Gründer-Feature: Shona D'Arcy, CEO von Kids Speech Labs

Kinder-Sprachlabore Shona

In unserem neuesten Gründer-Feature haben wir uns mit dem zusammengetan Super Connect für guten Wettbewerb betrieben von Empact Ventures und Hays. Wir sprechen mit der CEO von Kids Speech Labs, Shona D'Arcy, die als regionale Gewinnerin des Super Connect for Good-Wettbewerbs für die Republik Irland bekannt gegeben wurde

Die Sprachlabore für Kinder Die Anwendung ermöglicht es Eltern und Erziehungsberechtigten, Daten und Audiobeispiele der Sprache ihres Kindes bereitzustellen, die dann von qualifizierten Logopäden überprüft werden. Sie zielen darauf ab, es den Menschen leichter zu machen, zu verstehen, ob das Sprechen und die Sprache ihres Kindes ihrem Alter entsprechen.




Können Sie uns etwas über Ihr Unternehmen und Ihre Ziele erzählen?

KSL ist ein digitales Gesundheitsunternehmen, das die Art und Weise verändern möchte, wie die Sprach- und Sprachentwicklung von Kindern verwaltet wird. Aus vielen Gründen verlässt sich diese Branche fast vollständig auf kostspielige persönliche Termine für die Verwaltung von Sprach- und Sprachbewertung und -therapie. Die steigende Nachfrage nach Dienstleistungen kann jedoch nicht durch bestehende Praktiken gedeckt werden. Kinder warten zu lange auf Sprach- und Sprachdienste und das kritische Fenster der Früherkennung und Intervention wird immer wieder verpasst. Wir nutzen Technologie, um neue Ansätze für das Screening, die Bewertung und Behandlung der Sprach- und Sprachentwicklung bereitzustellen, um mehr Kinder zu erreichen und die Ergebnisse für alle Beteiligten zu verbessern. 




Was hat Sie dazu bewogen, sich der Herausforderung einer Unternehmensgründung zu stellen?


Ich war jahrelang Akademiker und arbeitete an mehreren Digital-Health-Projekten von der Ideenfindung über das Prototyping bis hin zur klinischen Validierung. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt, wie man Probleme im Gesundheitswesen angeht. Mein Forschungshintergrund lag in der Spracherkennungstechnologie und ich wollte diese beiden Fachgebiete immer zusammenbringen. Ich habe ein Buch mit dem Titel „Range“ von David Epstein gelesen, in dem beschrieben wird, wie Menschen mit unterschiedlichem Fachwissen oft wirklich große Probleme besser lösen als diejenigen, die sich seit Jahren auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Ich wollte sehen, welche Probleme ich mit meinem Erfahrungsschatz lösen könnte. Nachdem ich meine Nachforschungen angestellt hatte, war die größte Lücke, die ich im Bereich meiner Erfahrung finden konnte, im Sprach- und Sprachentwicklungsraum des Kindes. Von Eltern, die versuchen zu verstehen, ob die Sprache ihres Kindes auf dem richtigen Weg ist, bis hin zu einem Gesundheitssystem, das die Nachfrage nach Dienstleistungen nicht mit den vorhandenen Ressourcen decken kann. 




Was ist die Kerntechnologie, die das Produkt/die Dienstleistung Ihres Start-ups vorantreibt? 


In erster Linie sind wir ein Datenunternehmen, diese Branche ist immer noch sehr papier- und stiftbasiert und ihr entgehen wertvolle Erkenntnisse, die Verbesserungen durch das Verständnis der Anforderungen aller Beteiligten vorantreiben können. Wir sammeln erhebliche Datenmengen von Eltern, Kindern und Therapeuten und entwickeln KI-Modelle, die die Bewertung von Sprech- und Sprachfähigkeiten nach klinischen Standards unterstützen können.

Wir verwenden auch Spracherkennungstechnologie, um neue Ansätze zur Bewertung von Sprach- und Sprachfähigkeiten zu entwickeln. Wir versuchen nicht, einen Logopäden zu replizieren (im Gegensatz zu unseren Wettbewerbern), sondern entwickeln neue Bewertungsmodelle, die KI-gesteuerte Entscheidungsfindung beinhalten, die für den groß angelegten Ferneinsatz und die automatisierte Bewertung geeignet sind.




Wie war die Teilnahme am Super Connect for Good-Wettbewerb? Haben dir die super Verbindungen davor und danach geholfen? 


Der Super Connect for Good-Wettbewerb war eine großartige Erfahrung, das Wettbewerbsniveau war wirklich hoch, daher war es eine echte Ehre, als regionaler Gewinner ausgewählt zu werden. Erst auf nationaler Ebene wurde der Wettbewerb härter. Die Veranstaltung selbst war wirklich gut organisiert, insbesondere mit der Online-Verschiebung in letzter Minute. Unsere Mission kam beim Publikum wirklich gut an, und ich habe durch die Veranstaltung selbst mehrere Verbindungen geknüpft. Der Umfang der Verbindungen, die die Organisation hat, ist wirklich beeindruckend, von geschäftlicher Unterstützung bis hin zu, in meinem Fall, Verbindungen zu Gesundheitsorganisationen. Wir haben für Januar mehrere Meetings geplant, die uns dabei helfen können, unseren Markt erheblich zu vergrößern. Jedem, der in Erwägung zieht, an diesem Wettbewerb teilzunehmen, würde ich es auf jeden Fall empfehlen.




Was hält dich nachts wach/worüber bist du paranoid?


Wettbewerb, die Health-Tech-Branche bewegt sich so schnell, man weiß nie, woran andere Unternehmen im Hintergrund arbeiten. Als Deep-Tech-Unternehmen können unsere Vorlaufzeiten für die Entwicklung disruptiver Lösungen länger sein, als es das sich ständig ändernde Technologieumfeld zulässt. Wir haben nur sehr wenige direkte Konkurrenten, aber das bedeutet nicht, dass ein anderes Unternehmen keine Lösungen entwickelt, an die wir nicht gedacht haben. Ich suche immer nach Lösungen in ähnlichen Branchen, um zu antizipieren, wie sie auf das angewendet werden könnten, was wir erreichen wollen. 




Was ist Ihr Plan, sich anzupassen, wenn Ihre Branche vollständig gestört wird?


Unsere Branche wurde gerade gestört! Die Pandemie hat die Einführung von Online-Lösungen weit im Voraus beschleunigt. Unser Geschäftsmodell konzentrierte sich zunächst weitgehend auf den Direct-to-Mutter-Markt, da dort der größte ungedeckte Bedarf besteht, aber auch die Vorlaufzeit für die digitale Transformation innerhalb des Gesundheitssystems immer erheblich ist, insbesondere wenn versucht wird, bestehende Praktiken zu ändern. 

Wir sprechen jedoch immer noch mit Logopäden, wann immer wir können, und haben eine signifikante Veränderung in der Einstellung zur Ferntherapie und Technologie im Allgemeinen festgestellt. Wir sind dabei, ein innovatives Patienten-/Therapeutenportal zu erproben, um einige der Einschränkungen anzugehen, die Logopäden in dieser neuen Umgebung finden, in der sie sich befinden. 




Wie viele Stunden Schlaf bekommen Sie und wie sieht Ihre Morgen-/Abendroutine aus?


Ich bekomme 7-8 Stunden Schlaf pro Tag, Schlaf ist wahrscheinlich der wichtigste Faktor dafür, wie effektiv ich an einem Tag bin. Früher bin ich jeden Tag mit dem Fahrrad ins Büro gefahren, was eine großartige Aufwachroutine war, und ich vermisse das jetzt, wo wir alle nach Hause müssen. Ich habe dies durch ein Mini-Workout in meiner Garage ersetzt, vorzugsweise morgens, um mich vor Arbeitsbeginn zu stärken. 




Sehen Sie dies als Großbritannien-zentriert oder werden Sie die Welt erobern, indem Sie global agieren?


Großbritannien und Irland sind unser erster Markt, die Probleme in den Branchen sind sehr gut definiert und es gibt viele Organisationen, die versuchen, die Rate zu verbessern, mit der Kinder mit Verzögerung identifiziert werden, und so haben wir eine klare Vorstellung davon, wer unsere Kunden und Partner sein werden in den nächsten Jahren. Das Problem, dass Kinder nicht die Hilfe bekommen, die sie brauchen, wenn sie sie brauchen, ist jedoch ein globales Problem. Viele Schwellenländer haben sehr gute Sprach- und Sprachentwicklungskapazitäten. Jede neue Sprache, die wir abdecken, erfordert eine Lokalisierung. Unser datengesteuerter Ansatz bedeutet, dass wir unsere Plattform relativ effizient replizieren können. Unser Ziel ist es, der internationale Standard beim Benchmarking der Sprech- und Sprachfähigkeiten von Kindern zu sein, um sicherzustellen, dass kein Kind die Ressourcen verpasst, die es benötigt, um effektive Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln. 




Welchen Rat würden Sie angehenden Innovatoren geben, die denselben Weg gehen?


Stellen Sie sicher, dass Sie ein paar unterstützende Startup-Freunde in der gleichen Phase wie Sie haben. Ich habe zu Beginn meiner Reise an einigen Frühphasen-Beschleunigern teilgenommen und bin immer noch in Kontakt mit den wenigen, die noch unterwegs sind. Die Fähigkeit, dumme Fragen zu stellen und freundliche Leute dazu zu bringen, Ihre Anwendungen zu testen, ist von unschätzbarem Wert. 

Lassen Sie sich auch nicht auf dieses Abenteuer ein, wenn Sie nicht auf viel Ablehnung vorbereitet sind. Denken Sie daran, dass es nicht persönlich ist, sondern nur ein Teil der Reise.  




Erfahren Sie mehr über Sprachlabore für Kinder Blogbeitrag.

Bekki Barnes

Mit 5 Jahren Erfahrung im Marketing verfügt Bekki über Kenntnisse sowohl im B2B- als auch im B2C-Marketing. Bekki hat mit einer Vielzahl von Marken zusammengearbeitet, darunter lokale und nationale Organisationen.

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.