Kritische Erkenntnisse in der digitalen Transformation. 

Der Beginn einer digitalen Transformation ist mittlerweile für die meisten Unternehmen auf der ganzen Welt zu einer Priorität geworden. Der Übergang zu digitalen Technologien wird oft als vierte industrielle Revolution bezeichnet, auch bekannt als Industrie 4.0. Bei richtiger Implementierung kann es enorme Verbesserungen bei mehreren betrieblichen Aktivitäten bringen und Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. 

Als Traditionsunternehmen mit mehr als 100 Jahren Innovationserfahrung war es unser Ziel, uns schnell in Richtung Industrie 4.0 zu bewegen. Wir haben auf unserem Weg zur digitalen Transformation viel gelernt und möchten nun unsere Erfahrungen teilen, um anderen Unternehmen dabei zu helfen, sich selbstbewusst den Herausforderungen des Übergangs zu Industrie 4.0 zu stellen.

Also, wo soll ich anfangen?

Bei ALE haben wir damit begonnen, eine „Digitale Fabrik“ zu schaffen – eine übergreifende Transformationseinheit mit Teams, die jeder Abteilung zugeordnet sind. Der Zweck einer Digital Factory bestand darin, das „Wie“ der Veränderung zu identifizieren und agile Arbeitspraktiken auf der Grundlage des „Try-Fail-Improve“-Modells zu implementieren. Infolgedessen konnten wir Lösungen stetig implementieren und schnell anpassen, basierend auf den Erfahrungen, die wir aus unseren anfänglichen Prozessen gezogen haben. 

Obwohl die Werkzeuge einer digitalen Transformation weithin verfügbar sind, kann ihre Umsetzung in die Praxis eine Herausforderung darstellen. Sie benötigen Datenspeicherung und -schutz, einen schlanken Ansatz, Agilität und kontinuierliche Verbesserung. Unser Ziel bei ALE war es, das Auftragsmanagement, unsere Lieferkette, den Einkauf und den industriellen Betrieb zu transformieren. 

Jede digitale Transformation erfordert eine fokussierte Strategie, daher haben wir fünf Säulen für die Herangehensweise an die digitale Transformation bei ALE aufgestellt. Wir freuen uns, sie jetzt zu teilen und Sie durch unseren Prozess zum Erreichen von Industrie 4.0 zu führen. 

1. Blaupausen

Eine Blaupause für den Erfolg entsteht aus Erfahrung. Herausfinden, was funktioniert – und was nicht – und diesen Ansatz dann in mehreren Abteilungen replizieren. Blueprints sind unerlässlich, um Erfolg und Fortschritt in jeder neuen Phase einer digitalen Transformation sicherzustellen. 

Der Ansatz von ALE bei der Erstellung eines Blueprints besteht darin, zunächst eine bestimmte Abteilung anzusprechen und die digitalen Transformationen so lange zu testen, bis wir einen erfolgreichen Abschluss erreicht haben. Anschließend verfolgen wir denselben Ansatz und implementieren ihn in anderen Bereichen des Unternehmens. 

2. Hybride Landschaft

Datenschutz hat für Unternehmen heute höchste Priorität. Infolgedessen sehen wir ein zunehmendes Interesse daran, die Datenverarbeitung in die zu verlagern Cloud. Diese Verschiebung erfordert jedoch sorgfältige Überlegungen, um die Wahrscheinlichkeit kurzfristiger Störungen zu verringern. Andernfalls könnte sich der Übergang negativ auf den Betrieb und den Kundenservice auswirken. 

Die Implementierung einer hybriden Landschaft kann dazu beitragen, diese Risiken zu mindern. Das Hinzufügen von Cloud-Lösungen zu bestehenden On-Premise-Diensten ermöglicht mehr Flexibilität beim Wechsel von einem Modell zu einem anderen ohne größere Verluste oder fehlgeschlagene Prozesse. Eine hybride Landschaft erleichtert einen schrittweisen Wechsel in die Cloud und hilft, Kosten zu senken, während gleichzeitig die Vorteile der Cloud genutzt werden. 

3. Datenverwaltung

Große Unternehmen halten die Datenspeicherung für äußerst wichtig. Diejenigen, die sie korrekt speichern, wissen, dass es einen signifikanten Unterschied zwischen zugänglichen und zentralen Daten und Daten gibt, die einfach gesammelt werden und wenig Nutzen haben. Die Daten, die wir auf diesem Weg gesammelt haben, sind etwas, das wir genutzt haben, um alle unsere Prozesse effizienter zu gestalten und die Kundenzufriedenheit und den Umsatz zu steigern. 

Wir haben die Leistungsfähigkeit des IoT genutzt und AI Daten sammeln und verstehen. Dies informierte unsere Lieferkettenentscheidungen durch ein Netzwerk integrierter Planungssysteme mit fortschrittlichen Analysen und intelligenter Beschaffung und Lagern. Da die Situation herausfordernd bleibt, werden Daten der Schlüssel sein, um die Situation im Griff zu behalten, mit regelmäßigen Überprüfungen unseres Prozesses, um sicherzustellen, dass er sein volles Potenzial ausschöpft. Wir haben enorme Verbesserungen bei der Liefergenauigkeit, reduzierte Lagerbestände und sicherere Sendungen für großvolumige Transaktionen am Ende jedes aufeinanderfolgenden Quartals erlebt. 

Durch die Implementierung von Datenanalysen und die Zusammenführung unserer Datenbanken zur Automatisierung haben wir erfolgreich höhere Verlängerungsraten für Serviceverträge, mehr Up-Sales und eine höhere Umsatzumwandlung erreicht. 

4. Testen und verbessern 

Um sicherzustellen, dass Unternehmen nicht Gefahr laufen, dieselben Fehler wiederholt zu machen, wenn sie sich auf ihre Reise zur digitalen Transformation begeben, ist das Testen und Verbessern von Frameworks von entscheidender Bedeutung. Bei ALE stand unsere Digital Factory im Mittelpunkt unseres Transformationsprozesses, um sicherzustellen, dass wir aus unseren früheren Fehlern gelernt haben. Um den Ansatz zum Testen und Verbessern zum Erfolg zu führen, muss in jeder Phase zwischen den transformierten und den vor der Transformation befindlichen Abteilungen zusammengearbeitet werden. Dies bedeutet, qualifizierte Experten zu ermutigen, ihr Fachwissen über verschiedene Teams hinweg zu übertragen. 

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Test- und Verbesserungsprozesse ist Agilität sowohl in der Umsetzung als auch in Entscheidungsprozessen. Auf diese Weise vermeiden Sie es, wertvolle Gelegenheiten zum Lernen, Implementieren und Verbessern zu verschwenden. 

5. Unternehmenskultur 

Eine grundlegende Säule der digitalen Transformation ist schließlich die Unternehmenskultur. Die Transformation ist nicht nur digital: Sie ist real und erfordert einen Wandel in der Denkweise einer Organisation. Es kann nicht erzwungen werden, also müssen Ihre Leute an Bord sein. 

Wenn der menschliche Faktor nicht berücksichtigt wird, treten Probleme auf, und viele digitale Transformationen scheitern an einem Mangel an adaptiver Denkweise. Unternehmen sollten nicht unterschätzen, wie wichtig es ist, ihre Teams zu engagieren und sich der Gründe und Verantwortlichkeiten rund um die digitale Transformation bewusst zu werden. 

Eine Reise ohne Abkürzungen

Die digitale Transformation braucht Zeit. Es bringt viele Vorteile mit sich, aber es entstehen Herausforderungen, wenn es nicht sorgfältig geplant und sorgfältig ausgeführt wird. Bei ALE glauben wir, dass eine detaillierte strategische Planung nicht verhandelbar ist. Wir ermutigen Unternehmen, diese Säulen als Leitfaden für die digitale Transformation zu integrieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass ihre Teams die Ziele, den Umsetzungsplan und die Rollen verstehen, die sie spielen werden. 

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.