Treten wir in das „No-Code“-Zeitalter ein?

Vishwajith A, DronaHQ's Assistant Vice President of Sales, erläutert die Umstellung auf die Entwicklung von Low-Code- und No-Code-Apps, und der Aufstieg von Bürgerentwicklern

Marc Andreessen ist ein Genie. Er löste mit Mosaic und Netscape die Internet-Revolution aus, bevor er Anfang der Neunziger die ganze „Software frisst die Welt“-Sache prophezeite.

Etwa 2,500 Jahre zuvor schrieb der griechische Philosoph Heraklit: „Es gibt nichts Beständiges außer der Veränderung“

Was also haben die Worte eines amerikanischen Software-Ingenieurs und eines antiken Philosophen miteinander zu tun? Werfen wir einen Blick durch die Linse zeitgenössischer Geschäftspraktiken, um den Zusammenhang zu verstehen. 

Wir blicken gerne auf die 80er und 90er Jahre zurück, als eine Reise zu Blockbuster, um die neueste VHS auszuleihen, einer der Höhepunkte der Woche war. Das verblasste langsam, als On-Demand-Dienste schließlich aufkamen, aber wir sehen uns immer noch Filme an – tatsächlich mehr denn je – es ist nur so, dass sich das Modell geändert hat. Amazon und Netflix sind Medientitanen, und ihre monatlichen Abonnements haben sie immens profitabel gemacht. Vor XNUMX Jahren hätte das niemand vorhersehen können.

Die 90er Jahre brachten uns auch den Beginn der Internetrevolution, eine Zeit, in der Unternehmen um einen Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten wetteiferten und um das Design, den Aufbau und das Hosting einer Website in der neuen digitalen Landschaft rasten. Es war nicht billig, und mit wenigen „Experten“ mussten viele Leute lernen, die Sites selbst zu konfigurieren. Heutzutage ist das ganz anders. Es ist erschwinglich und schnell, und es gibt eine Fülle von Webdesignern, falls Sie sie brauchen, oder „out of the box“-Lösungen wie Squarespace und WordPress.

Es gibt unzählige Beispiele dafür, wie das Internet Geschäftsmodelle verändert hat. Uber ist eines der größten Ride-Hailing-Unternehmen und besitzt kein einziges Auto. WeWork hat eines der größten Immobilienportfolios der Welt, und das Eigentum an diesen Gebäuden ist es etwas dubios. Airbnb ist einer der größten Hoteliers der Welt, aber sie besitzen keine Hotels.

Andreessen und Heraklit sind miteinander verbunden. Software frisst wirklich die Welt, und sie verändert ständig die Art und Weise, wie sie dies tut.

Der Aufstieg der Citizen Developer

Die Welt ist digital geworden und will nun noch einen Schritt weiter gehen. Einer der neuesten Geschäftstrends betrifft die digitale Transformation in allen Branchen und Branchen. Die Haupteintrittsbarriere für eine Organisation sind oft der Zeitplan und das Budget, was den Unternehmen Kopfschmerzen bereitet. Nun, hier ist das Schmerzmittel: Low-Code- und No-Code-Plattformen.

Mit der Einführung von Low-Code/No-Code-Plattformen sehen Unternehmen eine niedrigere Eintrittsbarriere für die digitale Transformation. Low-Code/No-Code zeichnet sich durch kürzere Entwicklungszeit, geringere Kosten und einfachere Ressourcensuche aus und markiert einen Wandel in der Landschaft der digitalen Transformation.

Es gibt jetzt eine ganz neue Welt von „Bürgerentwicklern“, ein in den frühen 2000er Jahren nicht existierender Ausdruck, der jetzt immer beliebter wird. Citizen Developer sind im Grunde Nicht-IT-Leute innerhalb einer Organisation, die IT-zentrierte Dinge ausführen. Das können Projektmanager, Marketingfachleute, Verkäufer, Juniors oder wirklich jeder andere sein.


WEITERLESEN: Die Zukunft der Datenwissenschaft ist codelos



Angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich Low-Code/No-Code-Plattformen (LCNC) entwickeln, wäre es eine Untertreibung zu sagen, dass in naher Zukunft jeder Nicht-IT-Mitarbeiter in der Lage sein wird, seine eigene App ohne Programmierung zu erstellen. 

Der LCNC-Markt wächst von 44 bis 2017 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von über 2022 %. Zwischen 2019 und 2021 wird ein noch höheres Wachstum erwartet.

Die Gründe für die Einführung einer LCNC-Plattform sind zahlreich, aber die drei überzeugendsten sind: Beschleunigung der digitalen Transformation, Verringerung des IT-Rückstands und Verringerung der Abhängigkeit von schwer zu beschaffenden Fachkräften.

Schätzungen von Gartner dass bis 2024 fast 70 % der Anwendungsentwicklung auf einer LCNC-Entwicklungsplattform abgeschlossen sein werden. Eine Studie von Outsystems fanden heraus, dass 51 % der Umfrageteilnehmer bereits eine LCNC-Plattform verwenden. 37 % der Benutzer sind mit der Häufigkeit von Software-Releases zufrieden, verglichen mit 26 %, die herkömmliche Methoden verwenden, und 12 % der Benutzer, die LCNC-Plattformen verwenden, geben an, dass sich ihre Backlogs verbessert haben.

Die durchschnittlichen Kosten für die Erstellung einer App ist $150,000+. Komplexe Apps können über 300,000 $ kosten. Mehr als 75 % der Apps benötigen mehr als 3 Monate bis zum Start und 40 % mehr als 6 Monate. Forrester-Forschung schätzt, dass die Beschleunigung der Unternehmenstransformation bis 2020 die Hauptmotivation für die Einführung einer LCNC-Plattform sein wird.

Eine ganz neue Welt der No-Code-App-Entwicklung

Laut Gartner, wird die Marktnachfrage nach der Entwicklung von Softwareanwendungen bis 2021 mindestens fünfmal schneller wachsen als die Kapazität, sie bereitzustellen. Dies scheint ein riesiger Engpass zu sein, was bedeutet, dass die aktuellen Rückstände in der App-Entwicklung zunehmen werden, sodass Programmierern nur wenige Möglichkeiten zum Aufholen bleiben, ohne Nicht-Entwickler in den Prozess einzubeziehen. Hier kommen LCNC-Plattformen ins Spiel, die Entwicklern dabei helfen, den Rückstand zu reduzieren und Fristen einzuhalten. Anstatt den Aufstieg von LCNC-Plattformen zu fürchten, wird es normal werden, dass traditionelle Entwickler und Bürgerentwickler koexistieren und sich gegenseitig helfen, Apps besser und schneller zu entwickeln.

DronaHQ glaubt an die Stärkung von Bürgerentwicklern sowie an die Unterstützung von Entwicklern, indem ein völlig neues Ökosystem der App-Erstellung geschaffen wird, das es Unternehmen ermöglicht, das immense Potenzial der Low-Code-/No-Code-App-Entwicklung freizusetzen.

Vishwajith A

Vishwajith A ist Assistant VP of Sales bei DronaHQ, einer SaaS-Plattform für die Entwicklung von No-Code-Apps. Drona HQ bietet die Tools zum Erstellen von Geschäftsanwendungen und zum Automatisieren von Geschäftsprozessabläufen für Unternehmen jeder Größe, ohne Vorkenntnisse in der Programmierung.

Accelerate to Zero: Drei Wege zur Dekarbonisierung Ihrer Flotte ...

Giorgio Delpiano • 11. September 2023

Straßenfahrzeuge sind für fast jeden von uns unverzichtbar. Von den Lieferungen, die sie bringen, bis hin zum Weg dorthin, wo wir hin müssen, sind sie von zentraler Bedeutung für unsere Lebensweise. Sie sind jedoch auch von zentraler Bedeutung für unsere Bemühungen, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen.

Neue Umfragen zur Beliebtheit von Programmiersprachen unterstreichen die Vorteile modernisierter...

Graham Morphew • 04. Mai 2023

Die Modernisierung von VxWorks bekräftigt unser Engagement, das zu liefern, was unsere Kunden am meisten wollen: die Fähigkeit, Innovationen zu beschleunigen, ohne Sicherheit, Zuverlässigkeit und Zertifizierbarkeit zu opfern. Wie auch immer Sie die digitale Transformation definieren, wo immer Sie sich auf Ihrem Weg zu modernen DevOps befinden, Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung.