Lippenlesende Videoüberwachung wird eine „unterdrückende Wirkung“ auf die Öffentlichkeit haben

Siebzig Jahre nach George Orwells 1984 schleichen sich immer mehr neue CCTV-Überwachungstechnologien unbemerkt in den Einsatz und führen zu Forderungen nach größerer Transparenz

CCTV ist in seiner grundlegendsten Form keine neue Technologie. Es ist seit Jahrzehnten im Einsatz, trägt dazu bei, Straßen sicherer zu machen, und spielt eine entscheidende Rolle bei der Verhinderung oder Aufklärung von Verbrechen. Aber jetzt werden unsere traditionellen Überwachungsmethoden durch neue Technologien ergänzt, um intelligenter und effektiver zu werden.

Neue CCTV-Systeme, die Lippenlesetechnologie verwenden, haben den Überwachungswächter der Regierung dazu veranlasst, Bedenken hinsichtlich einer außer Kontrolle geratenen Überwachung zu äußern und davor zu warnen, dass wir auf eine Zukunft zusteuern könnten, in der die Menschen Angst haben würden, auf unseren Straßen frei zu sprechen .

Im Gespräch mit dem Evening Standard sagte Tony Porter, der Beauftragte für Überwachungskameras: „Die Fähigkeit, Lippensynchronisationstechnologie einzusetzen, um festzustellen, was die Leute sagen, hätte eine sehr unterdrückende Wirkung. Es würde das Wesen unserer Gesellschaft verändern.“

Ohne Aufhebens und Aufsehen wurden an Straßenecken, Bahnhöfen, Museen und Einkaufszentren Überwachungskameras mit Gesichtserkennung installiert, berichtete die Bürgerrechtsgruppe Big Brother Watch.

Beide Gesichtserkennung, und Gangerkennung, bei der der unterschiedliche Gehstil einer Person analysiert wird, wurden ohne Wissen der Öffentlichkeit an mehreren Standorten im Vereinigten Königreich verwendet, wobei Informationen in Datenbanken für die zukünftige Verwendung gespeichert wurden. 


„Auf jedem Treppenabsatz, gegenüber dem Aufzugsschacht, starrte das Plakat mit dem riesigen Gesicht von der Wand. Es war eines dieser Bilder, die so gekünstelt sind, dass einem die Augen folgen, wenn man sich bewegt. GROSSER BRUDER BEOBACHTET DICH, lief die Bildunterschrift darunter.“

George Orwell – 1984


Die Einbeziehung der Gesichtserkennung in CCTV-Systeme hat kürzlich die Aufmerksamkeit auf sich gezogen ein Mann wurde in Romford zu einer Geldstrafe verurteilt weil er sein Gesicht bedeckt hatte, um nicht entdeckt zu werden.

In einem Versuch, die Öffentlichkeit zu beruhigen, gab die Metropolitan Police eine Erklärung heraus, in der sie sagte, dass jeder, der sich weigert, gescannt zu werden, nicht automatisch als verdächtige Person gekennzeichnet wird.

Tony Porter sagte: „Es ist wichtig, eine freie und offene Gesellschaft zu schützen, und im Moment laufen wir Gefahr, dies den Auswirkungen der Technologie zu überlassen.“

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...