Neustart der Wirtschaft. 

Ein Bild von , Business, Rebooting the Economy.

Die Welt wurde von den wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie hart getroffen. Unternehmen haben geschlossen, die Arbeitslosigkeit ist gestiegen und das BIP ist eingebrochen. Aber während wir versuchen, uns zu erholen und wieder aufzubauen, spielt die Technologie eine entscheidende Rolle bei der Ankurbelung des Wirtschaftswachstums. Vom E-Commerce bis zur digitalen Transformation trägt die Anwendung von Technologie dazu bei, neue Möglichkeiten zu schaffen, die Effizienz zu steigern und Innovationen voranzutreiben. In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Möglichkeiten untersuchen, in denen Technologie die wirtschaftliche Erholung beeinflusst und wie sie die Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft prägen wird.

Die Verlagerung hin zu massiven Online-Aktivitäten ermöglichte es Unternehmen, eine breitere Kundenbasis zu erreichen, da Online-Verkäufe und E-Commerce immer häufiger wurden. Dies war besonders vorteilhaft für kleine Unternehmen, die möglicherweise nicht über die Ressourcen verfügten, um eine physische Ladenfront einzurichten. 

Der Aufstieg von Online-Marktplätzen hat Unternehmen einen neuen Weg zum Verkauf ihrer Produkte eröffnet, was dazu beigetragen hat, neue Möglichkeiten für Unternehmer zu schaffen: Die Einnahmen von Unternehmen, die auf Online-Marktplätzen verkaufen, steigen jährlich um 9.4 %, verglichen mit nur 7.4 % für diejenigen, die andere Online-Verkäufer verwenden. 

DIGITALE TRANSFORMATION NAVIGIEREN 

Die Förderung des Ausbaus von Glasfasernetzen, 5G-Netzen und anderen Hochgeschwindigkeits-Internetverbindungen durch die Regierung ist besonders vorteilhaft für ländliche Gebiete, die traditionell von Breitbandanbietern unterversorgt sind. Das Projekt Gigabit zielt darauf ab, mehr als 500,000 ländliche Haushalte und Unternehmen mit besserem Breitband zu versorgen. 

Allgemeiner gesagt waren staatliche Investitionen in Technologieforschung und -entwicklung entscheidend für die Schaffung neuer Möglichkeiten für Unternehmen und Unternehmer. Die Entwicklung neuer Technologien und Produkte hat dazu beigetragen, das Wirtschaftswachstum voranzutreiben und neue Arbeitsplätze zu schaffen. 

Die Technologie hat auch eine Rolle bei der wirtschaftlichen Erholung gespielt, indem sie neue Tools für Unternehmen bereitstellte, um ihre Abläufe zu rationalisieren und die Effizienz zu steigern. Automatisierung und künstliche Intelligenz haben es Unternehmen beispielsweise ermöglicht, sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren und Entscheidungsprozesse zu verbessern. Dies hat Unternehmen geholfen, Kosten zu senken und die Produktivität zu steigern. 

FERNBEDIENUNG UND VIRTUELLE ZUSAMMENARBEIT 

Als weltweit Lockdowns und Maßnahmen zur sozialen Distanzierung eingeführt wurden, waren viele Unternehmen gezwungen, schnell auf Remote-Arbeit umzusteigen, um die Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu gewährleisten und den Betrieb aufrechtzuerhalten. Dies war nur aufgrund der flächendeckenden Verfügbarkeit und möglich 

Einführung von Technologien wie Videokonferenzen, Cloud-basierten Kommunikationstools und Plattformen für die digitale Zusammenarbeit. 

Der Anteil der britischen Arbeitnehmer, die hybrid arbeiten, ist zwischen Februar und Mai 13 von 24 % auf 2022 % gestiegen, und dieser Trend wird anhalten, da der Anteil der Arbeitnehmer, die planen, mehr Stunden von zu Hause aus zu arbeiten, drastisch zunimmt. 

MENSCHENVERTRÄGLICH? 

Es ist wichtig zu beachten, dass Technologie kein Allheilmittel für die wirtschaftliche Erholung war. Es gibt immer noch viele Herausforderungen, denen Unternehmen und Einzelpersonen gegenüberstehen, und die digitale Kluft bleibt ein erhebliches Problem. Es gibt viele Einzelpersonen und Gemeinschaften, die immer noch keinen Zugang zu der Technologie haben, die sie benötigen, um vollständig an der digitalen Wirtschaft teilzuhaben. Im Jahr 2021 fehlten 36 % (11.8 Millionen) der Erwerbstätigen immer noch grundlegende digitale Kompetenzen für die Arbeit. 

Darüber hinaus hat die Technologie zwar dazu beigetragen, neue Möglichkeiten zu schaffen, sie hat jedoch auch zur Verdrängung von Arbeitnehmern in bestimmten Branchen geführt. Beispielsweise haben Automatisierung und künstliche Intelligenz zum Verlust von Arbeitsplätzen in der verarbeitenden Industrie und anderen Branchen geführt. Dies unterstreicht, wie wichtig es ist, in Schulungs- und Umschulungsprogramme zu investieren, um die Arbeitnehmer bei der Anpassung an den sich wandelnden Arbeitsmarkt zu unterstützen. 

Ein Regierungsbericht aus dem Jahr 2021 schätzt, dass etwa 7 % der bestehenden Arbeitsplätze im Vereinigten Königreich in den nächsten 5 Jahren mit hoher Wahrscheinlichkeit einer Automatisierung ausgesetzt sein könnten, die nach 18 Jahren auf etwa 10 % und nach 30 Jahren auf knapp 20 % steigen wird.

Ein Bild von , Business, Rebooting the Economy.

Antoniusschmied

Geschäftsführer bei BusinessExpert

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.

So entwickeln Sie Ihre mobile Praxis weiter.

TBT-Newsroom • 23. Juni 2022

Mobile Geräte sind zu einem allgegenwärtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Diese Glasscheibe kann sich weiterentwickeln, um zahlreiche einzigartige Erfahrungen für Ihre Benutzer zu ermöglichen.

Nachhaltige Telefone

TBT-Newsroom • 04. Mai 2022

Cat-Telefone (hergestellt von der in Großbritannien ansässigen Firma Bullitt Group) sind ausdrücklich auf Robustheit ausgelegt, mit Geräten, die auf Langlebigkeit und eine längere Lebensdauer ausgelegt sind. Das Branchenanalyseunternehmen Canalys stellt fest, dass der aktuelle durchschnittliche Lebenszyklus von Smartphones im Massenmarkt etwa 37 Monate für iPhones und 33 Monate für Android-Geräte beträgt.

Von Kreditkarten bis Mobile Payment  

Ripsy Plaid • 27. April 2022

Plaid, das offene Finanzdatennetzwerk und die Zahlungsplattform, haben Ripsy Bandourian zu ihrem ersten Head of Europe ernannt, da das Unternehmen weiterhin schnell auf dem gesamten Kontinent expandiert. Von Amsterdam aus wird Ripsy die Geschäftsstrategie und das operative Geschäft für den europäischen Zweig von Plaid leiten, während dieser in seine nächste Wachstumsphase übergeht. 

Wie biometrische Technologie für den Fernnachweis von...

Chris Corfield • 08. April 2022

Die Pandemie hat die Einführung digitaler Finanzdienstleistungen beschleunigt und Organisationen dazu veranlasst, ihre Transformationsprogramme weltweit zu beschleunigen. Die meisten Banken sowie Rentenanbieter befinden sich noch in einem frühen Stadium der Integration von Technologien wie maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, und während die Welt weiterhin gegen die langfristigen Auswirkungen von COVID-19 kämpft, wird die...