Die Einführung von KI im physischen Betrieb nimmt Fahrt auf.

Erwähnen Sie künstliche Intelligenz (AI) im selben Satz wie Lastwagen und andere gewerbliche Maschinen und die Leute denken automatisch, dass Sie sich auf fahrerlose Fahrzeuge beziehen. Und obwohl in diesem Bereich viel Entwicklungsarbeit geleistet wird, ist es unwahrscheinlich, dass die Fahrer in absehbarer Zeit durch autonome Lkw mit KI-Antrieb ersetzt werden.

Auch wenn KI vielleicht noch nicht am Steuer sitzt, spielt sie in diesen Branchen bereits eine Schlüsselrolle, indem sie Systeme antreibt, die dazu beitragen, die Effizienz, Sicherheit und Verwaltung von Unternehmen zu verbessern.

Branchen, die in der Vergangenheit von der Technologie unterversorgt waren, beginnen, intelligente Systeme zu nutzen, um Kosten zu senken, Abfall zu reduzieren, die Kraftstoffeffizienz zu verbessern und effizientere Organisationen zu werden. Datenerkenntnisse tragen dazu bei, Managemententscheidungen zu beeinflussen, die sich direkt auf die Rentabilität von Unternehmen auswirken.

KI-gestützte Technologie hilft dabei, effizientere Routen zu planen und die Sicherheit ihrer Mitarbeiter an vorderster Front zu verbessern. Und KI-erweiterte Dashcams werden in Fahrzeuge eingebaut, um Vorfälle nicht nur aufzuzeichnen, sondern auch zu verhindern, dass sie überhaupt passieren.

KI-Dashcams verbessern die Sicherheit

Beispielsweise können KI-Kameras das Fahrverhalten wie starkes Bremsen oder unregelmäßiges Fahren überwachen und den Fahrer – ähnlich wie einen Beifahrer – warnen, wenn er einen Schubs braucht, um sich auf die Straße vor ihm zu konzentrieren.

Darüber hinaus kann diese Technologie auch drahtlos verbunden werden, sodass Videomaterial und Alarme gleichzeitig auf den hochgeladen werden können Cloud und mit Fuhrparkmanagern im Büro geteilt werden – die Fahrersicherheit wird auf ein ganz neues Niveau gehoben.

Dieser vernetzte Ansatz bietet einen vollständigen Überblick über die Leistung des Fahrzeugs und das Verhalten des Fahrers.

Eine konstante Zufuhr von Daten und Informationen, die in eine spezielle Schulungsplattform eingespeist werden, hilft Managern und Fahrern zu verstehen, wie Unfälle verursacht werden und was sie tun können, um sie zu verhindern. Und wenn es zu Unfällen kommt, gibt es Videobeweise, die zeigen, was wirklich passiert ist, was auch dazu verwendet werden kann, ähnliche Unfälle in Zukunft zu verhindern.

Die Verwendung von datengestütztem Videomaterial zur Untermauerung einer unternehmensweiten Sicherheitsinitiative kann hilfreich sein
um Anreize für sichereres Fahren zu schaffen und genaue Echtzeitdaten bereitzustellen, die zur Verbesserung des Fahrercoachings verwendet werden können.

Laut Tony Draper, Head of Safety, Health, Environment and Quality (SHEQ) Manager bei M Group Services Plant & Fleet Solutions mit Sitz in Großbritannien, ist der Einsatz einer solchen Technologie bahnbrechend.

„Das Problem war, dass wir nicht die Sichtbarkeit hatten, um zu verstehen, was Unfälle verursacht hat“, sagte Tony, „wie den Kontext des Vorfalls, wie sich andere Verkehrsteilnehmer zum Zeitpunkt des Vorfalls verhalten haben … Umwelt- und Wetterbedingungen, und wenn Fahrer müde oder abgelenkt waren oder auf ihr Handy schauten.“

Das bedeutete, dass wir nicht über die Informationen verfügten, um Probleme zu beheben, bevor sie auftraten.

„Gleichzeitig konnten uns unsere Systeme nicht sagen, ob unsere Fahrer schuld waren oder nicht. Das bedeutete, dass sie riskierten, die Schuld zu bekommen, selbst wenn sie unschuldig waren, und möglicherweise mit Disziplinarmaßnahmen konfrontiert waren.

„Und unser Endergebnis wurde getroffen, da die Rechnungen für Versicherungsprämien mit jedem Unfall stiegen“, sagte er.

Und M Group Services ist nicht allein.

KI-inspirierte Daten führen zu neuen geschäftlichen Erkenntnissen

Tatsächlich haben aggregierte anonymisierte Daten von 400 Samsara-Kunden – die in den letzten 793 Monaten zusammen mehr als 12 Millionen Meilen zurückgelegt haben – eine Verringerung der Fahrzeugunfälle um 47 % festgestellt.

Noch wichtiger ist, dass Flottenbetreiber, die sowohl Fahrzeugtelematik als auch videobasierte Sicherheitslösungen nutzten, innerhalb des ersten Jahres nach der Einführung einen Rückgang der Unfälle um 63 % verzeichneten.

Solche Sicherheitsprogramme haben sich auch auf die Kosten ausgewirkt. Durch die Förderung einer besseren Fahrweise wird der Motorleerlauf reduziert – was in Kombination mit Telematik einzelnen Fahrzeugen und Fahrern zugeordnet werden kann. In vielen Fällen konnten Kunden in den letzten 40 Monaten eine Reduzierung um 12 % feststellen. Geht man von einem Preis von 5 US-Dollar pro Gallone Kraftstoff aus, entspricht dies einer Einsparung von etwa 2,500 US-Dollar pro Fahrzeug und Jahr – von einer halben Million US-Dollar bei einer Flotte von 100 Fahrzeugen.

Da Manager außerdem jedes Fahrzeug oder jede Maschine in der Flotte im Blick haben, berichteten Unternehmen von einer Verbesserung der Fahrzeugnutzung um 20 %, wodurch Investitionen maximiert und Verschwendung minimiert wurden.

Wohin man auch schaut, Unternehmen im Bereich der physischen Operationen setzen auf KI. Laut Samsaras State of Connected Operations Report, der Anfang dieses Jahres veröffentlicht wurde, haben 90 % der Betriebsleiter KI- und Automatisierungstechnologien implementiert oder planen dies bis 2023.

Mach keinen Fehler. Die Einführung von KI im physischen Betrieb findet statt. Und im Tempo.

Philipp van der Wilt

VP & General Manager, EMEA, Samsara.

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.