Lernen Sie den neuen Grove AI HAT kennen: ein 25-Dollar-Raspberry-Pi-Board für Edge-Computing

Lernen Sie den neuen Grove AI HAT kennen: ein 25-Dollar-Raspberry-Pi-Board für Edge-Computing

Edge Computing ist eine Innovation, die bereits in Privathaushalten zum Einsatz kommt, ohne dass wir es überhaupt wissen. Jetzt ist es dank Grove von Seeed Studio für 25 $ sogar noch erschwinglicher AI-HUT.

Wie uns die Filme gewarnt haben, hat sich die KI-Revolution nicht so sehr mit Fanfaren angekündigt, sondern stillschweigend in unser Leben eingedrungen. Mit der Einführung des neuen Grove AI HAT können Edge-Computing-Workloads und Raspberry Pi-Projekte noch einfacher und erschwinglicher als je zuvor sein.

Das Grove AI HAT ist ein Board, das mit RISC-V-Fähigkeiten ausgestattet ist und für AI-Vision- und Spracherkennungsprojekte verwendet werden kann, wie sie von Tesla, Apple und Amazon für die Massen produziert werden. Das bedeutet, dass das Board Daten und maschinelles Lernen auf dem Gerät verarbeitet, ohne Informationen an die Cloud zurückzusenden. In der Welt von IoT, denken Sie an das Amazon Echo als leuchtendes Beispiel für die Fähigkeiten des Edge-Computing: Die Tatsache, dass Befehle von Alexa auf dem Gerät selbst verarbeitet werden, sorgt für ein effizienteres Erlebnis ohne Latenz, bedeutet aber auch mehr Sicherheit.

Genau das bietet der neue Grove AI HAT für die Nutzung des Raspberry Pi zu geringen Kosten. Der Grove AI HAT wird mit vier Pi-Montagelöchern geliefert und integriert die vollständige ArduinoCore-API-Schnittstelle zur Unterstützung von Arduino IDE, Linux, Windows, Mac OS X und anderen Entwicklungsumgebungen. Seeed Studio verspricht, seine Hunderte von Grove-Sensoren und Grove-Aktuatoren mit dem neuen Board in KI-Anwendungen zu bringen, und für KI-Spracherkennungsanwendungen gibt es ein Mikrofon.

Was ist RISC-V?

Das Grove AI HAT-Board ist auch mit RISC-V-Fähigkeiten – ausgesprochen „Risk Five“ – ausgestattet, bei der es sich um eine Befehlssatzarchitektur (ISA) handelt. RISC-V beschreibt, wie Ihre Software auf einen Prozessor reagiert, aber das wirklich Aufregende an RISC-V ist, dass es Open Source ist.

Jeder kann einen Prozessor bauen, der RISC-V unterstützt. Darüber hinaus kann jeder seine eigene Implementierung von RISC-V-Prozessoren erstellen, was bedeutet, dass ein Prozessor benutzerdefinierte Erweiterungen implementieren kann, unabhängig von der jeweiligen Anwendung. Stiftungsmitglieder der RISC-V Foundation beaufsichtigen den Standard, wobei bereits eine Reihe kostenloser Open-Source-Implementierungen verfügbar sind. All dies bedeutet einfach eine größere Auswahl an Optionen für die Kunden.

„Jeder kann seine eigene Implementierung von RISC-V-Prozessoren erstellen, was bedeutet, dass ein Prozessor benutzerdefinierte Erweiterungen implementieren kann.“

Die RISC-V Foundation ist zusammen mit der Linux Foundation eine Partnerschaft mit Western Digital und Google eingegangen, um die Entwicklung von RISC-V-Implementierungen zu fördern. Im Rahmen des Projekts mit dem Namen CHIPS Alliance hat sich Western Digital verpflichtet, „jährlich zwei Milliarden RISC-V-Kerne auszuliefern“, sobald sie ihre Designs auf RISC-V umgestellt haben.

Der Zusammenbruch des Boards

Der Grove AI HAT basiert auf einem Sipeed MAIX M1 AI-Modul. Dies ist ein leistungsstarkes RISC-V-Modul, das einen Kendryte K210-Prozessor enthält; Es kann unabhängig für Edge-Computing-Anwendungen arbeiten und Raspberry Pi bei der Ausführung von KI unterstützen.

Das MAIX-Modul ist laut Sipeed „ein Master-Controller, kein Beschleuniger“ und kann für vorausschauende Wartung, maschinelles Sehen, Robotik und Spracherkennung verwendet werden. Die K210-CPU im Herzen des MAIX M1 verfügt über einen neuronalen Netzwerkprozessor, der zur Objekterkennung fähig ist.

Der Grove AI HAT bietet außerdem volle Unterstützung für die ArduinoCore-API. Das bedeutet, dass der HAT Grove Arduino Libraries verwenden wird, die es Benutzern ermöglichen können, sich mit Sensoren und Modulen zu verbinden.

„Für KI-Spracherkennungsanwendungen haben wir ein hochwertiges Mikrofon hinzugefügt … und für Roboter- oder Bewegungsanwendungen gibt es einen integrierten 3-Achsen-Beschleunigungssensor, der im Vergleich zu externen Sensoren genauer und benutzerfreundlicher ist“, so Seeed Studio der neue Grove AI HAT für Edge Computing.

„Wir hoffen, dass dieses Board Ihnen bei Ihrem Edge-Computing, KI-Vision, Spracherkennung und anderen KI-Projekten helfen kann“, fügte das Studio hinzu.

Seeed Studio bietet derzeit den Grove AI Hat zur Vorbestellung für 24.50 US-Dollar an. Es soll ab dem 15. Juni weltweit ausgeliefert werdenth, wobei die Preise an der Börse nach diesem Datum auf 28.90 $ steigen.

Foto von Seeed Studio

Lukas Konrad

Technologie- und Marketing-Enthusiast

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.