Unterstützung der Geschäftskontinuität mit Bürgerentwicklern

Bürgerentwickler, die Low-Code-Lösungen verwenden

In diesem Beitrag Yad Jaura, Product Marketing Manager bei Netcall, identifiziert die Notwendigkeit, vorhandene Mitarbeiter mit Entwicklungsfähigkeiten auszustatten und eine Belegschaft von Bürgerentwicklern zu schaffen.

Die letzten sechs Monate haben einige der bisher größten Veränderungen in der Geschäftswelt mit sich gebracht – und infolgedessen standen Organisationen unter wachsendem Druck Erhöhen Sie die Intensität digital geführter Initiativen. Dies alles, während die Mitarbeiterzahlen zurückgegangen sind, Mitarbeiter beurlaubt und andere Kostensenkungsmaßnahmen umgesetzt wurden und die Fernarbeit stark zugenommen hat.

Unternehmen müssen nicht nur die Lichter am Laufen halten und Einnahmen generieren, sondern stehen auch unter Innovationsdruck – was im aktuellen Geschäftsklima keine leichte Aufgabe ist. Ein Bereich, der insbesondere Kopfschmerzen bereiten könnte, ist das Maß an technischen Fähigkeiten, das erforderlich ist, um diese höhere Transformationsebene voranzutreiben. Hochqualifizierte Entwickler hinzuzuziehen, um neue Initiativen voranzutreiben, ist jedoch nicht unbedingt die Lösung – oder angesichts der damit verbundenen Kosten auch nur eine Option.

Die Herausforderungen rund um Digital First


Im Laufe der Jahre ist die Nachfrage nach Softwareentwicklern exponentiell gewachsen, da Unternehmen nach einer Digital-First-Zukunft streben. Analyse des IT-Fachverbandes CompTIA ergab, dass im dritten Quartal 165,000 mehr als 3 IT-Stellenangebote ausgeschrieben wurden, was einer Steigerung von 2019 % gegenüber dem Vorquartal entspricht. Von diesen offenen Stellen gehörte die Stelle als Softwareentwickler mit mehr als 19 Posten allein im Quartal zu den gefragtesten – obwohl es einfach nicht genug Entwickler gab.

Jedoch mit dem Durchschnittsgehalt für DevOps-Engineering-Jobs in Großbritannien derzeit auf 72,500 £ geschätzt, werden sich die Kosten für den Einsatz solcher Fähigkeiten als problematisch für Unternehmen erweisen, die Innovation sorgfältig mit Budgetbeschränkungen in Einklang bringen. Nach Prognosen von Forrester, werden Unternehmen im Jahr 2020 ihre Technologiebudgets gegenüber dem Niveau von 6 um 10 % bis 2019 % und gegenüber den Plänen für 10 um 14 % bis 2020 % kürzen.

Infolgedessen und angesichts der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit mussten Investitionen in neue Technologietalente für eine Reihe von Unternehmen in den Hintergrund treten. Neben den ständig steigenden Anforderungen aus dem Geschäft nach Innovationen durch neue Apps hat dies zu einem erheblichen IT-Rückstand geführt, bei dem Projekte auf Eis gelegt und die Produkteinführungszeit erheblich verzögert wurde, weil die richtigen Fähigkeiten nicht verfügbar waren. Wie in einer kürzlich veröffentlichten IDC-Umfrage im Rampenlicht, sind Verzögerungen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen, Verzögerungen bei der Bereitstellung neuer Hardware oder Software und Schwierigkeiten beim Erreichen von Zielen eines der größten Probleme, die durch den Mangel an IT-Kenntnissen in europäischen Organisationen verursacht werden.

Das traditionelle Softwareentwicklungsmodell hat diesen Bedarf an teuren Entwicklern nur aufrechterhalten. Endlich ändert sich das. Es stehen neue Alternativen für die App-Entwicklung zur Verfügung, die der Anforderung gerecht werden, die Softwareentwicklung zu vereinfachen, und Bürgerentwicklern erstmals die Möglichkeit bieten, sinnvolle digitale Veränderungen herbeizuführen. Dies von den Leuten, die bereits im Unternehmen sind und ein fertiges Verständnis der Probleme haben, die gelöst werden müssen. Jetzt gibt es eine Alternative, die es Unternehmen ermöglicht, die Hindernisse bei der Bereitstellung von Innovationen zu überwinden, die sie möglicherweise zurückgehalten haben.

Von innen heraus innovieren


Anstatt viel Zeit und Investitionen in die Suche und Rekrutierung externer Fähigkeiten zu investieren, ist es eine zeit- und kosteneffiziente Lösung, von innen heraus zu innovieren und vorhandene Mitarbeiter zu befähigen, Citizen Developer zu werden. Citizen Developer können einen Mehrwert für Unternehmen schaffen und Entwicklungen vom Kern der Organisation aus vorantreiben – während ihr tiefes Verständnis für spezifische Prozessherausforderungen dazu beiträgt, dass neue Systeme und Anwendungen den Anforderungen sowohl des Unternehmens als auch der internen Mitarbeiter entsprechen.

Die Möglichkeiten für Citizen Developer innerhalb eines Unternehmens sind endlos – und hier ist es Dabei spielt die Low-Code-Technologie eine entscheidende Rolle, da es Mitarbeitern mit unterschiedlichen technischen Fähigkeiten ermöglicht, leistungsstarke Anwendungen zu entwerfen und zu erstellen. Diese Tools sind so weit fortgeschritten, dass die Erstellung von Apps auf Unternehmensniveau jetzt möglich ist, was Unternehmen, die ihr Innovationstempo erhöhen möchten, enorme Möglichkeiten eröffnet.

Auf diese Weise haben die Tools den Softwareentwicklungsprozess demokratisiert – und ermöglichen es nun einem größeren Anteil von Mitarbeitern, die über ein breites Spektrum an Fachwissen aus dem gesamten Unternehmen verfügen, Innovationen voranzutreiben. Es gibt Citizen Developers die Kraft und Fähigkeit, Organisationen auf die nächste Stufe zu bringen, während Unternehmen ihren Weg der Erholung fortsetzen.

Überwindung der Prozesstrennung


Während die technischen Fähigkeiten eines qualifizierten Softwareentwicklers äußerst wertvoll sind, verfügen diese Entwickler oft nicht über die tägliche Erfahrung mit den Prozessen, für deren Optimierung sie eingestellt wurden. Dies führt zu einer „Prozesstrennung“, bei der vom Entwickler vorgenommene Verbesserungen nicht unbedingt mit dem gewünschten Ergebnis der Mitarbeiter übereinstimmen, die sie verwenden werden.

Bestehende Mitarbeiter hingegen, die an vorderster Front tätig sind, können dieses Wissen nutzen, um Prozesse zu verbessern und die Effizienz zu steigern. Aufgrund ihrer praktischen Kenntnisse dieser Systeme haben diese Mitarbeiter ihre eigenen Ideen, wo Effizienzsteigerungen erzielt werden können, basierend auf den Herausforderungen, denen sie zuvor gegenüberstanden, und Prozessoptimierungen, die sie persönlich gerne sehen würden.

Durch den Einsatz von Low-Code-Technologie, die von jedem genutzt werden kann, unabhängig von seinen technischen Fähigkeiten, können bestehende Mitarbeiter diese Änderungen aus erster Hand vornehmen. Und indem es den Menschen ermöglicht wird, schnell Prototypen für neue Prozesse und Workflows zu erstellen, ohne dass spezielle technische Fähigkeiten erforderlich sind, können Unternehmen innovativ sein und bedeutende Änderungen implementieren, ohne sich auf hochqualifizierte Entwickler verlassen zu müssen.

Den Spielraum für komplexe Anwendungen öffnen


Während einige zunächst (und fälschlicherweise) davon ausgehen, dass Low-Code simpel und nur für grundlegende Anwendungen geeignet ist, eröffnet diese Technologie tatsächlich den Spielraum für eine Reihe komplexer Plattformen, die einem Unternehmen – und seinen Kunden – einen erheblichen Mehrwert bringen können . Ein Projekt, das Prozessanwendungstechnologie einschließlich Low-Code effektiv nutzt, ist das Lloyds Market Association (LMA) „Gemini“-Expertenmanagementlösung für Ansprüche.

Nach der Entwicklung eines digitalen Sachverständigenkatalogs unter Verwendung moderner Platform-as-a-Service (PaaS)-Technologien nutzt das Team diesen nun, um die tatsächlichen Ausgaben für Sachverständige für Schadensfälle besser zu verstehen und gleichzeitig die Leistung zu überwachen und zu optimieren. In einer Zeit, in der die Technologiebudgets knapp und der Zugang zu digitalen Fähigkeiten schwierig ist, wird es entscheidend sein, die Macht wieder in die Hände der Mitarbeiter zu legen, um nicht nur Geschäftskontinuität zu gewährleisten, sondern Unternehmen in die „nächste Normalität“ voranzutreiben. Durch die Bereitstellung einer Reihe von benutzerfreundlichen und skalierbaren Tools für Bürgerentwickler können Mitarbeiter einen echten Mehrwert im gesamten Unternehmen erzielen – und Organisationen mit den Tools ausstatten, um in einer Digital-First-Ära erfolgreich zu sein.


Jad Jaura

Yad, Product Marketing Manager bei Netcall, ist ein Marketingspezialist mit über 25 Jahren Erfahrung im B2B-Technologiesektor. Yad begann seine Karriere als Product Marketing Manager bei XcelleNet und leitete deren Mobile Messaging, Infrastruktur, Softwareentwicklung und Lösungsanbieter in Großbritannien, den USA und Europa.

Neue Umfragen zur Beliebtheit von Programmiersprachen unterstreichen die Vorteile modernisierter...

Graham Morphew • 04. Mai 2023

Die Modernisierung von VxWorks bekräftigt unser Engagement, das zu liefern, was unsere Kunden am meisten wollen: die Fähigkeit, Innovationen zu beschleunigen, ohne Sicherheit, Zuverlässigkeit und Zertifizierbarkeit zu opfern. Wie auch immer Sie die digitale Transformation definieren, wo immer Sie sich auf Ihrem Weg zu modernen DevOps befinden, Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung.

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.