Die Abwanderung von bis zu 9.4 Millionen Arbeitnehmern im ersten Halbjahr 2022

Matt Weston, UK Managing Director bei Robert Half, blickt auf britische Unternehmen, die gewarnt werden, sich auf einen Exodus von Arbeitnehmern in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 vorzubereiten, da die Auswirkungen des „Großen Rücktritts“ weiterhin hart getroffen werden.

Matt Weston, UK Managing Director bei Robert Half, blickt auf britische Unternehmen, die davor gewarnt werden, sich in den ersten sechs Monaten des Jahres 2022 auf einen Exodus von Talenten einzustellen, da die Auswirkungen des „Großen Rücktritts“ weiterhin hart getroffen werden. 

Laut einer neuen Studie der auf Talentlösungen spezialisierten Agentur Robert Half wird fast ein Drittel (32 %) der Mitarbeiter zwischen Januar und Juni dieses Jahres nach einer neuen Stelle suchen – das entspricht 9.4 Millionen Arbeitnehmern im Vereinigten Königreich. 

London (54 %) und der Südosten Englands (32 %) haben das höchste Risiko, ihre Top-Talente in den ersten sechs Monaten des Jahres zu verlieren, wobei Arbeitnehmer im Nordosten am seltensten einen Wechsel in Betracht ziehen (19 %).

Die Analyse der internen Daten von Robert Half zeigt, dass die Bewerbungen im ersten Quartal in den letzten fünf Jahren stark gestiegen sind und dieses Jahr voraussichtlich nicht anders sein wird. Fast ein Viertel (1%) wird in den nächsten drei Monaten mit der Suche nach einem neuen Job beginnen – wobei Trenddaten darauf hindeuten, dass der Aufwärtstrend normalerweise in der dritten Januarwoche beginnt.

Da es in Großbritannien derzeit 1.2 Millionen offene Stellen gibt, haben viele Arbeitgeber bereits Personalmangel – und der wettbewerbsintensive Markt bedeutet, dass es schwierig und teuer sein wird, ausscheidende Teammitglieder zu ersetzen. Vor diesem Hintergrund sollten Unternehmensleiter alles tun, um vorhandene Mitarbeiter zu halten. 

Rund zwei Fünftel (42 %) der Arbeitnehmer, die eine neue Stelle suchen, suchen nach einem höheren Gehalt, aber Geld ist nicht der einzige Faktor, der berücksichtigt werden muss. Abgesehen von Gehaltserhöhungen können Arbeitgeber möglicherweise Mitarbeiter halten, indem sie sich auf Karrieremöglichkeiten und Sozialleistungen konzentrieren, die für 25 % bzw. 21 % der Arbeitssuchenden Auslöser sind.

Nach dem Anstieg der Hybridarbeit während der Pandemie suchen 24 % derjenigen, die eine neue Rolle suchen, dauerhaft nach mehr Flexibilität in ihren Arbeitsregelungen. Von allen Arbeitnehmern stimmen drei Viertel (76 %) zu, dass der Zugang zu flexiblen Arbeitsräumen und Arbeitszeiten unerlässlich ist, wenn Arbeitgeber in der Lage sein wollen, Talente sowohl zu halten als auch anzuziehen.

Unzufriedenheit mit Entlohnung, Möglichkeiten und Arbeitsregelungen sind jedoch nicht die einzigen Push-Faktoren für Mitarbeiter. Aufgrund der Pandemie sagen 23 % der Arbeitssuchenden, der Lockdown habe ihnen Zeit gegeben, ihre Prioritäten neu zu bewerten, wobei mehr als jeder Fünfte (22 %) angibt, dass er seinen Karriereweg ändern oder in ein völlig anderes Feld wechseln möchte.

Als Kommentar zu diesen Ergebnissen sagte Weston: „Während wir zu Beginn jedes Jahres immer einen starken Anstieg der Bewerbungen verzeichnen, erwarten wir in diesem Jahr eine beispiellose Anzahl von britischen Arbeitnehmern, die nach einer neuen Stelle suchen. Doch trotz eines Anstiegs der Zahl der Mitarbeiter, die nach einer neuen Stelle suchen, wird die Nachfrage der Arbeitgeber das Angebot immer noch übersteigen – die Karten liegen also fest in den Händen der Kandidaten.“

„Der Wettbewerb um Top-Talente ist hart, wobei die Gehälter für einige Positionen allein im vergangenen Jahr um bis zu 30 Prozent gestiegen sind, sodass es sicherlich nicht billig oder einfach sein wird, Top-Talente zu ersetzen. Arbeitgeber müssen alle Register ziehen, um qualifizierte Arbeitskräfte zu halten, und die Beweggründe der Arbeitnehmer zu verstehen, ist ein entscheidender erster Schritt, da sie Arbeitgeber in die Lage versetzen, wirksame Maßnahmen zu ergreifen“, erklärte er. 

Robert Halfs Gehaltsleitfaden 2022 ergab, dass 56 % der Unternehmen bereits davon ausgegangen sind, dass die Personalbeschaffung in diesem Jahr zu einer größeren Herausforderung werden wird, wobei die Beratungsfirma für Talentlösungen die Arbeitgeber dazu drängt, sich auf die Mitarbeiterbindung zu konzentrieren.

Das Unternehmen hat fünf Tipps für Arbeitgeber entwickelt, die ihre Top-Talente halten wollen: 

1.    Seien Sie flexibel in Bezug auf die Arbeitsbedingungen. Kandidaten wissen, was sie von ihrem Arbeitsumfeld erwarten und ob sie es wollen Von zuhause aus arbeiten, werden sie wahrscheinlich nach einer neuen Rolle suchen, um diesen Vorteil zu berücksichtigen.

2.    Bieten Sie eine klare Karriereentwicklung an. Wenn es um ihre Karriere geht, sind die Mitarbeiter nicht mehr bereit, auf Beförderungen und Gehaltserhöhungen zu warten, und werden auf der Suche nach einem schnelleren Karrierefortschritt weiterziehen. 

3.    Konzentrieren Sie sich auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden. Fällig Angesichts der Pandemie und des damit verbundenen wachsenden Stress- und Burnout-Levels suchen die Menschen jetzt nach zusätzlicher Unterstützung am Arbeitsplatz.

4.    Investieren Sie in Umwelt-, Sozial- und Governance-Initiativen (ESG).. In der heutigen klimabewussten Gesellschaft möchten viele britische Arbeitnehmer, dass ihre Arbeitgeber mehr Maßnahmen zu ESG ergreifen, und wären eher bereit, für Unternehmen mit guten Referenzen zu arbeiten.

5.    Bieten Sie ein wettbewerbsfähiges Gehalts- und Leistungspaket an. In vielen Fällen müssen Geldgeber und Arbeitgeber sicherstellen, dass ihre Top-Talente im Vergleich zu ihren Branchenkollegen ein faires Gehalts- und Leistungspaket erhalten. Auf diese Weise können Unternehmen die Rollen besetzt halten und langfristig Geld und Aufwand sparen.

WEITERLESEN:

Weitere Informationen finden Sie unter was a Wettbewerbsvorteilspaket aussieht, oder sehen Sie sich die aktuellen Tarife für mehr als 200 Positionen im Bereich Professional Services bei Robert Half an Gehaltsleitfaden 2022

Vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin zu abonnieren, um weitere Neuigkeiten von Top Business Tech zu erhalten!

Folge uns auf  LinkedIn und Twitter

Matt Weston

Matt Weston ist UK Managing Director bei Robert Half

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.