Das digitale Identitätsschema für den Hausverkauf erhält Unterstützung von Regierung und Industrie

Pressemitteilung


Etive-Technologien hat sich einen Zuschuss von Innovate UK gesichert, um die Identitätsprüfung im Kauf- und Verkaufsprozess von Wohnhäusern mithilfe eines Vertrauenssystems für digitale Identitäten zu verbessern.

Das Projekt wird es den Verbrauchern ermöglichen, beim Kauf oder Verkauf eines Eigenheims eine digitale Identität zu verwenden und diese innerhalb eines Programmrahmens mit anderen vertrauenden Parteien wie Immobilienmaklern, Immobilienmaklern, Hypothekenvermittlern und Hypothekengebern zu teilen. 

Stuart Young, MD von Etive, merkte an, dass „derzeit die Identität eines Verkäufers und Käufers bis zu fünf Mal von den verschiedenen vertrauenden Parteien verifiziert wird. Transportunternehmen, Immobilienmakler, Hypothekenvermittler und Finanzdienstleistungen werden von verschiedenen Stellen mit unterschiedlichen Aufsichts- und Compliance-Stufen reguliert, was zu widersprüchlichen Richtlinien zur Identitätsprüfung führen kann.“ Dies schafft Reibungsverluste für den Verbraucher, höhere Kosten und Unsicherheit.

Das Projekt, das von der Law Society, CLC, SRA, CILEx Regulation, NAEA Propertymark, Guild of Property Professionals, RICS und National Trading Standard unterstützt wird, soll einen zentral vereinbarten Rahmen schaffen, der an den DCMS-Richtlinienzielen und HMLR-Richtlinien ausgerichtet ist, gegen die alle Prozesse und Anbieter würden akkreditiert, um eine größere Sicherheit der Datenqualität und -zuverlässigkeit zu bieten. 

Der Minister für digitale Infrastruktur, Matt Warman, sagte: „Technologie verändert die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und auf Dienste zugreifen, und unsere Arbeit in der Regierung, um die Nutzung digitaler Identitäten zu fördern, wird reibungslosere, billigere und sicherere Online-Transaktionen beim Kauf oder Verkauf eines Eigenheims ermöglichen. Ich freue mich darauf, dass dieses Projekt nicht nur Wohnungssuchenden hilft, sondern auch Personen aus dem Rechts-, Geschäfts- und öffentlichen Sektor.“

Der Immobiliensektor hat die digitale Identitätsprüfung eingeführt, die in den Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungsvorschriften (Änderung) von 2019 offiziell anerkannt ist. Die eigene Richtlinie des Rechtssektors, entwickelt von der Legal Sector Affinity Group (LSAG), zu der die Law Society, CLC, SRA gehören und CILEx-Verordnung, identifiziert elektronische Kontrollen als „eine ausreichende Maßnahme zur Einhaltung der Geldwäscheanforderungen (anerkennend), dass es Umstände geben kann, unter denen dies nicht angemessen ist. Die Entwicklung eines Vertrauensrahmens für die digitale Identität in der Eigentumsübertragung verspricht schnellere und sicherere Transaktionen und ist gut für Kunden, Übermittler und den Immobilienmarkt insgesamt.“ 

„Dieses Projekt zeigt, wie wichtig es ist, dass Berufe beim Kauf und Verkauf von Eigenheimen gemeinsam an Innovation und Verbesserung arbeiten. Das CLC betrachtet die digitale Identität als einen wichtigen Schritt nach vorne und fordert Transportunternehmen auf, darüber nachzudenken, wie sie ihre Unternehmen auf eine vollständig digitale Zukunft vorbereiten können“, fügte Stephen Ward vom CLC hinzu. 

Im Rahmen des Projekts müssen wir auch die breitere Verwendung von Identitäten berücksichtigen, beispielsweise in anderen Rechts- und Finanzdienstleistungen. Wie David Pope von CILEx Regulation betonte: „Die letzten Monate haben deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass wir alle zusammenarbeiten, um es für einen Verbraucher einfacher und sicherer zu machen, eine Immobilientransaktion durchzuführen. Wir glauben, dass diese Arbeit in Zukunft auch in anderen Bereichen der juristischen Dienstleistungen Anwendung finden wird.“  

David Greene, Präsident der Law Society of England and Wales, sagte: „Wir begrüßen die Bemühungen, eine zuverlässige, sichere und universelle digitale Identität zu schaffen, die Verbraucher beim Kauf oder Verkauf eines Eigenheims verwenden können. Dies wird den Verbraucher entlasten, Informationen für Identitätsprüfungen bei verschiedenen Parteien vorlegen zu müssen, und könnte dazu beitragen, Betrug zu reduzieren und Verzögerungen im Verkaufsprozess zu reduzieren – alles vorteilhafte Entwicklungen für unsere Mitglieder. Die Covid-19-Krise hat zu einem transformativen technologischen Wandel auf dem Beförderungsmarkt geführt, und dies ist ein weiterer wichtiger Schritt nach vorne.“

Damit verbunden sind die von HM Land Registry durchgeführten Arbeiten und Verbesserungen. „Wir begrüßen alle Fortschritte bei der Bereitstellung benutzerfreundlicher, preisgünstiger, ferngesteuerter und digital sicherer Möglichkeiten für Beförderer, um die Käufer und Verkäufer einer Immobilie sicher zu identifizieren. Unsere kürzlich veröffentlichten Normentwürfe legen unsere Anforderungen klar fest, und wir hoffen, dass Transportunternehmen diese relativ neue Technologie in naher Zukunft nutzen können“, sagte Michael Abrahams, Produktmanager, Digital Services von HMLR. 

Für den Sektor als Ganzes bietet dies eine größere Chance, enger zusammenzuarbeiten, um Verzögerungen und Abbruchquoten im Verkaufsprozess zu reduzieren. „Dies ist von entscheidender Bedeutung, und die Zusammenarbeit mit dem Kaliber der Beteiligten, um eine sehr reale Änderung zu erreichen, wird den Prozess beschleunigen und der Transaktion mehr Sicherheit verleihen“, Mark Hayward, Chief Policy Adviser von Propertymark. 

Iain McKenzie, CEO von The Guild of Property Professionals, sagt: „Die digitale Kommunikation und der Zusammenhalt zwischen den am Umzugsprozess beteiligten Interessengruppen sind längst überfällig. Wege zu finden, die Zeit zu verkürzen, die für eine Immobilientransaktion benötigt wird, wird sowohl für die Branche als auch natürlich für unsere Kunden, die so schnell wie möglich in ihre neue Immobilie einziehen möchten, von großem Nutzen sein.“

Das Digital Identity Trust Scheme versucht, einen Standard zu entwickeln, nach dem Anbieter elektronischer Verifizierung akkreditiert werden können. In Kombination damit wird es dazu beitragen, einige der Verzögerungen beim Kauf von Eigenheimen zu verringern und Vorfälle von Immobilien- und Hypothekenbetrug besser zu bekämpfen, bei denen falsche Identitäten verwendet werden, um Eigentum oder Geld zu stehlen, oder wenn Einlagen und Gelder fehlgeleitet werden Privatperson hat kein Recht, die Immobilie zu verkaufen. 

Das Projekt hat eine voraussichtliche Laufzeit von 6 Monaten, vom 2nd November 2020 und wird eine Reihe von Arbeitsgruppen umfassen, die sich aus Aufsichtsbehörden, Regierungen, dem Finanzdienstleistungssektor, Identitätsanbietern sowie Anwälten und Immobilienmaklern zusammensetzen. 

Das erste Ergebnis wird im April 2021 als Entwurf eines Programms erwartet, das durch eine Reihe von Betriebshandbüchern unterstützt wird, die die Branche annehmen und auf eine Verbesserung des Kauf- und Verkaufsprozesses von Eigenheimen hinarbeiten kann.

Bekki Barnes

Mit 5 Jahren Erfahrung im Marketing verfügt Bekki über Kenntnisse sowohl im B2B- als auch im B2C-Marketing. Bekki hat mit einer Vielzahl von Marken zusammengearbeitet, darunter lokale und nationale Organisationen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...