Die Zeit ist jetzt für die digitale Transformation

Welchen Mehrwert möchten Sie für Ihr Unternehmen erzielen? Welche Effizienzen werden Ihr Endergebnis profitabler machen? Bei der digitalen Transformation geht es nicht nur um die Digitalisierung von Abläufen. Stattdessen handelt es sich um einen Schleifenprozess, der dazu dient, diese Antworten für jedes Unternehmen zu klären und dann Technologie einzusetzen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Die Nutzung von Technologie zur Steigerung der Rentabilität ist im Geschäftsbetrieb nichts Neues. Relativ neu ist die Verschmelzung von Rechenleistung, Netzwerkinfrastruktur und eine Zunahme von Daten aus frischen Quellen. Diese leistungsstarke Kombination ermöglicht es, Erkenntnisse aus lange Zeit undurchsichtigen Prozessen abzuleiten. Noch besser ist, dass Unternehmen in Echtzeit und unterwegs auf die Informationen zugreifen können, auf die sie reagieren können. Die Anzahl der inkrementellen Vorteile summiert sich schnell zu erheblichen Gewinnen.

Sie wissen bereits, dass Daten das Geschäft vorantreiben. Dies gilt insbesondere für die digitale Transformation, da Daten mehrere Schlüsseltechnologien in ihrem Ökosystem speisen. Robuste Geräte und Tablets in verschiedenen Branchen – Fertigung, Automobil, Transport, öffentliche Sicherheit, natürliche Ressourcen, Öl und Gas – spielen eine wesentliche Rolle bei der digitalen Transformation. Sie dienen als Plattform, um unterwegs auf Informationen zuzugreifen und auf Erkenntnisse zu reagieren.

Argumente für (Neustart) der digitalen Transformation

Die Lehren aus den Anfängen der COVID-19-Pandemie sind deutlich geworden:

• Gesundheit und Sicherheit der Arbeitnehmer sind Schlüsselprioritäten für Unternehmen

• Mitarbeiter sind entscheidende Talente und müssen strategisch eingesetzt werden

• Asset-basierte Branchen wie Fertigung, Versorgung, Öl und Gas, Transport und Logistik könnten von Fernüberwachung und -betrieb profitieren

• Asset-basierte Branchen brauchen die Fähigkeit, Entscheidungen vor Ort und am Rand zu treffen

• Für datengesteuerte Unternehmen ist es einfacher, auf Veränderungen wie die durch die Pandemie verursachten zu reagieren

Das Ziel der digitalen Transformation ist es, Unternehmen auf einem individuell vorgeschriebenen Weg zu bewegen – von der beginnenden Automatisierung bis hin zum autonomen Betrieb. Auf dem Weg werden Unternehmen verschiedene Meilensteine ​​passieren, die ein gewisses Maß an menschlicher Beteiligung und Orchestrierung in den Prozess einbringen.

Der Schlüssel für Asset-gesteuerte Branchen besteht darin, von den gewünschten Zielen aus rückwärts zu arbeiten und die wichtigsten Leistungsindikatoren festzulegen, um den Fortschritt in Richtung dieser Ziele zu messen. Die Arbeit der digitalen Transformation besteht darin, Geschäftsabläufe in mundgerechte Prozesse zu zerlegen, die mithilfe einer oder mehrerer Technologien orchestriert oder automatisiert werden können.

Technologietreiber der digitalen Transformation

Daten, die Grundlage der digitalen Transformation, treiben mehrere Technologien an, um die gewünschten Ergebnisse von Unternehmen zu erzielen.

Einige der vielen Technologien, die die digitale Transformation unterstützen, sind:

• Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, die eine autonome Entscheidungsfindung an der Datenquelle ermöglichen.

• Robotik, die monotone Routineaufgaben selbstständig oder in Zusammenarbeit mit Arbeitern ausführt.

• Augmented Reality / Virtual Reality / Mixed Reality, die es den Mitarbeitern ermöglichen, aus der Ferne zusammenzuarbeiten.

• Internet der Dinge (IoT) / Industrielles Internet der Dinge (IIoT). In Anlagen eingebettete Sensoren übertragen Daten über den Zustand von Maschinen, die zur Optimierung der Wartung und einer Vielzahl anderer Vorgänge verwendet werden können.

• Digitale Zwillinge, Simulation aller Assets und ihrer gegenseitigen Abhängigkeiten ermöglichen es Unternehmen, Systemfunktionen proaktiv vorherzusagen, bevor Änderungen vorgenommen werden.

• 5G- und Netzwerkinfrastruktur für die Konnektivität von IIoT-eingebetteten Maschinen

• Cloud Computing ermöglicht bedarfsgerechtes Computing in großem Maßstab.

Welche dieser Technologien in Asset-getriebenen Industrien zum Einsatz kommt, hängt von der digitalen Reife des Unternehmens und den KPIs ab, die es zu messen hofft. Branchen, die eine Remote-Zusammenarbeit unterwegs benötigen, können sich mit robusten Tablets und Geräten auf AR und MR stützen. Diese Technologien verschmelzen unter dem Dach der digitalen Transformation.

Checkliste zur digitalen Transformation für Asset-basierte Industrien

Bis vor kurzem litten anlagenorientierte Branchen wie Fertigung, Versorgung, Öl und Gas, Transport, Logistik und mehr unter einer Datenunterbrechung zwischen der Straße und der Arbeit. Die Mitarbeiter mussten die Unternehmenszentrale oder einen Außendienstmitarbeiter anrufen, der einen besseren Überblick über den Betrieb hatte. All dies nur, um herauszufinden, welche Aufgabe als nächstes zu erledigen ist oder wo ein Ersatzteil im Bestand ist. Maschinenteile wurden ersetzt, ob erforderlich oder nicht, wodurch die Produktion unnötig heruntergefahren wurde.

Die digitale Transformation trägt dazu bei, einige Schmerzpunkte für diese Branchen zu lindern. Eine Checkliste der Must-Haves für die betriebliche Effizienz in diesen Sektoren umfasst:

Effektive Integration von IT und OT

Da Branchen wie Fertigung, Automobil, Transport, öffentliche Sicherheit, natürliche Ressourcen sowie Öl und Gas häufig mit alternder Infrastruktur arbeiten, ergibt sich die Effizienz im Geschäftsbetrieb normalerweise aus der Nutzung von Daten aus diesen Maschinen (Operational Technology oder OT) und deren Integration in IT-Prozesse. Die Integration der beiden ist mit verschiedenen Herausforderungen verbunden, darunter Datennutzbarkeit und -formatierung, Datensicherheit sowie Messaging- und Gerätekompatibilität, bildet jedoch eine der Grundlagen der digitalen Transformation.

Mobilität

In einem effizienten Betrieb kommt die Arbeit zum Arbeiter und nicht umgekehrt. Mitarbeiter müssen unterwegs auf Erkenntnisse zugreifen, anstatt auf einen Desktop beschränkt zu sein.

Robustheit des Geräts

Mitarbeiter, die unterwegs auf Informationen zugreifen, benötigen Geräte, die den Strapazen rauer Umgebungen standhalten.

Zentralisierter Zugriff auf Informationen und Datenkonsistenz

Mitarbeiter unterwegs benötigen Zugriff auf die gleichen Informationen wie alle anderen im Unternehmen. Eines der Versprechen der digitalen Transformation ist, dass sie Echtzeit-Einblicke ermöglicht, auf die Mitarbeiter reagieren können. Daher müssen alle Informationen genau und zentralisiert sein, damit alle auf dem gleichen Stand sind.

Erhöhte Managementebene

Ein höherer Grad an digitaler Reife bietet die Möglichkeit, Abläufe nach oben und unten zu orchestrieren und zu automatisieren – direkt von den Anbietern bis zu den Kunden.

Remote-Operationen

Bei richtiger Durchführung erfordert die digitale Transformation eine leichte Berührung durch den Menschen, die es den Mitarbeitern ermöglicht, Maschinen von entfernten Standorten aus zu überprüfen und ganze Flotten von Betrieben zu verwalten.

Digitale Transformation spart Zeit und Geld

Vorausschauende Maschinenwartung ist eine der vielen spannenden Möglichkeiten der digitalen Transformation. Das Versprechen lautet, dass Unternehmen Maschinen und andere Infrastrukturanlagen mit IIoT-fähigen Sensoren ausstatten. Diese Maschinen messen kritische Parameter wie Temperatur, Vibration und mehr. Durch das langfristige Sammeln und Analysieren solcher Daten in maschinellen Lernmodellen können Unternehmen erkennen, wann Probleme bevorstehen. Wenn beispielsweise das Temperaturprofil einer Maschine anders aussieht als üblich, können Arbeiter Systeme programmieren, um die Bediener zu warnen, um den Zustand der Maschine zu bewerten.

Eine solche Überwachung ermöglicht es Unternehmen, teure Ausfallzeiten zu vermeiden und Maschinen nur nach Bedarf zu reparieren. Predictive Maintenance ist nicht der einzige Gewinn, den die digitale Transformation bringt. Das größte Versprechen der digitalen Transformation besteht darin, dass sie auf praktisch alle Vorgänge in einem Unternehmen angewendet werden kann. Kleine Effizienzgewinne summieren sich zu erheblichen Einsparungen.

Ein Logistikunternehmen kann beispielsweise künstliche Intelligenz einsetzen, um proaktiv zu erkennen, wenn Paketetiketten nicht aufgeklebt sind, und Lieferanten, die das Muster wiederholen, angemessen zu warnen. Sie sparen Zeit, anstatt Pakete an Mitarbeiter umleiten zu müssen, die falsch adressierte Pakete reparieren müssen. Auf dem Feld können Arbeiter Daten von einzelnen Nutzfahrzeugen verwenden, um Routen zu optimieren und Arbeitspläne für Flotten zu planen. Die Bestandsverwaltung kann automatisiert werden, und Anomalien in der Lieferkette werden mit Automatisierungs- und maschinellen Lernmodellen schneller erkannt. Die Möglichkeiten der digitalen Transformation sind endlos.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich die Gewinne oft erheblich summieren. Unternehmen können klein anfangen. Auf dem Weg zu größerer digitaler Reife können Unternehmen den Betrieb iterativ weiter optimieren. In diesem Sinne ist die digitale Transformation eine Denkweise, kein einmaliger Prozess.

Wiederbelebter Betrieb mit digitaler Transformation

Neben effizienteren Geschäftsabläufen kann die datengesteuerte digitale Transformation mehr Einblick in Engpässe in allen Abteilungen von Unternehmen geben.

Unternehmen können Mitarbeiter strategisch einsetzen und auf Möglichkeiten zugreifen, um einen hervorragenden Kundenservice zu bieten. Beispielsweise kann der Außendienst unterwegs Ersatzteile von anderen Straßenbetreibern finden, anstatt Serviceeinsätze umzuplanen.

Laut einem Forschungsbericht von McKinsey gaben 70 % der Unternehmen, die sich der digitalen Transformation angenommen hatten, im Jahr 2020 an, dass ihre Dynamik ins Stocken geraten sei. Es lohnt sich, die Gründe – zum Beispiel Kultur oder Größe – zu verstehen, die die Verlangsamung verursachen, da die Auszahlungen beeindruckend sein können. Die digitale Transformation kann zu effizienteren Betriebsabläufen führen, wobei Unternehmen über ihre Betriebsabläufe hinaus Autonomie genießen. Ein ganzes Ökosystem mit Datentransparenz funktioniert reibungsloser, da Ineffizienzen leichter zu lokalisieren und zu beheben sind.

Robuste Mobilgeräte sind ein unschätzbarer Bestandteil des digitalen Ökosystems. Sie verbinden Mitarbeiter mit wichtigen Informationen, die für den laufenden Betrieb erforderlich sind. Mitarbeiter können ein robustes mobiles Gerät für Asset-Management-Software oder Enterprise-Resource-Planning-Systeme verwenden, um Probleme schnell und effizient zu beheben, wenn ein Eingreifen der Mitarbeiter erforderlich ist. Arbeiter, die robuste mobile Geräte verwenden, ermöglichen auch eine einfachere digitalisierte Aufzeichnung von Prozessen, sodass das Unternehmen immer eine Aufzeichnung zu jeder Maschine hat.

Unternehmen, die sich auf fortschrittliche Technologien stützen wollen, werfen einen sorgfältigen Blick auf ihre betrieblichen Arbeitsabläufe und suchen nach Möglichkeiten, das Endergebnis zu verbessern. Erwarten Sie in Zukunft, dass die digitale Transformation eine Denkweise, eine Lebensweise für Unternehmen sein wird, die sich in Richtung Autonomie bewegen. Das robuste mobile Gerät wird heute und morgen unverzichtbar sein. Seine sichere und offene Architektur ermöglicht es Unternehmen, es jetzt und in Zukunft als Kommunikationsplattform zu nutzen.

Paul Waddilove

Geschäftsführer, Getac UK

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.