Fünf Vorteile der Cloud-basierten Testautomatisierung

Die Testautomatisierung hat in den letzten Jahren an Popularität gewonnen, aber zuvor wurde Software durch ein langsames Tempo und die Unfähigkeit, mit Unternehmen in jeder Wachstumsphase zu skalieren, behindert. Diese Herausforderungen wurden während der Sperrung von Covid-19 immer deutlicher, als die Belegschaften gezwungen waren, sich fast vollständig aus der Ferne zu bewegen. Derzeit stellen wir uns noch auf eine hybride Arbeitsweise ein, was bedeutet, dass Best-in-Class-Organisationen zunehmend auf Cloud-basierte Testautomatisierungsmodelle migrieren. 

Cloudbasierte Testautomatisierung ist nicht nur wünschenswert, sondern eine Notwendigkeit geworden. Es bietet Unternehmen jeder Größe die Möglichkeit, die Testphase ihres Softwareentwicklungslebenszyklus (SDLC) zu modernisieren und zu verbessern, indem Softwaretest- und Releasezyklen beschleunigt werden. Entwicklungsteams betrachten Tests als Hauptursache für Verzögerungen in der Softwareentwicklung. IT-Führungskräfte priorisieren daher Initiativen, die diesen Engpass beseitigen. 

 Es gibt fünf Hauptvorteile der Cloud-basierten Testautomatisierung, die im Folgenden beschrieben werden: 

1. Skalierbarkeit

Inmitten der aktuellen Wettbewerbslandschaft und Marktnachfrage müssen Unternehmen schnell handeln oder riskieren, zurückgelassen zu werden. Sie müssen ihre Testautomatisierung auf ein skalierbares Modell umstellen, um mit den Testanforderungen der Organisation Schritt halten zu können. Ein skalierbarer Testautomatisierungsprozess kann das Wachstum eines Unternehmens vorantreiben, und es ist klar, dass Skalierbarkeit in der Cloud-Umgebung einfacher zu erreichen ist. 

Durch die Nutzung der Cloud-Infrastruktur können Unternehmen jeder Größe alle erforderlichen Tests auf jedem Gerät, Browser oder Betriebssystem (OS) ausführen. Mehrere Testumgebungen können gleichzeitig erstellt werden, ohne dass eine Konfiguration oder zusätzliche Plugins erforderlich sind, da alles in der Cloud gehostet wird. Bei Cloud-basierten Modellen haben Entwicklungs- und Qualitätssicherungsteams (QA) sofortigen Zugriff auf die Testinfrastruktur, ohne Verzögerungen oder Einschränkungen, die durch lokale Installationen oder Hardware verursacht werden. Es ermöglicht die Optimierung von IT-Ressourcen als Reaktion auf schwankende Nachfrage nahezu ohne Ausfallzeiten. Organisationen können ihre Testkapazität mit der integrierten Skalierung der Testausführung erhöhen oder verringern, die mit Cloud-Infrastruktur und Automatisierungstestplattformen geliefert wird.

2. Zusammenarbeit

Die Covid-19-Pandemie hat dazu geführt, dass Belegschaften fast vollständig aus der Ferne umgezogen sind, und zwei Jahre später verwenden viele Unternehmen immer noch eine Art hybrides Arbeitsmodell. Dies bedeutet, dass Tester mit Kollegen über verschiedene Standorte und möglicherweise auch Zeitzonen hinweg zusammenarbeiten müssen. In herkömmlichen Testautomatisierungsszenarien, die nicht Cloud-basiert sind, kann dies stunden- oder sogar tagelange Wartezeiten bedeuten, bis Teammitglieder ihre Ergebnisse zurückmelden. Wenn Kollegen räumlich weit entfernt sind, fehlt es oft an Transparenz über die Continuous Integration/Continuous Delivery (CI/CD)-Pipeline. 

Durch den Wechsel in die Cloud können Teams von verschiedenen Standorten sofort auf ihre Testdaten zugreifen. Verteilte Entwicklungs- und QA-Teams können in Echtzeit an denselben Produkten arbeiten, und jeder hat den CI/CD-Zyklus im Blick. Cloudbasierte Testautomatisierung reduziert somit Feedbackschleifen und steigert die Effizienz des Testprozesses. 

3. Reduzierte Kosten

In der aktuellen Finanzlage stehen Unternehmen unter dem Druck, immer mehr Testzyklen für weniger Geld anzubieten. Organisationen, die On-Premise-Hardware verwenden, verschwenden in der Regel Zeit und Geld für deren Wartung und Aktualisierung und benötigen häufig interne Teams, um dies zu verwalten. Die Migration der Testautomatisierung in die Cloud bietet daher erhebliche Kosteneinsparungsvorteile, da teure Server, Hardware und physische Infrastruktur überflüssig werden. In einem Cloud-basierten Modell wird der Wartungsaufwand ausgelagert, wodurch das Unternehmen von Vorabkosten befreit wird.

Organisationen auf der ganzen Welt kämpfen mit Massenentlassungen im Technologiebereich und starken Kürzungen ihrer Budgets, was bedeutet, dass ihr Bedarf an der Implementierung einer Cloud-basierten Testautomatisierung wächst. Die Cloud-basierte Testautomatisierung ist nicht nur eine effiziente, kostensparende Lösung, sondern kann auch die hohe Arbeitsbelastung vieler Programmierer und Tester verringern. Da Teams aufgefordert werden, mit weniger mehr zu erreichen und mit der Nachfrage der Verbraucher und der Wirtschaft Schritt zu halten, ist dieser Vorteil zu überzeugend, um ihn zu ignorieren.

4. Paralleles Testen

Paralleles Testen ermöglicht es Teams, mehrere vorkonfigurierte Umgebungen einzurichten, die verschiedene Parameter von zu testenden Anwendungen (AUT) replizieren, wodurch die Testzeit erheblich verkürzt wird. Die Cloud-basierte Testautomatisierung erleichtert dies durch die mühelose Generierung dieser Umgebungen, die QA-Teams dann herunterfahren können, ohne Kundendaten zu speichern.

5. Einrichtung

Da keine Software installiert und keine Plugins konfiguriert werden müssen, bietet die Cloud-basierte Testautomatisierung eine einfache Einrichtung. Das Onboarding über die Cloud ist ebenfalls optimiert – Tester melden sich einfach an und können sofort mit dem Testen beginnen.

Nach der Anmeldung übernimmt die Cloud-basierte Plattform die ganze Schwerarbeit und ist in der Lage, sowohl schnell zu arbeiten als auch vertrauenswürdige Ergebnisse zu liefern. Dieses Setup ist konsequent für alle optimiert, die über eine solide Internetverbindung verfügen, und vor allem sicher, wobei engagierte Teams sicherstellen, dass die Cloud-Infrastruktur über die neuesten Sicherheitsupdates verfügt. 

Verschaffen Sie sich Ihren Wettbewerbsvorteil durch die Cloud

Die Covid-19-Pandemie hat die Bedeutung der geschäftlichen Agilität gezeigt und die Rolle der technologischen Infrastruktur bei deren Ermöglichung hervorgehoben. Jetzt nutzen versierte Unternehmen die Gelegenheit, ihre gesamte oder einen Teil ihrer Testautomatisierung in die Cloud zu migrieren. Auf diese Weise können Unternehmen die Skalierbarkeit und Effizienz ihrer Tests steigern und Kosten senken. Besonders auf dem aktuellen Markt sind viele dieser Vorteile zu überzeugend, um sie zu ignorieren. 

Von Kosteneffizienz und Skalierbarkeit bis hin zu besserer Teamdynamik und schnellerem ROI: Testen ist eindeutig auf dem Vormarsch, und die Testautomatisierung hat sich als Vorreiter erwiesen. Mit der Weiterentwicklung der Softwarebereitstellung müssen auch die Testmöglichkeiten zunehmen. Cloudbasierte Testautomatisierung ermöglicht es Testteams, die nächste Generation intelligenter Automatisierung freizuschalten. Auf diese Weise werden Technologieteams mit dringend benötigten zeitsparenden Ressourcen ausgestattet und können das Potenzial von Testautomatisierungstools schnell und in der Cloud ausschöpfen. 

Adil Mohammed

Adil Mohammed, CEO und Gründer von Virtuoso

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.