestenfalls unvorhersehbar, und Geschäftsinhaber und ihre Mitarbeiter – insbesondere im Einzelhandel und im Gastgewerbe – haben das Jahr damit verbracht, zur Arbeit zu gehen, ohne zu wissen, wo sie im folgenden Monat sein werden. Bis jetzt mussten diese Organisationen durch Reifen springen, um COVID-19 zu überleben, und Technologieinvestitionen spielten eine entscheidende Rolle.

Mit dem neuen Jahr am Horizont scheint sich die Erzählung jedoch zu ändern. Während sich viele dieser Organisationen früher auf Investitionen in Technologie verlassen haben, um zu überleben, hilft ihnen jetzt dieselbe Technologie, erfolgreich zu sein.

Lokal und national wurden bewährte und zuverlässige Verkaufs-, Service- und Fulfillment-Modelle, die sich im Laufe der Zeit, der Rezession und des Drucks durch Online-Störungen bewährt haben, in Unordnung gebracht. Trotz des Drucks haben sich Tausende von Unternehmen auf der ganzen Welt mit bemerkenswertem und bewundernswertem Erfolg angepasst und es ihnen nicht nur ermöglicht, weiter zu handeln, sondern auch neue Geschäftszweige und Kundendienstoptionen zu erschließen. 

Für viele hat die Anpassung und Erweiterung ihrer Nutzung von Technologie eine entscheidende Rolle bei ihren umfassenderen Bemühungen gespielt, diesen Herausforderungen direkt zu begegnen. Durch die Implementierung moderner elektronischer Kassensysteme (EPOS) konnten Unternehmen beispielsweise sowohl die Transaktionsgeschwindigkeit als auch den Wert pro Transaktion steigern. Aber in einem viel breiteren Sinne sind die Möglichkeit für Kunden, aus der Ferne zu bezahlen, die Implementierung von Online-Bestellungen und -Fulfillment oder die Verbesserung von Kommunikation und Marketing in diesem Jahr wesentlich wichtiger geworden als zu jedem anderen Zeitpunkt.

In einem Umfeld, in dem Gesundheit von größter Bedeutung ist, waren diejenigen Unternehmen am erfolgreichsten, die die Sicherheitsrisiken für ihre Kunden minimiert haben. Während alle Mitarbeiter Masken tragen und bei jeder Gelegenheit Handdesinfektionsmittel anbieten sollten, ist es der wichtigste Aspekt, dass sich der Kunde wohl fühlt. Hier hat sich eine Online-Präsenz entwickelt. Durch Angebote wie Click-and-Collect, Lieferung, Buy Online Pick Up in Store (BOPIS) oder sogar Tischbestellung können Kunden ein Unternehmen so ansprechen, wie sie sich am wohlsten fühlen, und dieser Ansatz hat sich für viele als unschätzbarer Vorteil erwiesen.



Mehr lesen: Vorhersagen für 2021: Asana, Code First Girls, Fiverr & More



Aber es geht nicht nur um die Fähigkeit der Technologieanbieter, diese Dienste anzubieten, sondern auch um die Innovationsgeschwindigkeit auf breiter Front, die durch die Pandemie enorm beschleunigt wurde. Wenn die COVID-19-Krise ein positives Erbe für diese Schlüsselsektoren hinterlassen wird, werden technologiegestützte Innovationen Unternehmen und ihren Kunden wahrscheinlich dauerhafte Vorteile bieten.

Aber wie setzen Einzelhändler und Gastronomiebetriebe Technologie ein und wie werden Kunden langfristige, positive Veränderungen in ihren Erfahrungen feststellen?


Hinwendung zur Automatisierung


Oft als „große“ Technologieinvestition angesehen, die eher für größere Unternehmen mit komplexen Prozessen und Infrastrukturen geeignet ist, ist die Automatisierung von Schlüsselprozessen jetzt eine Option für jedes Unternehmen, unabhängig von seiner Größe. Beispielsweise kann jedes Unternehmen die heutigen Cloud-basierten Dienste anwenden, um alles zu automatisieren, von wichtigen POS-Funktionen und der Erfassung und Analyse von Kundendaten bis hin zur Bestandsverwaltung und der Lieferung von Belegen.

Tatsächlich können Organisationen eine Reihe von Funktionen nutzen, die Kosten senken und interne Prozesse wie Bestandsverwaltung, Abfallverwaltung und Ein- und Ausstempeln automatisieren können. Darüber hinaus kann die Technologie über das Ersetzen alltäglicher Routineaufgaben hinausgehen und erheblich dazu beitragen, die Sicherheit der Kunden zu gewährleisten, während wir weiterhin durch die Pandemie kämpfen.

Die Auswirkungen für Unternehmen und Kunden können dramatisch sein. Kleinunternehmer verstehen zunehmend, dass gezielte, intelligente Automatisierung ihnen und ihren Mitarbeitern die Möglichkeit gibt, sich mehr auf ihr Geschäftsangebot, ihre Kundenerfahrung und ihren Service zu konzentrieren. Was die Kunden sehen, ist ein besseres, zielgerichteteres Angebot, das ihnen das bieten kann, was sie brauchen, wann und wie sie es brauchen.


Intelligentere Einblicke durch Daten und Analysen


Ebenso ist das Sammeln und Analysieren von Kundendaten nicht länger die Domäne großer Unternehmen mit tiefen Taschen. Unternehmen jeder Größe können mit Technologiepartnern zusammenarbeiten, um einen umfassenden Satz leicht zugänglicher Berichte zu Verkäufen, Personal und Produktleistung sowie Bestandskontrolle zu implementieren. Mit diesen Echtzeit- und historischen Daten können sie schnell auf wichtige Geschäftszahlen zugreifen, erfahren, wie sich Umsatz und Gewinn im Laufe der Zeit verändert haben, und auf der Grundlage intelligenter Daten klügere und schnellere Entscheidungen treffen.

Die Ebenen der umsetzbaren Erkenntnisse können transformativ sein und es Eigentümern ermöglichen, eine vollständige Liste ihrer registrierten Kunden zu verwalten, herauszufinden, wer ihre besten und unregelmäßigen Kunden sind, und sich auf der Grundlage zuverlässiger und maßgeschneiderter Daten für Marketingkampagnen inspirieren zu lassen.


EPOS könnte Einzelhändlern die Agilität bieten, die sie zum Überleben brauchen

Bedarfsgerecht manövrieren


Für die Unternehmen, die am unmittelbarsten von der Pandemie und Zeiten des Lockdowns betroffen sind, ist Agilität überlebenswichtig geworden. In den Bereichen Gastgewerbe, Einzelhandel und Freizeit beispielsweise haben eine Reihe von technologiegestützten Innovationen, wie z. B. persönliche Bestell- und Zahlungssysteme, Geschäftsinhabern die Flexibilität gegeben, Kunden in den Schlüsselzeiten zwischen strengeren Sperrbeschränkungen in ihren Geschäften und Restaurants willkommen zu heißen .

Diese Trends sind weit verbreitet und nehmen zu: Die Einführung von wirklich kontaktlosen Zahlungsdiensten zum Beispiel, bei denen Hotelgäste ihre Rechnung von ihrem Tisch aus und ohne zusätzlichen Kontakt mit dem Personal begleichen können, war vor der Pandemie weitgehend unbekannt, wird aber jetzt von vielen als solche angesehen langfristig eine sinnvolle Option. Unternehmen in der gesamten Wirtschaft haben auch ihre Online-Einkaufs-, Bestell- und Liefermöglichkeiten erheblich erweitert, indem sie Cloud-basierte Dienste eingeführt haben, die es ihnen ermöglichen, sich schnell an neue Umstände anzupassen. 

Unter dem Strich haben Unternehmen, die sich früher als „traditionelle“ Vertreter des persönlichen Kundenkontakts und -services betrachteten, jetzt ein Omnichannel-Modell, mit dem sie digitale Erlebnisse effektiv mit ihrer etablierten High Street- oder persönlichen Präsenz kombinieren können . 

Die Änderungen, die dieses Jahr vorgenommen wurden, sind hier, um zu bleiben. Möglicherweise wurden erste Technologieeinsätze vorgenommen, um Kosten zu senken oder die Mitarbeiter durch die Pandemie zu entlasten. Die Realität für viele sieht jedoch jetzt so aus, dass diese Organisationen jetzt in der Lage sind, langfristige Gewinne aus scheinbar kurzfristigen Investitionen zu ziehen.

Mit der Einführung neuer Technologien geht ein Maß an Nachhaltigkeit einher: verbesserte und effizientere Prozesse zu niedrigeren Kosten, genauere Einblicke in Daten und Analysen und damit ein viel besserer Kundenservice. Technologie war während COVID-19 ein Wegbereiter, aber es liegt an diesen Organisationen, ihr Streben nach den innovativsten verfügbaren Lösungen fortzusetzen oder zu riskieren, von der Konkurrenz abgehängt zu werden.




Erfahren Sie hier mehr über Goodtill: www.thegoodtill.com


Animesh Chowdhury

Animesh Chowdhury ist Direktor und CTO von Good Till Co Ltd, einem Start-up-Unternehmen, das Cloud-basierte POS-Systeme für den Einzelhandel und das Gastgewerbe entwickelt.

Neue Umfragen zur Beliebtheit von Programmiersprachen unterstreichen die Vorteile modernisierter...

Graham Morphew • 04. Mai 2023

Die Modernisierung von VxWorks bekräftigt unser Engagement, das zu liefern, was unsere Kunden am meisten wollen: die Fähigkeit, Innovationen zu beschleunigen, ohne Sicherheit, Zuverlässigkeit und Zertifizierbarkeit zu opfern. Wie auch immer Sie die digitale Transformation definieren, wo immer Sie sich auf Ihrem Weg zu modernen DevOps befinden, Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung.

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.