ArrowXL trifft Ziele mit Node4

Ein Bild von , News, ArrowXL trifft Ziele mit Node4

Mit über 25 Jahren Erfahrung ist ArrowXL Großbritanniens größter und am längsten etablierter Zwei-Personen-Lieferungs- und Lagerspezialist. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Wigan konzentriert sich auf die Lieferung großer, schwerer und unhandlicher Bestellungen wie Sofas, Haushaltsgeräte und Fitnessgeräte. Es bietet auch zusätzliche Mehrwertdienste an, darunter Gerätemontage, Möbelmontage und Altgeräteentsorgung.

Die Herausforderung

Einen Ersatz für unzuverlässige, veraltete Netzwerkkonnektivität und IT-Sicherheitsinfrastruktur finden

ArrowXL stellt außergewöhnlichen Service in den Mittelpunkt all seiner Aktivitäten und stellt sicher, dass die Lieferungen pünktlich und mit minimaler Störung für die Kunden erfolgen. Dies erfordert eine schnelle, zuverlässige und sichere IT im gesamten Vertriebsnetz des Unternehmens. Als das standortübergreifende Netzwerk von ArrowXL anfing, anhaltende Ausfälle zu erleiden und der etablierte Anbieter gegen SLAs verstieß, war es an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen.  

Die Lösung

Sicheres SD-WAN und erneuerte strukturierte Verkabelung

Nach Prüfung mehrerer konkurrierender Lösungen wurde die Entscheidung getroffen, das vollständig verwaltete sichere SD-WAN von Node4 an acht Standorten einzuführen und die strukturierte Verkabelung, Kommunikationsschränke und Zugangspunkte zu ersetzen. Diese Infrastruktur würde dazu beitragen, für jeden Standort eine verbesserte Konnektivität im Innen- und Außenbereich bereitzustellen. Rachel Hopkins, Chief Information Officer bei ArrowXL, erklärt: „Von Anfang an bestand ein hohes Maß an Konsens über die Wahl des sicheren SD-WAN von Node4. Das Bewerbungsteam von Node4 demonstrierte sehr deutlich die überlegene Geschwindigkeit, Vielseitigkeit und Sicherheit der Lösung. Sie haben auch überzeugende Argumente dafür geliefert, wie ihre zusätzlichen Dienstleistungen und Lösungen dem Unternehmen in Zukunft einen weiteren Mehrwert bringen könnten.“  

Security Operations Center (SOC) Managed Service

Nachdem die Anfangsphase des SD-WAN-Rollouts abgeschlossen war, richteten Rachel und ihr Team ihre Aufmerksamkeit auf die Beschaffung und Implementierung eines Managed Threat and Detection Service. Sie greift die Geschichte auf: „Node4 war zu diesem Zeitpunkt unser etablierter Netzwerk- und Rechenzentrumsanbieter, sodass die Partnerschaft mit ihnen zur Bereitstellung weiterer sicherheitsbezogener Dienste ein viel reaktionsschnelleres Angebot ermöglichte. Um jedoch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu gewährleisten, haben wir uns während des Beschaffungsprozesses an mehrere andere potenzielle Anbieter gewandt.  

Rachel fährt fort: „Letztendlich entschieden wir uns für Threat Detect, den Security Operations Center-Dienst von Node4 – oder SOC. Wir waren besonders beeindruckt von der Verwendung der neuesten KI-Technologie und der Informationsquellen von Drittanbietern. Aber der wirkliche Mehrwert für uns kam aus der Tatsache, dass unser Netzwerk rund um die Uhr von Node4s Team aus erfahrenen Sicherheitsanalysten überwacht wurde – wodurch wir die Einstellung eines Informationssicherheitsteams überflüssig machten. 

Die Ergebnisse

Ein IT-Netzwerk, das hält, was es verspricht

Heute bildet das sichere SD-WAN von Node4 das Rückgrat der Netzwerktechnologie von ArrowXL. Seine zentralisierte Bereitstellung, konsistente Leistung, Sichtbarkeit des Netzwerkverkehrs und einfache Bereitstellung haben eine entscheidende Rolle dabei gespielt, sicherzustellen, dass Lieferungen pünktlich und mit minimalem Stress für Kunden, Lagerpersonal und Fahrer erfolgen. Egal wann und wo es zu Nutzungsspitzen kommt, das SD-WAN von Node4 kann die Netzwerkgeschwindigkeiten anpassen und aufrechterhalten – und so sicherstellen, dass das System nicht überlastet wird und nicht abstürzt. Die Lösung verfügt außerdem an jedem Standort über eine Firewall der nächsten Generation, um Benutzer vor internen und externen Cyber-Bedrohungen zu schützen .

„Das sichere SD-WAN von Node4 bietet uns ein schnelleres, robusteres IT-Netzwerk, das bis heute keine nennenswerten Ausfälle erlebt hat“, erklärt Rachel. „Zweifellos hat diese Spitzentechnologie unserem Geschäft erhebliche Vorteile gebracht. Wir haben jetzt ein belastbares Netzwerk, das sich über alle unsere Hauptstandorte erstreckt, und es ist geplant, es auf alle unsere Außenstellen auszuweiten.“ 

Sie fährt fort: „Wir erwarten weitere längerfristige Vorteile, wenn sich ArrowXL weiterentwickelt und wächst. Das SD-WAN von Node4 wird es uns ermöglichen, diese Änderung zu verwalten, sodass wir Websites nach Bedarf hinzufügen oder entfernen können. Das bedeutet, dass wir in unserem Ansatz flexibler, anpassungsfähiger und agiler sein können.“ 

Erhöhte IT-Sicherheit

Innerhalb von zwei Wochen nach der Mobilisierung hatte das SOC bereits seinen Wert unter Beweis gestellt – die Identifizierung und Isolierung mehrerer Konten, die von Cyberkriminellen angegriffen wurden. Es bestätigte Rachels Überzeugung, dass ein Managed-Service-Ansatz für die Sicherheit die richtige Wahl war. Die Einstellung eines entsprechend qualifizierten Managers und mehrerer Analysten, um die erforderliche 24-Stunden-Abdeckung bereitzustellen, würde erheblich mehr kosten als die Verwendung des Node4 Managed Threat and Detection Service und würde keinen gleichwertigen Service bieten. 

Sie erklärt: „Unser Sektor hat in den letzten Monaten eine zunehmende Anzahl von Cyberangriffen erlitten, daher ist es eine unglaubliche Erleichterung zu wissen, dass wir über diese Fähigkeit verfügen, um diese Bedrohungen zu neutralisieren, wenn sie sich zeigen.“

Rachel fährt fort: „Mit der SOC-Lösung von Node4 wird deutlich, wie wenig Sinn es für ein Unternehmen unserer Größe gemacht hätte, zu versuchen, seine eigene 24/7-Fähigkeit bereitzustellen – insbesondere im Zusammenhang mit der Notwendigkeit, Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten ein Team mit diesen begehrten Fähigkeiten – und warum es eine so vernünftige Wahl war, einen Managed-Services-Ansatz zu wählen.“ 

Ein vertrauenswürdiger, langfristiger IT-Partner

Rachel zieht Bilanz und erklärt, dass Node4 einen wesentlichen Beitrag zur IT-Infrastruktur und Informationssicherheit von ArrowXL geleistet hat – und dass das Unternehmen heute auch eine wichtige Rolle bei der Beratung und Beratung bei zukünftigen Projekten spielt. Rachel bemerkt: „Unsere Partnerschaft mit Node4 ist so wichtig, weil wir ein relativ kleines internes IT-Team haben. Sie ergänzen unsere Fähigkeiten, unser Wissen und unsere Expertise in Spezialgebieten, die wir sonst nicht gewinnen und behalten könnten.“ 

Sie fasst zusammen: „Sie haben keine Angst davor, über neue Technologien zu sprechen und uns dabei zu helfen, Innovationen voranzutreiben – so wie sie es taten, als sie das SD-WAN und das Sicherheitsangebot für verwaltete Dienste vorschlugen. Deshalb sehe ich Node4 als Erweiterung meines Teams – und viel, viel mehr als nur einen Dienstleister. Es ist eine Partnerschaft, die sich nur verstärken wird, wenn wir in den kommenden Monaten und Jahren weitere Verbesserungen der IT-Infrastruktur in Angriff nehmen.“

Ein Bild von , News, ArrowXL trifft Ziele mit Node4

Rachel Hopkins

Rachel Hopkins ist Chief Information Officer bei ArrowXL

KI-Ausrichtung: Technische menschliche Sprache lehren

Daniel Langkilde • 05. Februar 2024

Unter verkörperter KI versteht man jedoch Roboter, virtuelle Assistenten oder andere intelligente Systeme, die mit einer physischen Umgebung interagieren und daraus lernen können. Zu diesem Zweck sind sie mit Sensoren ausgestattet, die Daten aus ihrer Umgebung sammeln können. Außerdem verfügen sie über KI-Systeme, die ihnen helfen, die gesammelten Daten zu analysieren und letztendlich zu lernen ...

CARMA gibt Übernahme von mmi Analytics bekannt

Jason Weekes • 01. Februar 2024

CARMA gibt die Übernahme von mmi Analytics bekannt und erweitert damit sein Fachwissen in den Bereichen Schönheit, Mode und Lifestyle. Die kombinierte Organisation wird die Landschaft der Medienintelligenz neu definieren und PR-Experten und Vermarktern beispielloses Fachwissen und umfassende Einblicke in die aufregende Welt der Schönheit, Mode und bieten Lebensstil.

Umgang mit dem Risiko der Exposition privater Inhalte im Jahr 2024

Tim Freistein • 31. Januar 2024

Für Unternehmen wird es immer schwieriger, den Datenschutz und die Einhaltung sensibler Kommunikationsinhalte zu gewährleisten. Cyberkriminelle entwickeln ihre Vorgehensweisen ständig weiter, was es schwieriger denn je macht, böswillige Angriffe zu erkennen, zu stoppen und den Schaden zu begrenzen. Aber was sind die wichtigsten Probleme, auf die IT-Administratoren im Jahr 2024 achten müssen?

Revolutionierung der Bodenkriegsumgebung mit softwaregestützten gepanzerten Fahrzeugen

Wind River • 31. Januar 2024

Gepanzerte Fahrzeuge, die speziell für geschäftskritische Einsätze gebaut werden, sind auf Steuerungssysteme angewiesen, die deterministisches Verhalten bieten, um strenge Echtzeitanforderungen zu erfüllen, extreme Zuverlässigkeit zu bieten und strenge Sicherheitsanforderungen gegen sich entwickelnde Bedrohungen zu erfüllen. Wind River® verfügt über die Partner und das Fachwissen, ein bewährtes Echtzeitbetriebssystem (RTOS), Software-Lifecycle-Management-Techniken und eine umfangreiche Erfolgsbilanz...

Die Notwendigkeit, die Verantwortung für die Umwelt nachzuweisen

Matt Tormollen • 31. Januar 2024

Wir befinden uns derzeit mitten in einer der folgenreichsten Energiewende seit Beginn der Aufzeichnungen. Die zunehmende Verfügbarkeit sauberer Elektronen hat Unternehmen in Großbritannien und darüber hinaus dazu motiviert, umweltfreundlich zu denken. Und das aus gutem Grund. Umweltbewusstes Handeln zieht Kunden an, beruhigt die Regulierungsbehörden, bindet Mitarbeiter und kann sogar Zuwendungen von der Regierung einbringen. Der...

Förderung von Innovationen im Aftermarket

Jim Monaghan • 31. Januar 2024

Ein Teil des Kfz-Handels profitiert von der Lebenshaltungskostenkrise: Da die Verbraucher ihre Autos länger behalten, sind unabhängige Werkstätten sehr gefragt. Aber sie stehen auch unter Druck. Ältere Autos müssen häufiger repariert werden. Sie benötigen mehr Ersatzteile, Reifen und Flüssigkeiten. Da Autobesitzer auf der Suche nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und einer schnellen Abwicklung sind, sind Unabhängige...

23andMe regt zum Umdenken beim Schutz von Daten an

Markus Grindey • 31. Januar 2024

Kürzlich machte 23andMe, der beliebte DNA-Testdienst, ein überraschendes Eingeständnis: Hacker hatten sich unbefugten Zugriff auf die persönlichen Daten von 6.9 Millionen Benutzern verschafft, insbesondere auf die Daten ihrer „DNA-Verwandten“.

Die Rückkehr der fünftägigen Bürowoche

Virgin Media • 25. Januar 2024

Virgin Media O2 Business hat heute seinen ersten Annual Movers Index veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass vier von zehn Unternehmen trotz weit verbreiteter Reiseverzögerungen und Störungen wieder Vollzeit im Büro sind. 2023 wird sich die Krise der Lebenshaltungskosten, des Second-Hand-Shoppings und der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel verfestigen stieg sprunghaft an, da die Briten versuchten, Geld zu sparen. Mithilfe aggregierter und anonymisierter britischer...