Die Remote-Revolution. 

Ausgleich einer hybriden Belegschaft, um den Druck in einer büroorientierten Welt zu mindern. Es scheint sich ein Trend abzuzeichnen, dass Unternehmen die Rückkehr ins Büro durchsetzen, aber zu Beginn des Jahres 2023 besteht die Herausforderung für Unternehmensleiter darin, nicht zu den alten vertrauten Arbeitsweisen zurückzukehren. Stattdessen ist es an der Zeit, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um sie anzunehmen und anzupassen, um die Vorteile der Fernarbeit zu nutzen. Mitarbeiter sind es sicherlich, und eine Gallup-Umfrage vom Juni 2022 ergab, dass 71 % der Arbeitnehmer eine bessere Work-Life-Balance sahen, wenn Hybridarbeit eine Option war. Die reduzierte Pendelzeit kann mit einem anderweitig genutzt werden Cloud Unternehmen, das behauptet, dass 33 % der Zeit, die Ingenieure für Schulungen aufwenden, aufgewendet werden.

Auch die Regierungen wünschen sich flexiblere Arbeitgeber, und die britische Regierung kündigte Ende letzten Jahres an, dass Millionen von Briten bald vom ersten Tag ihrer Beschäftigung an flexible Arbeitszeiten beantragen können, anstatt 26 Wochen warten zu müssen . Selbst wenn sich Arbeitgeber also nicht für Flexibilität entscheiden, könnten sie bald dazu gezwungen sein. 

Da flexibles Arbeiten ein integraler Bestandteil des modernen Arbeitsplatzes sein wird, ist es wichtig, dass Unternehmen über die geeigneten Strukturen und Prozesse verfügen, um davon voll profitieren zu können. 

SCHAFFEN SIE EINE AUSGEWOGENE HYBRIDKULTUR MIT ZENTRALEN KOMMUNIKATIONSHUBS 

Es ist entscheidend, stark in die Mitarbeitererfahrung zu investieren, sei es im Büro oder zu Hause – die Mitarbeiter sollten das Gefühl haben, dass ihre Arbeitsweise ausgewogen ist. Ein zentraler Kommunikationsknotenpunkt ist eine effektive Möglichkeit, Mitarbeiter zusammenzubringen, wenn sie getrennt arbeiten. Eine detaillierte interne Wissensdatenbank oder ein Wiki, Projektarbeitstafeln, Go/Links und spezialisierte Slack-Kanäle tragen dazu bei, die interne Kommunikation zu rationalisieren – und bringen etwas Spaß in die Mischung mit Peer Recognition, Instagram und #LifeAtDoiT Slack-Kanälen, die unsere globale Kultur weiter verbinden. 

Initiativen können genutzt werden, um mehr menschliche Konnektivität in einer völlig abgelegenen Welt zu schaffen, aber keine davon geschieht zufällig. Damit Unternehmen mit vollständig remote arbeitenden Teams erfolgreich sein können, müssen sie die verschiedenen Managementherausforderungen erkennen, denen sie jetzt gegenüberstehen, und ausreichend Zeit und Ressourcen bereitstellen, um sicherzustellen, dass sich die Mitarbeiter wertgeschätzt fühlen und effektiv arbeiten. 

REALISIEREN SIE UMSATZ UND WACHSTUM VIELFÄLTIGER PERSONEN MIT EINEM „REMOTE-FIRST“-ANSATZ BEI DER EINSTELLUNG 

Die COVID-19-Pandemie war für viele Unternehmen der Anstoß, zum ersten Mal auf Telearbeit umzustellen. Es gibt jedoch einige Unternehmen, die auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken und durch umfangreiche Erfahrung im Aufbau einer bereits effektiven und erfolgreichen Remote-Belegschaft besser auf einen globalen Lockdown vorbereitet waren. Es ist wichtig, Zeit zu investieren, um eine Unternehmenskultur zu schaffen und zu stärken, die für Mitarbeiter relevant ist, die vollständig aus der Ferne arbeiten. 

Es gibt weitere Vorteile, die in Unternehmen zu sehen sind, die einen vollständig ferngesteuerten Beschäftigungsansatz gewählt haben. Nicht geografisch beschränkt zu sein bedeutet, Zugang zu verschiedenen Talentpools zu haben und die Möglichkeit zu haben, dort einzustellen, wo sich die richtige Person befindet, anstatt auf dieselben Ballungsräume beschränkt zu sein. Darüber hinaus können Arbeitgeber aufgrund reduzierter Mieten, geringerer Fehlzeiten und Fluktuationsraten durchschnittlich schätzungsweise 9,060 £ für jeden Remote-Mitarbeiter einsparen. 

Arbeitgeber, die eine Rückkehr ins Büro anordnen, führen dazu, dass Arbeitnehmer – insbesondere aus unterrepräsentierten Gruppen – in flexiblere Unternehmen fliehen. Eine Umfrage des Future Forum ergab, dass 21 % aller weißen Wissensarbeiter eine Rückkehr zur Vollzeitarbeit im Büro wünschten, aber nur 3 % aller schwarzen Wissensarbeiter wollten dasselbe. Unternehmen, die sich für eine permanente, vollständig remote Option entscheiden, stellen fest, dass ihre Unternehmen vielfältiger und integrativer werden. Wenn alle weit weg sind, gibt es keine Standortverzerrung, keine Bürocliquen, keinen Druck, Zeit mit der Familie zu opfern; Jeder beginnt auf dem gleichen Spielfeld und hat den gleichen Zugang zu Ressourcen, Führung und Informationen, die er benötigt, um erfolgreich zu sein und seine Karriere zu entwickeln. 

NEHMEN SIE FLEXIBILITÄT UM ODER STELLEN SIE SICH ERHEBLICHEN GESCHÄFTSFEHLER DAR 

Letztendlich hat sich die Fernarbeit als wirksames Mittel sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer erwiesen, um einen ausgewogeneren Lebensstil zu erreichen. Es ist für Unternehmen leicht, Vermutungen über die Effektivität ihrer Remote-Belegschaft anzustellen, aber es gibt Hinweise darauf, dass mit einer starken, positiven Unternehmenskultur und klaren Zielen, auf die sie hinarbeiten, eine Remote-Belegschaft genauso effektiv ist, wenn nicht sogar effektiver als die, die es ist jeden Tag in ein Büro gezwungen. 

Unternehmen, die sich nicht anpassen, sollten sich darauf einstellen, wichtige Talente an Wettbewerber zu verlieren, die Fernarbeit, mehr Autonomie und größere Flexibilität anbieten. Und da sich viele Unternehmen darauf vorbereiten, das Geschäft während einer globalen Rezession zu meistern, kann die Senkung der Kosten durch die Reduzierung der Arbeitszeit der Mitarbeiter in einem zentralen Büroraum ein wirksames Mittel sein, um nicht nur die Arbeitsmoral zu steigern, wie Daten zeigen, dass dies das ist, was die heutigen Mitarbeiter wollen, sondern auch erheblich zu reduzieren Geschäftsausgaben. Indem es sich selbst Zugang zu einem globalen Pool von Talenten gewährt, anstatt sich auf Ballungsräume zu beschränken, wird das Remote-First-Unternehmen wahrscheinlich Top-Talente anwerben und mit einer Geschwindigkeit wachsen, die jedes Unternehmen weit übertrifft, das sich selbst durch die Aufrechterhaltung „veralteter“ Arbeitspraktiken einschränkt.

Kristen Tronski

Chief People Officer, DoiT International.

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Die Evolution von VR und AR

Amber Donovan-Stevens • 28. Oktober 2021

Wir sehen uns an, wie sich die Extended-Reality-Technologien VR und AR vom reinen Gaming zu einer langsamen Integration in andere Aspekte unseres Lebens entwickelt haben.