Gründer-Feature: James Herbert, CEO bei Hastee

CEO von James Herbert Hastee

Diese Woche sprechen wir in unserer Feature-Serie für Gründer mit dem Befürworter des finanziellen Wohlergehens, James Herbert, CEO bei Hastee – einer Earnings-on-Demand-Plattform, die sich für finanzielle Freiheit einsetzt.

Hastee wurde von einigen führenden Unternehmen und Organisationen wie dem NHS, dem London City Airport, Kronos und anderen übernommen. Diese Unternehmen haben die typischen Traditionen des monatlichen Zahlungszyklus gebrochen, um sich für eine flexiblere Einkommenslösung zu entscheiden.

Hastee-Logo


F: Können Sie uns etwas über Ihr Unternehmen und Ihre Ziele erzählen?


A: Haste ist eine Earnings on Demand-Plattform, die eine neue Zahlungslösung bietet, um Unternehmen dabei zu helfen, ihr Angebot für das finanzielle Wohlergehen zu verbessern. Hastee strebt danach, sich für finanzielle Freiheit einzusetzen und erkennt an, dass traditionelle monatliche Zahlungszyklen dies einschränken. Das hat unsere Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz 2019 ergeben Finanzen-induzierter Stress kann sich nachteilig auf die geistige und körperliche Gesundheit sowie die Leistungsfähigkeit der Arbeitnehmer auswirken. Hastee ist bestrebt, das Einkommen flexibler zu gestalten, indem es den Arbeitnehmern einen motivierenden „Bemühung-zu-Belohnungs-Zyklus“ bietet und die Starrheit des derzeitigen monatlichen Gehalts durchbricht.


Q: Was hat Sie dazu bewogen, sich der Herausforderung einer Unternehmensgründung zu stellen?


A: Während meines Studiums hatte ich ein Unternehmen mit Studenten gegründet und festgestellt, dass die Arbeiter Liquiditätsprobleme hatten, die ihre Fähigkeit beeinträchtigten, überhaupt zur Arbeit zu erscheinen. Da die Arbeitnehmer auf monatliche Löhne beschränkt waren, hatten sie Schwierigkeiten, Rechnungen zu bezahlen und Arbeitswege zu bewältigen. Die Menschen konnten nicht auf das Geld zugreifen, das sie bereits verdient hatten, sondern in diesem Monat. Liquidität ist ein weit verbreitetes Problem, mit dem Menschen in allen Branchen konfrontiert sind, und viele Menschen wenden sich teuren Finanzierungsmethoden zu. Hastee bietet Agilität als Earnings on Demand-Plattform. Es ermöglicht Arbeitnehmern, den Teil ihres Gehalts, den sie bereits angesammelt haben, im Voraus ohne Zinszahlungen, Bußgelder oder Bonitätsprüfungen abzurufen.


Q: Was ist die Kerntechnologie, die das Produkt/die Dienstleistung Ihres Start-ups vorantreibt?


A: Ich muss kreditieren Peter Ingram, CTO von Hastee und ehemaliger CTO von Addison Lee, für die technologische Innovation hinter Hastee. Hastee basiert auf einer Cloud-nativen Plattform und kann problemlos in andere Technologien integriert werden, wodurch der Onboarding-Prozess für die HR viel nahtloser zu implementieren ist. Hastee wurde auch entwickelt, um Organisationen zu unterstützen, die möglicherweise kein solides System im Spiel haben, da unsere Technologie automatisch Daten aus verschiedenen Quellen im Unternehmen extrahieren kann, um den Mitarbeitern Earnings on Demand anzubieten. 

Die Hastee-Technologie ist nicht nur dynamisch, sondern auch sicher und geschützt und schützt sowohl das Unternehmen als auch ihre Mitarbeiter, da die Mitarbeiter nur das abheben können, was sie in diesem Monat verdient haben. Es gibt auch eine Hintergrundüberwachung von ungewöhnlichem Verhalten. Hastee unterstützt auch das Geldmanagement, da die Technologie automatisch empathische Unterstützung anfordert und Benutzer zu kostenlosen hilfreichen Ressourcen führt, wenn sie diese zu benötigen scheinen.


Q: Was war bisher das Aufregendste an Ihrer Traktion?


A: Neue Kunden einbinden und den Erfolg sehen, den sie nach der Einführung der Earnings on Demand-Lösung erleben. Es ist schwierig, eine neue Zahlungslösung einzuführen, da die Menschen so an den traditionellen monatlichen Zahlungszyklus gewöhnt sind, aber es ist äußerst lohnend, wenn Arbeitnehmer und Unternehmen ihr finanzielles Wohlergehen durch Hastee und unsere agile Earnings on Demand-Lösung verbessert haben.


Q: Erzählen Sie uns von einigen der größten Hindernisse, die Sie überwinden mussten?


A: Eine der größten Herausforderungen, die ich bewältigen musste, ist die Lernbalance – in meinem Privat- und Berufsleben. In der Lage zu sein, konkurrierende Anforderungen an meine Zeit und meine Ressourcen in meinem wachsenden Unternehmen und meiner jungen Familie in Einklang zu bringen, war eine echte Prüfung und ein ständiger Kampf. Obwohl ich nicht sagen würde, dass ich es vollständig überwunden habe, konnte ich durch Vertrauen in mein Team, striktes Zeitmanagement und ständige Kompromisse an meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung durch Hindernisse hindurch arbeiten. 


Q: Was hat Sie auf Ihrem bisherigen Weg überrascht?


A: Ich war besonders überrascht über die anfängliche Wahrnehmung von Hastee und ihr Verständnis unseres Earnings on Demand-Angebots. Ich dachte, die Leute würden sofort verstehen und verstehen, wie unsere Zahlungslösung funktioniert und wie sie sowohl Arbeitgebern als auch ihren Arbeitnehmern helfen kann. Ich war vielleicht von den Gesprächen beeinflusst, die ich mit Investoren geführt habe, die es in der Regel sofort verstanden haben. Aber Earnings on Demand ist neu und die Leute sind verständlicherweise vorsichtig, sodass der Sensibilisierungs- und Aufklärungsprozess viel länger dauert, als ich erwartet hatte. 

Das Tolle ist, zu sehen, wie Menschen einen echten Wert von uns erfahren, was mich auch motiviert, Earnings on Demand zu einer umfassenderen Lösung für die Liquiditätsprobleme der Gesellschaft zu machen.


Q: Können Sie uns sagen, wer Ihre Mentoren und Helden sind und welchen Einfluss sie auf Sie hatten?


A: Ich hatte das große Glück, in Geoff Unwin einen großartigen Mentor während eines Großteils meiner Karriere zu haben. Er hat mich von Anfang an auf meiner Reise betreut, war der erste Investor in meinem ersten Unternehmen, ein früher Investor in Hastee, und ich bin stolz darauf, ihn als Vorstandsvorsitzenden bei Hastee zu haben. Geoff hat mich sowohl unterstützt als auch herausgefordert, indem er Fragen stellte, an die ich nicht gedacht hatte. Sein Engagement für Hastee und seine kontinuierliche Präsenz während meiner gesamten beruflichen Laufbahn haben es mir ermöglicht, vom Alltag einen Schritt zurückzutreten, um das Gesamtbild zu betrachten und eine angemessene Strategie zu entwickeln. Er hat mich weiterhin betreut und beraten – Geoff ist ein großer Teil dessen, warum ich jetzt hier bin. Danke Geof!


Q: Welchen Rat würden Sie angehenden Innovatoren geben, die denselben Weg gehen?


A: Arbeite klug UND hart. Es ist kein Zufall, dass Spitzensportler so hart trainieren wie sie.

Finden Sie also etwas, wofür Sie leidenschaftlich genug sind, damit Sie die harte Arbeit und die Prozesse, die mit dem Aufbau eines erfolgreichen Unternehmens einhergehen, wirklich genießen. Leidenschaft für das zu haben, was Sie tun, wird diese langen Stunden antreiben und die ganze Anstrengung lohnenswert machen.




Erfahren Sie mehr darüber, wie Hastee sich für finanzielles Wohlergehen einsetzt www.hastee.com


Bekki Barnes

Mit 5 Jahren Erfahrung im Marketing verfügt Bekki über Kenntnisse sowohl im B2B- als auch im B2C-Marketing. Bekki hat mit einer Vielzahl von Marken zusammengearbeitet, darunter lokale und nationale Organisationen.

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.