„Menschen sind falsch informiert“: Wir sprechen mit einem Anti-5G-Aktivisten

„Menschen sind falsch informiert“: Wir sprechen mit einem Anti-5G-Aktivisten

Einige glauben, dass 5G einer der größten technologischen Fortschritte des Jahrzehnts ist. Wir sprechen mit dem Informatiker Reza Ganjavi, der leidenschaftlich anderer Meinung ist.

Smartphones befinden sich in einem endlosen Rennen gegeneinander und überrunden sich mit jedem neuen Update. Man stellt zum Beispiel eine bessere Kamera vor, und die anderen müssen reagieren. Unternehmen befinden sich in einem ständigen Aufholprozess.

Jetzt ist 5G das größte neue Feature, das das Smartphone seit dem App Store erlebt hat. Das ist transformativ: zum Herunterladen, zum Streamen und sogar für Ihren Akku. 5G wird die Geschwindigkeit des Internets eines Telefons so dramatisch vervielfachen, dass es das Ende des Smartphones selbst bedeuten könnte. Schon bald wird diese Technologie ihrem Medium entwachsen und in den meisten IoT-Geräten zum Einsatz kommen.

Es wäre einst lächerlich erschienen, etwas schnelleres als 4G zu haben. Nun, für manche Leute ist es das.



Anti-5G-Aktivismus ist im Internet weit verbreitet. Es gibt unzählige Facebook-Gruppen von Benutzern, die Geschichten und Ratschläge zum Kampf gegen die Technologie austauschen. Manche bezeichnen sie als Verschwörungstheoretiker. Ihre beträchtliche Zahl ist jedoch unbestreitbar.

Der 5G-Widerspruch hatte Wurzeln geschlagen, lange bevor EE seine ersten Netze einschaltete. „Ich engagierte mich aktiv für RF-EMF, bevor 5G ein Thema war: als mir klar wurde, welche Schäden WLAN, 4G-Mobilfunkmasten und andere Quellen, die RF-EMF aussenden, verursachen“, sagt der Informatiker und Musiker Reza Ganjavi. Reza ist der Administrator eines Anti-5G Facebook-Gruppe von über 22,000 Mitgliedern und ein Aktivist im Kampf gegen die Mobilfunktechnologie der fünften Generation. Er glaubt, dass HF-EMF für Menschen äußerst schädlich ist.

Was ist HF-EMF?

Hochfrequente elektromagnetische Felder (RF-EMF) werden weltweit für den Mobilfunk genutzt. Dies ist eine Technologie, die erhebliche Bedenken aufwarf, als Mobiltelefone in den frühen 2000er Jahren immer mehr zum Mainstream wurden, aber diese Bedenken wurden im Laufe der Zeit zerstreut.

5G verwendet höhere Frequenzen im oder nahe dem Millimeterwellenband, 24 bis 52 GHz. Die biologischen Auswirkungen einer HF-EMF-Exposition auf die menschliche Gesundheit werden von vielen als sicher angesehen, sind aber immer noch mit einem gewissen Unsicherheitsfaktor behaftet. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) behauptet: „Es besteht kein Zweifel, dass eine kurzfristige Exposition gegenüber sehr hohen elektromagnetischen Feldern gesundheitsschädlich sein kann.“ Die Frage ist eher, wie viel Belichtung zu viel ist.


Mir wurde schnell klar, dass ich aufklären, mich schützen und das Bewusstsein anderer [über 5G] schärfen muss.

Reza Ganjavi

Viele epidemiologische Studien haben die potenziellen Zusammenhänge zwischen der Exposition gegenüber nichtionisierender EMF-Energie und dem Krebsrisiko untersucht, insbesondere bei Kindern unter 14 Jahren. Mobiltelefone haben in der Regel sehr niedrige HF-EMF-Werte, die bei modernen Telefonen sogar noch weiter reduziert werden.

Laut die Forschung der Regierung zu den gesundheitlichen Auswirkungen elektromagnetischer Felder, „Ein weiterer Faktor, der die Ausgangsleistung von Mobiltelefonen reduziert, ist die Verwendung der Adaptive Power Control (APC)-Technik, bei der Mobiltelefone ihre Ausgangsleistung so reduzieren, dass die Signalstärke an Basisstationen konstant und gerade ausreichend für einen guten Empfang ist.“

„Trotz umfangreicher Forschung“, behauptet die WHO, „gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass die Exposition gegenüber schwachen elektromagnetischen Feldern schädlich für die menschliche Gesundheit ist.“

Resa ist anderer Meinung.

„Keine einzige Studie hat gezeigt, dass eine langfristige Exposition gegenüber HF-EMF sicher ist“, sagt er. „Dazu gehört 5G. Es ist unsicher, unnötig und ungesund.“

Rezas Position zu diesem Thema mag drastisch erscheinen, aber er ist nicht allein. Die Change.org-Petition, Stoppen Sie 5G, hat über 20,000 Unterschriften. Die Schöpferin Leah Presley warnt in Großbuchstaben, dass 5G „uns alle töten“ wird, und fügt hinzu, dass Mobilfunkmasten „unsere Kinder töten“ werden. Dies ist eine Technologie, vor der viele sehr leidenschaftlich Angst haben.

Was ist mit den Vorteilen von 5G?

5G soll eine Reihe technologischer Fortschritte in den Bereichen KI und IoT anstoßen. Von fahrerlosen Fahrzeugen bis hin zum Potenzial der Hologrammkommunikation, die alltäglich ist, bedeutet mehr Daten mehr Leistung. Reza ist jedoch nicht davon überzeugt, dass die Menschheit diesen zusätzlichen Schub braucht.

„Fast alle sogenannten Vorteile von 5G sind ‚Bedürfnisse‘, die von der Industrie geschaffen werden“, sagt er. „Zum Beispiel autonome Fahrzeuge: Niemand, der bei klarem Verstand ist, sollte bereit sein, in eines dieser Autos zu steigen, weil sie mit extrem hohen HF-EMF-Werten gezappt sind: es sei denn, Sie wollen auf die Überholspur zum Krebs fahren.“

Aber was ist mit mehr Daten? „Niemand braucht schnellere Downloads. Die aktuellen Geschwindigkeiten sind sehr schnell. Jeder halbintelligente Mensch würde lieber weitere 20 Sekunden auf Downloads warten, als das Risiko von DNA-Schäden zu erhöhen.“

Facebook ist ein Knotenpunkt für Gruppen und Communities, die gegen 5G sind

Reza beschreibt das Erlernen der RF-EMF-Technologie als „ein Erwachen“. Er spricht von einer großen Diskrepanz mit dem, was Unternehmen darüber sagen, wie sicher HF-EMF ist, und der Wissenschaft. Er sagt, dass die Industrie die Menschen aktiv anlügt und dass die Regierungen uns nicht schützen. „Mir wurde schnell klar, dass ich aufklären, mich schützen und andere sensibilisieren muss“, sagt er. Reza ist jedoch nicht nur gegen 5G.

„Es ist wichtig, 5G nicht von 4G zu unterscheiden“, sagt Reza. „Das Problem ist nicht nur 5G, sondern auch das Fehlen einer angemessenen Regulierung und das Fehlen von Tonstandards für alle HF-EMF-erzeugenden Geräte. RF-EMF ist RF-EMF: 5G-Millimeterwellen bringen das Thema einfach auf eine neue Ebene der Lächerlichkeit. HF-EMF verursacht biologische Schäden. Aktuelle Sicherheitsstandards ignorieren die Biologie vollständig (Zellschäden auf subthermischen Ebenen) und konzentrieren sich nur auf die Physik (thermische Wirkung).“

Ist Anti-5G eine Verschwörung?

Vielen fällt es leicht, den Widerstand gegen 5G als Verschwörung abzustempeln. In einem (n Interview mit Newsroom, erkannten zwei Anti-5G-Aktivisten das Etikett der Medien als „Blechhut tragende Verschwörungstheoretiker“.

Der Widerstand gegen 5G ist vielleicht etwas anders, weil es seine Wurzeln in der wissenschaftlichen Forschung hat. Klassische Oppositionen gegen die Form der Welt oder die Existenz der Mondlandungen werden oft mehr von Gefühlen als von Daten oder Fakten gestützt. Rezas Meinungen zu 5G werden von mehr als nur einer Vermutung gestützt, ob Sie ihnen nun glauben oder nicht.

„Es ist genau die Tabakszene der 1940er Jahre, in der die Leute von der Industrie belogen wurden und süchtig nach Zigaretten wurden“, sagt er. „Die Leute sind süchtig nach diesen Geräten und erhalten keinerlei Bildung. Schulen sollten die Risiken einer Exposition gegenüber HF-EMF und Möglichkeiten zur Verringerung dieser Risiken lehren, aber das Thema wird völlig ignoriert.“

Was sagt Reza also zu denen, die seine Logik in Frage stellen könnten?

„Sie haben ihren Kopf bequem in den Sand gesteckt. Tausende von Studien zeigen biologische Schäden durch die Exposition gegenüber HF-EMF. 5G ist HF-EMF. Die eigenen Patentanmeldungen der Industrie weisen auf DNA-Schäden und Krebs hin, die als Folge der Exposition gegenüber HF-EMF auftreten.“

5G breitet sich auf der ganzen Welt aus und es gibt wenig, was irgendjemand von uns scheinbar tun kann, um es zu stoppen. Die Debatte um seine Sicherheit könnte jedoch weitergehen.


Ist 5G gefährlich oder sind Bedenken fehl am Platz? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit Facebook.

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast