Verwandlung des Arbeitsplatzes

Bild der Laptop-Produktivität

Wir schauen uns an, wie die Kommunikation digitalisiert wurde und warum sich die Geschäftswelt vom Papier verabschiedet.

Unternehmen haben sich vor nicht allzu langer Zeit auf Papierdokumente und Ablagesysteme verlassen, was einige ernsthafte Probleme in Bezug auf Organisation, Speicherung und rechtliche Aspekte verursachte. Die moderne Art und Weise, wie wir auf papierlose Dokumente umgestiegen sind, bringt viele Vorteile mit sich.

Zu den Vorteilen gehören neben der offensichtlichen Reduzierung von Abfall für die Umwelt auch Aspekte wie Zeitersparnis, schnellere Bearbeitungszeiten, bessere Kundenerlebnisse und Kosteneinsparungen. Nach der Pandemie berichteten viele Unternehmen von einer beschleunigten Einführung digitaler Management-Tools und End-to-End-Workflows, was die Art und Weise widerspiegelt, wie diese ihr Geschäft in einer Zeit verbesserten, in der viele keine andere Wahl hatten.

Interessanterweise ergab die Forrester State of Systems of Agreement Survey im Jahr 2020, die von DocuSign in Auftrag gegeben wurde, dass Unternehmen immer noch manuelle Prozesse einsetzen, wobei 32 % der Entscheidungsträger angaben, dass manuelle Vereinbarungsprozesse zu Ineffizienz führen. Im Vergleich dazu erstellte dasselbe Unternehmen ein Jahr später die Forrester Consulting State of Systems of Agreement Survey 2021 und stellte fest, dass 96 % der Entscheidungsträger angaben, dass sie weiterhin neue Technologien verwenden würden, die während der Pandemie implementiert wurden.

Unternehmen müssen Produktivität und Zusammenarbeit in einer vollständig digitalen, ortsunabhängigen Welt maximieren, um sicherzustellen, dass sie mit der sich verändernden Arbeit der Geschäftskommunikation Schritt halten. Salesforce und Slack sind wegweisend und ermöglichen es Unternehmen, ihr digitales Hauptquartier aufzubauen, indem sie die Zusammenarbeit der Mitarbeiter sowohl intern als auch extern mit Kunden und Partnern verbessern.

Slack verfügt jetzt über eine Integration mit DocuSign, die darauf abzielt, den Zusammenarbeitsprozess für Kunden direkt innerhalb der Slack-Plattform zu beschleunigen. Dieses System benachrichtigt Teams über Vereinbarungsfortschritte und Aktionspunkte, sodass sie schnell arbeiten können, um Vereinbarungen zu überprüfen, zu bearbeiten, zu überwachen und auszuführen, ohne jemals ihre digitale Zentrale verlassen zu müssen.

DocuSign hat sich auch mit Salesforce in Bezug auf Abrechnung, CPQ Plus-Service und Salesforce-Außendienst zusammengetan. Zusammen ermöglichen diese den Kunden die Möglichkeit, viele Aufgaben selbst auszuführen, die andernfalls die täglichen Arbeitsabläufe der Unternehmen verzögert hätten, wenn sie manuell erledigt würden.

Ein weiteres erwähnenswertes Unternehmen ist Zoom und seine bekannte Videokonferenzplattform. Die digitalen Zoom-Meetings wurden zu einem Dienst, auf den viele Unternehmen während der Pandemie angewiesen waren, und durch die jüngste Partnerschaft mit DocuSign wurde die Möglichkeit geschaffen, elektronische Signaturen auf dieser Plattform zu verwenden. Dadurch entfällt das Ausdrucken, Unterschreiben, Scannen und Zurücksenden von Dokumenten. Optimieren Sie stattdessen den Prozess und ermöglichen Sie es Führungskräften, Dokumente zu unterzeichnen, während sie sich im Videoanruf persönlich gegenüberstehen, um das Vertrauens- und Partnerschaftsgefühl zu stärken, das in diesen Situationen oft erforderlich ist.

„Mitarbeiter möchten ihre Tage nicht damit verbringen, zwischen unzähligen Apps und E-Mails hin- und herzuwechseln, insbesondere wenn sie mit Kunden oder Partnern zusammenarbeiten. Sie wollen Tools, die Arbeitsabläufe rationalisieren und es ihnen leicht machen, sich zu vernetzen und zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns über DocuSign eSignature for Zoom, da es den Beteiligten ermöglicht, Vereinbarungen vor der Unterzeichnung gemeinsam in Echtzeit zu überprüfen, wodurch Kommunikationssilos beseitigt und der Abschluss von Vereinbarungen beschleunigt werden.“

Ross Mayfield, Produktleiter, Zoom Apps & Integrationen

Damit Unternehmen mit dem sich wandelnden Arbeitsplatz Schritt halten können, müssen die erforderlichen digitalen Tools und die Art und Weise berücksichtigt werden, wie diese die Effizienz verbessern, Verschwendung und die Kosten des Papierverbrauchs beseitigen und die so notwendige hybride Umgebung unterstützen in den vergangenen Jahren.

Jerome Levadoux, SVP von Sign, DocuSign, kommentierte dieses Thema mit den Worten

„Die letzten Jahre haben die Notwendigkeit von Agilität und besseren Produktivitätstools deutlich gemacht, um den sich wandelnden Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.“

Jerome Levadoux, SVP von Sign, DocuSign

Es lässt sich nicht leugnen, dass sich unsere Arbeitsweise in den letzten 2 Jahren grundlegend verändert hat. Mitarbeiter arbeiten jetzt remote und flexibel, Prozesse wurden digitalisiert und die Abhängigkeit von physischer Infrastruktur wie einem Büro wurde reduziert. Für viele Organisationen gibt es kein Zurück mehr und sie investieren weiterhin in neue, innovative und effiziente Prozesse, die ihnen helfen, die Zukunft der Arbeit anzunehmen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

Die Metaverse verändert den Arbeitsplatz

Lukas Konrad • 28. Februar 2022

Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten, wie das Metaverse den Arbeitsplatz und die Arbeitsweise von Unternehmen verändern wird, mit Kommentaren von Phil Perry, Head of UK & Ireland bei Zoom, und James Morris-Manuel, EMEA MD bei Matterport.  

Metaverse: Die Zukunft ist da!

Erin Laurenson • 24. Februar 2022

Wir haben einige Meinungen von Experten der Technologiebranche zum Metaverse eingeholt, darunter Lenovo, Alcatel-Lucent Enterprise, Plumm und Investment Mastery.