Software hat die Welt gefressen. Jetzt ist Blockchain an der Reihe

Nuke Goldstein, CTO von Celsius Netzwerk, schreibt über das Potenzial von Blockchain, traditionelle, zentralisierte Dienste zu verdrängen


2011 veröffentlichte Marc Andreessen sein berühmtes „Warum Software die Welt frisst" Aufsatz. Seitdem haben risikofinanzierte Softwareunternehmen unsere Welt verschlungen und Andreessens Prophezeiung eines massiven Wirtschaftswachstums erfüllt. 

Leider hat diese Innovation unbeabsichtigte negative Folgen mit sich gebracht, indem sie technologische Monolithen geschaffen hat, die das Eigentum und die Schöpfungen der Menschen nutzen, um ihren Gewinn zu maximieren. Der „Silicon-Valley-Effekt“ verstärkt die systemische Ungerechtigkeit bei Bank- und Finanzdienstleistungen. Trotz der Reformen nach 2008 sind große Banken profitabler denn je und beuten ihre Einleger weiterhin aus: Die meisten US-Verbraucher sind mit Schulden belastet und es gibt kaum Möglichkeiten, sinnvolle Zinseinnahmen zu erzielen.

Wirtschaftsangst und Unzufriedenheit mit dem Geschäft bieten eine enorme Chance für Blockchain-gestützte Störungen. Bei echter Dezentralisierung gibt es keine Voraussetzung dafür, dass eine einzelne Einheit die Informationen, Kreationen, Vermögenswerte oder Fähigkeiten der Benutzer nimmt und sie für einen großen Teil verkauft. Die Verbrauchernachfrage nach solchen Lösungen ist im Entstehen begriffen, wächst aber, und Unternehmen, die neue Betriebsmodelle auf der Grundlage der Dezentralisierungsprinzipien aufbauen, sind für langfristigen Erfolg am besten aufgestellt. 

Mehrere Branchen sind bereit für die Einführung von Blockchain 

Es war schon immer schwierig, den Würgegriff von Banken und anderen zentralisierten Finanzinstituten zu schwächen, da es keine praktikable Alternative gab. Jetzt taucht zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit endlich ein praktikabler Ersatz auf: Blockchain und digitale Vermögenswerte haben das Potenzial, Finanzdienstleistungen grundlegend zu revolutionieren, indem sie Verbraucher und Einleger durch Peer-to-Peer-Kreditnetzwerke stärken. Während Banken und Kreditgeber die offensichtlichsten Kandidaten für eine Störung der Blockchain sind, sind Finanzdienstleistungen kaum die einzige Branche, die reif für eine verteilte Umstrukturierung ist. 


WEITERLESEN: Audoo: Revolutionierung der Musikindustrie durch Nutzung sich entwickelnder Technologien



In der Musikindustrie kann Blockchain verhindern, dass Labels und Streaming-Anbieter Künstler ausnutzen. Von Indie-Musikern bis hin zu bekannten Namen wie Taylor Swift fordern Künstler aller Art eine faire Vergütung für ihre Arbeit. Wie wir bei iTunes, Spotify und anderen Streaming-Diensten gesehen haben, ist dieser Markt flexibel und kann sich schnell entwickeln. Intelligente Verträge und Peer-to-Peer-Zahlungen auf der Blockchain sind ein natürliches Heilmittel für dieses ehemals hartnäckige Problem. Unternehmungen wie Myzelien, ujo, Audius und musicoin sind frühe Versuche dieser neuen Welle der Innovation in der Musik.

Mitfahrplattformen wie Uber und Lyft sind ähnlich bereit für Blockchain-Lösungen. Wenn Fahrer sich direkt mit Fahrgästen verbinden, Verträge abschließen und abrechnen könnten, wären Unternehmen wie Uber und Lyft überflüssig. Blockchain-basierte Technologie kann Fahrdienste sicherlich erleichtern und ist in frühen Projekten wie dem Community-gesteuerten zu sehen La’Zooz, Chasyr, und wie Arkadenstadt. Chasyr basiert auf der Ursprungsprotokoll, ein Peer-to-Peer-Marktplatzprotokoll, das auf der Ethereum-Blockchain basiert und Lebensmittellieferdienste wie DoorDash, den Wohnungsmoloch Airbnb und den Freiberuflerdienst Fiverr in ähnlicher Weise stören könnte. 

Auch der E-Commerce steht vor der Blockchain-Transformation. Viele US-Kleinunternehmen sind beim Verkauf ihrer Waren auf Amazon angewiesen, was zu niedrigeren Gewinnspannen für Menschen führt, deren Lebensunterhalt von den Launen der Unternehmensführung von Amazon abhängt. Als Antwort sind Entwickler arbeiten, um zu bauen Peer-to-Peer-Markt-E-Commerce-Plattformen, basierend auf Blockchain-Technologie. Tauschhandel und Verkauf über digitale Smart Contracts könnten die Wettbewerbsfähigkeit bieten, die Verbraucher erwarten, während Plattformgebühren entfallen und so die Gewinne der Händler maximiert werden.

Kurz gesagt, jede Online-Plattform oder jeder Online-Marktplatz, der Aktionären und Führungskräften Vorrang vor Benutzern, Arbeitnehmern und der allgemeinen Öffentlichkeit einräumt, wird durch Blockchain-basierte Lösungen gestört. 


Blockchain profitiert von einem Fundraising-Umfeld in der Krise 

Der Aufstieg von Softwaregiganten ist eine direkte Folge des aufgeblähten Risikokapital-Ökosystems. Die tektonischen Verschiebungen in der VC-Landschaft sind vielversprechend für die Zukunft der Blockchain. 

Heute sehen wir eine scharfe Reaktion auf den Status quo, in dem riesige Summen an Privatkapital die Dienstleistungen neuer Unternehmen subventionieren, effektiv Kunden kaufen und es Unternehmen ermöglichen, die Rentabilität zu ignorieren, bis sie an die Börse gehen. Uber blutet als Aktiengesellschaft immer noch bares Geld verlor im Jahr 1.8 2018 Milliarden US-Dollar allein. Das Kürzliche WeWork IPO-Debakel hat das Silicon Valley bis ins Mark erschüttert.

Als Reaktion darauf wird Risikokapital immer wählerischer, in welche Unternehmen sie investieren, wie das Beispiel des größten VC-Investors von allen zeigt: Masayoshi Son, der es Berichten zufolge ist Änderung des Ansatzes von SoftBank Investitionen mit einem neuen Fokus darauf, ob ein Unternehmen einen klaren Weg zur Rentabilität und zu einem erfolgreichen Börsengang oder einem anderen Liquiditätsereignis hat. 

Auch die Venture-Capital-Branche macht sich Sorgen um ihren Ruf. Jenseits des gescheiterten Börsengangs von WeWork und der Underperformance der jüngsten Technologie-Börsengänge gibt es eine wachsende Unzufriedenheit mit der ersten Generation von VC-gestützten Internet-Gewinnern, insbesondere Facebook und Google, und den Auswirkungen, die diese Giganten auf unsere Wirtschaft, unsere Politik und den Weg hatten wir kommunizieren. 

Wenn die subventionierte Party endet, die Preise werden steigen und die Nachfrage nach billigeren Alternativen wird steigen – was die Branche reif macht für eine alternative Art von Internetgeschäft, das die Benutzer stärkt und schützt. Blockchain-Unternehmen sind gut positioniert, um diese Anforderungen zu erfüllen, wie die 822 Millionen US-Dollar an eingesetztem VC-Kapital im gesamten Krypto- und Blockchain-Sektor im ersten Halbjahr 1. Die nächste Welle von Risikoinvestitionen wird einen klaren Projekt-ROI für Investoren und Mitwirkende erfordern, aber auch positive Folgeeffekte für Benutzer und Interessengruppen und eine Isolierung von traditionellen Problemen der Überzentralisierung, die Blockchain machen Unternehmen ein erstklassiger Kandidat, um in den kommenden Jahren mehr Finanzierung und Unterstützung zu erhalten.


Die Verbraucher werden letztendlich die Einführung von Enterprise Blockchain vorantreiben

Fast ein Jahrzehnt nach der Veröffentlichung von Andreessens erster These formiert sich erneut ein neuer, paradigmenwechselnder Technologiezyklus. Aber anders als frühere Zyklen – die PC-Ära, das Internet, Web 2.0 und Mobile – die von Geschwindigkeit, Effizienz und Massenakzeptanz angetrieben wurden, geht es in diesem Zyklus um Schmerz, Verzweiflung und die Forderung nach sozial produktiver Innovation, die wirtschaftliche Gerechtigkeit bringt. 

Weit verbreitete Bürgerunruhen – von Hongkong und Chile bis Haiti, Libanon und Barcelona – sind eine direkte Reaktion auf Regierungskorruption, schlechte Politik und wirtschaftlichen Druck auf die Unter- und Mittelschicht. In einem solchen Klima werden diejenigen Unternehmen erfolgreich sein, deren Benutzer sich nicht nur als Kunden sehen, die ein Produkt erhalten, sondern als Teil einer Gemeinschaft, die die Mission hat, die Gesellschaft zu verändern. 

Blockchain ist die logische wirtschaftliche und philosophische Antwort auf eine überzentralisierte, ungleiche Wirtschaft. Von Kryptowährung und Smart Contracts bis hin zu tokenisierten Vermögenswerten und Peer-to-Peer-Netzwerken können Unternehmen Wege finden, Blockchain in ihre Geschäftsmodelle zu integrieren. Es ist noch unklar, ob die neue Generation von Gewinnern Startups sein werden, die Marktanteile an sich reißen, etablierte Unternehmen, die ihre Dienste dezentralisieren, oder einige von beidem, aber sicher ist, dass es für kein Unternehmen zu spät ist, mit der Untersuchung zu beginnen, wie Blockchain sein Geschäft positionieren könnte für langfristigen Erfolg.

Andressen hatte Recht: Software fraß die Welt – und das mit verheerender Wirkung. Jetzt macht sich Blockchain bereit, Software zu essen. Unternehmen sind am besten vorbereitet.



Kern Goldstein

Nuke Goldstein ist Chief Technology Officer (CTO) von Celsius Network. Er ist ein erfahrener Softwareentwickler, Architekt, Innovator und Unternehmer in Spitzentechnologien. Seine Karriere reicht von Bildverarbeitung und KI bis hin zu IoT und Blockchain.