Die größten Unicorn-Unternehmen im Jahr 2021

TBTech betrachtet die größten Unicorn-Unternehmen im Jahr 2021

TBTech betrachtet die größten Unicorn-Unternehmen im Jahr 2021

Trotz der Hindernisse ab Anfang 2021 war es ein aufregendes und erfolgreiches Jahr für Startups. Investoren investieren weiterhin stärker in kleine und mittelgroße Startups im Technologie- und Innovationssektor.

Ein Unicorn-Unternehmen ist, wenn das Nettovermögen eines Risikokapitalunternehmens die 1-Milliarde-US-Dollar-Marke erreicht. Ab Dezember 2021, gibt es weltweit mehr als 900 Einhörner. „Die Zahl der Tech-Unicorns hat im Laufe der Zeit zugenommen. 2013 gab es nur 39 Startups, die diese Benchmark-Bewertung erreichen konnten. Die neuen und disruptiven Geschäftsmodelle dieser Unternehmen haben jedoch mehr Kunden angezogen“, sagte er Swati Verma, assoziierter Projektmanager für das thematische Team von GlobalData.

„Die Pandemie hat Anfang 2020 zu einer Verlangsamung der Einhorn-Kreation geführt, aber 2021 ist das bisher stärkste Jahr“, fügte sie hinzu. „Die Zahl der Tech-Einhörner nimmt nicht nur zu, sondern wir sehen auch eine zunehmende Zahl hochwertiger Einhörner.“

Die Anzahl der Einhörner ist inmitten eines Anstiegs der Risikokapitalinvestitionen deutlich gestiegen, was 2021 zu einem Rekordjahr für Startup-Unternehmen in Privatbesitz macht, die den Unicorn-Status erreichen.

  • US-Unternehmen dominieren die Liste der Einhörner, während indische Startups angesichts des harten Vorgehens Chinas gegen Technologieunternehmen mehr Mittel erhalten haben.
  • Fintech und Internet-Software und -Dienste haben die meisten Einhörner hervorgebracht.
  • Laut Daten von CB Insights werden 20 Einhörner mit Stand vom 2021. August 38 mit 10 Milliarden Dollar oder mehr bewertet.

Mit heute über 900 Unicorn-Unternehmen weltweit, hier ein Blick auf die Top XNUMX Einhorn-Unternehmen mit dem höchsten Vermögen:

ByteDance

ByteDance ist ein multinationales Unternehmen, das von gegründet wurde Zhang Yiming im Jahr 2012, der sich auf Internettechnologie spezialisiert hat. Mit Produkten, die in über 150 Märkten erhältlich sind, hat das Unternehmen Niederlassungen in 126 Städten, darunter Peking, Shanghai, Los Angeles, New York, London, Paris, Berlin, Dubai, Mumbai, Singapur, Jakarta, Seoul und Tokio. Im November 2019 hatte ByteDance über 60,000 Mitarbeiter und 15 Forschungs- und Entwicklungszentren auf der ganzen Welt. Ab März 2021 hatte das Unternehmen einen geschätzten Wert von US $ 250bn im Privatgewerbe. ByteDance wird seit langem für sein bewährtes Modell zur Einführung von Apps und deren Monetarisierung gefeiert. Einige der neuen Geschäftseinheiten innerhalb von ByteDance umfassen TikTok, Douyin, Dali Education, Lark, BytePlus und Nuverse.

Stripe

Stripe ist ein Technologieunternehmen, das wirtschaftliche Infrastruktur für das Internet aufbaut. Von neuen Startups bis hin zu börsennotierten Unternehmen verwenden Unternehmen jeder Größe unsere Software, um Zahlungen zu akzeptieren und ihre Geschäfte online zu verwalten. Stripe kombiniert eine Zahlungsplattform mit Anwendungen, die Umsatzdaten in den Mittelpunkt des Geschäftsbetriebs stellen. Gemäß Forbes Magazine, Stripe wird in „Sekundärmarkt“-Transaktionen mit 115 Mrd. USD bewertet. Die Bewertung von Stripe war seit 54 um das 2014-fache gestiegen, dem Jahr, in dem es mit einer Bewertung von 1.75 Mrd. USD dem Club der Einhorn-Startups beitrat. Stripe hat zwei Hauptsitze in San Francisco und Dublin, Niederlassungen in London, Paris, Singapur und Tokio und beschäftigt über 4,000 Mitarbeiter.

SpaceX

Space X ist ein amerikanisches Unternehmen, das sich auf Transport und Luft- und Raumfahrt spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 2002 von Elon Musk gegründet und hat durch eine Reihe historischer Meilensteine ​​weltweite Aufmerksamkeit erlangt. Es ist das einzige private Unternehmen, das in der Lage ist, ein Raumschiff aus der erdnahen Umlaufbahn zurückzubringen, und 2012 war das Dragon-Raumschiff das erste kommerzielle Raumschiff, das Fracht zur und von der Internationalen Raumstation transportierte. SpaceX erreichte nach einem zweiten Aktienverkauf eine Bewertung von 100.3 Milliarden US-Dollar, berichtete CNBC im Oktober 2021. SpaceX hat seinen Hauptsitz in Hawthorne, Kalifornien, mit 10 Niederlassungen in den USA und beschäftigt über 6,000 Mitarbeiter.

DiDi Global Inc

DiDi Global Inc ist die weltweit führende Plattform für Mobilitätstechnologie. Es bietet eine breite Palette von App-basierten Diensten im asiatisch-pazifischen Raum, in Lateinamerika und Afrika sowie in Zentralasien und Russland, darunter Ride-Hailing, Taxi-Hailing, Chauffeur, Anhalter und andere Formen der gemeinsamen Mobilität sowie Autolösungen , Lebensmittellieferung, innerstädtischer Güterverkehr und Finanzdienstleistungen. Darüber hinaus bietet DiDi Autobesitzern, Fahrern und Lieferpartnern flexible Arbeits- und Einkommensmöglichkeiten. Zum 13. Dezember 2021 ist DiDi Global 31.3 Mrd. USD wert. Einige seiner Investoren sind Apple, GRS Ventures, Alibaba, SoftBank usw. DiDi Global hat Niederlassungen in Peking und Kalifornien mit über 15,500 Mitarbeitern. 

Vollständige Liste der größten Einhörner im Jahr 2021
WEITERLESEN:
Was es braucht, um ein Einhorn zu werden

Um herauszufinden, was es braucht, um heutzutage ein Einhorn zu werden, Emily Bauer hat viele Wachstumsführer und Gründer interviewt, deren Organisationen bereits den Unicorn-Status erreicht haben. Bauer zog einige der wichtigsten Punkte aus diesen Interviews und schrieb einen Artikel, um zu zeigen, was Einhörner getan haben, um dorthin zu gelangen, wo sie sind. Hier sind einige ihrer wichtigsten Punkte:

  • Die Organisation muss eine einfache Lösung für ein bereits bestehendes Problem anbieten.
  • Auch wenn sie nicht die ersten auf dem Markt sind, müssen sie eine klare Position einnehmen.
  • Einhörner haben die richtigen Leute, Fähigkeiten, Werkzeuge und Daten, um großartige Ideen zu verwirklichen. Die Investoren werden sehen wollen, dass das Unternehmen die Idee ernst nimmt, ob sie über eine Finanzierung verfügen oder nicht.
  • Einhörner werden oft als Unternehmen angesehen, die aus dem Nichts kommen und schnell wachsen. Das heißt aber nicht, dass die Gründer über Nacht erfolgreich waren. Sie haben wahrscheinlich sehr lange in irgendeiner Form auf diesen Meilenstein hingearbeitet.
  • Um das Wachstum auf Unicorn-Niveau voranzutreiben, muss das Produkt einer Organisation Massenattraktivität haben. Ein Startup kann nicht skalieren, wenn es keinen größeren Markt erobern kann, weshalb es so wichtig ist, es für Gelegenheitsnutzer zu optimieren, wenn Sie es ernst meinen, das Wachstum voranzutreiben.
  • Keine Regel besagt, dass ein Startup extrem profitabel sein muss, um ein Einhorn zu werden. Der Schlüssel liegt darin, das richtige Gleichgewicht zwischen eingehendem Cashflow und dem zu finden, was ein Startup in sein Geschäft reinvestiert. Anstatt die Margen zu erhöhen, um Investoren mit schnellem ROI zu beeindrucken, müssen sich Startups auf die Perfektionierung des Produkts konzentrieren.
  • Wenn ein Startup ein Unicorn sein will, muss es von Anfang an so agieren. Es muss ein starkes Fundament schaffen, das ein schnelles Wachstum unterstützen kann, damit es, wenn es losgeht, mit Zuversicht skalieren und das Team mithalten kann.

Klicken Sie hier, um unseren Podcast „Einhornjagd“ jetzt auf Spotify anzuhören.


Vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin zu abonnieren, um weitere Neuigkeiten von Top Business Tech zu erhalten!

Folge uns auf  LinkedIn und Twitter

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

Die Metaverse verändert den Arbeitsplatz

Lukas Konrad • 28. Februar 2022

Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten, wie das Metaverse den Arbeitsplatz und die Arbeitsweise von Unternehmen verändern wird, mit Kommentaren von Phil Perry, Head of UK & Ireland bei Zoom, und James Morris-Manuel, EMEA MD bei Matterport.  

Metaverse: Die Zukunft ist da!

Erin Laurenson • 24. Februar 2022

Wir haben einige Meinungen von Experten der Technologiebranche zum Metaverse eingeholt, darunter Lenovo, Alcatel-Lucent Enterprise, Plumm und Investment Mastery.