OneFarm plant die erste vertikale Farminstallation in Großbritannien

Der nachhaltige Lebensmittelhersteller OneFarm hat seine Pläne zur Lieferung einer 6,400 m2 großen vertikalen Farm in Newmarket, Suffolk, bekannt gegeben, die in der Lage ist, bis zu 415 Tonnen Lebensmittel pro Jahr anzubauen, um die Menschen vor Ort zu ernähren. 

Die Farm wird in Partnerschaft mit dem Indoor-Agritech-Spezialisten IGS Limited geliefert und wird sowohl von öffentlichen als auch von privaten Investoren finanziert.

OneFarm wird mit dem Suffolk County Council (SCC) und der New Anglia Local Enterprise Partnership (NALEP) zusammenarbeiten, um die Indoor-Farm, deren Bau noch in diesem Jahr beginnen soll, mit Mitteln von Abundance Investment zu realisieren. Die Farm wird eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung von LEPs „sauberem Wachstum“-Ambitionen für die Region spielen.

Die Investition in Höhe von mehreren Millionen Pfund demonstriert ein Engagement für landwirtschaftliche Innovationen, von denen OneFarm glaubt, dass sie den herausgeforderten traditionellen Landwirtschaftssektor in dieser Region ergänzen und stärken werden. Diese erste Entwicklungsphase in Newmarket wird bis zu 6,400 m2 Anbaufläche in neun Meter hohen Wachstumstürmen umfassen und ist damit die größte vertikale Farm im Vereinigten Königreich. In einer zweiten Phase soll die Anbaufläche auf 13,000 m2 vergrößert und die Kapazität auf über 1,000 Tonnen Ernten pro Jahr erhöht werden.

Die Farm wird voraussichtlich Anfang 2023 als erster vertikaler Farm-Hub von OneFarm in ganz Großbritannien voll betriebsbereit sein und an einem bestehenden stillgelegten Lagerstandort nachgerüstet. OneFarm hat sich verpflichtet, Pflanzen nachhaltig und in einer Umgebung zu produzieren, die keine Pestizide oder Herbizide erfordert, mit der Vision, 25 vertikale Indoor-Farmen in Großbritannien zu betreiben. Mit einem Schwerpunkt auf Frische und optimaler Qualität wird die neue Farm eine Reihe von Kräutern und Salaten nach Bedarf anbauen, um Verschwendung und unnötiges Ernten zu vermeiden, wobei bereits Vereinbarungen zur Belieferung ausgewählter Einzelhändler bestehen.

Das Senior-Team von OneFarm verfügt über umfangreiche Erfahrung im Einzelhandel, in der Pflanzenwissenschaft und in der Forschung in den Bereichen Agritech und Nachhaltigkeit. Die Vision des Unternehmens konzentriert sich auf die Entwicklung der Verbrauchererwartungen an qualitativ hochwertige Produkte, mit Schwerpunkt auf der Herkunft und dem Wunsch nach stärker lokalisierten und nachhaltigeren Lieferketten, um eine größere Ernährungssicherheit für die lokale Bevölkerung zu gewährleisten.

Ein Technologiepartner musste diese Vision erfüllen und die Fähigkeit haben, sich in einem hart umkämpften Lebensmittelproduktions- und Einzelhandelsmarkt weiterzuentwickeln und zu skalieren. Der Ehrgeiz, das Verständnis und die Fähigkeit von IGS, seine Systeme in Zukunft weiterzuentwickeln, war ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal für OneFarm.

Mira Merme, CEO von OneFarm, kommentierte: „Verbraucher verdienen lokal angebaute, frische Lebensmittel von guter Qualität, die ohne Pestizide und mit geringem Wasserverbrauch angebaut werden, und die hauseigene Marke Wholly Food von OneFarm bietet genau das an jedem Tag des Jahres. Es ist wirklich lokales Essen für Einheimische.

„Mit der IGS-Technologie werden wir diese Verpflichtungen unseren Kunden und Verbrauchern gleichermaßen erfüllen. Seine Flexibilität beim Anbau einer größeren Vielfalt von Produkten ist allen anderen Wettbewerbern überlegen, und wir glauben, dass sein Engagement für Produktinnovationen unseren Betrieben noch größere Vorteile bringen wird, wenn wir in Zukunft expandieren. Wir freuen uns, an der Spitze dieses schnell wachsenden Sektors zu stehen, von dem wir fest überzeugt sind, dass er eine wichtige Rolle in der Zukunft der Lebensmittelproduktion spielen wird.“

David Farquhar, CEO von IGS, kommentierte: „Der verbraucherorientierte Ansatz von OneFarm für Anbau und Vertrieb spiegelt den sich entwickelnden Wunsch der Verbraucher wider, wirklich zu wissen und zu verstehen, woher ihre Lebensmittel kommen, und die Verfügbarkeit und Qualität der Produkte sicherzustellen. Weltweit hat der Fokus auf ökologische und wirtschaftliche Nachhaltigkeit in den letzten Jahren dramatisch zugenommen, begleitet von der zwingenden Notwendigkeit der Ernährungssicherheit.

„OneFarm, Suffolk County Council und New Anglia LEP sind ehrgeizig und zukunftsorientiert und verfügen sowohl über landwirtschaftliches als auch landwirtschaftliches Wissen. Wir sind sehr stolz darauf, ausgewählt worden zu sein, mit ihnen zusammenzuarbeiten, um ihre gemeinsame Vision zu verwirklichen.“

Iain Dunnett, Senior Growing Places Fund Coordinator bei New Anglia LEP, kommentierte: 

„Der LEP erkennt an, dass die Newmarket-Entwicklung von OneFarm einen wesentlichen Beitrag zu unseren Ambitionen für sauberes Wachstum in der östlichen Region des Vereinigten Königreichs leisten wird. Das LEP unterstützt voll und ganz das landwirtschaftliche Geschäft, eine hochinnovative Entwicklung für den wichtigen Agritech-Sektor. Die Farm wird zur weltweit führenden Wissenschafts- und Forschungsbasis beitragen, die im Osten Englands in Bezug auf nachhaltige Lebensmittelproduktion, Landnutzung und Klimaresilienz existiert.“

„Die Unterstützung von LEP für One Farm spiegelt seinen Wunsch wider, nachhaltige Investitionen im 21. Jahrhundert zu tätigen. Der LEP wird neben One Farm, Abundance, IGS und anderen Partnern eine sehr positive Rolle bei der Förderung dieser Investitionsmöglichkeit spielen.“

Georgia Leah

IGS wurde 2013 gegründet und brachte jahrzehntelange landwirtschaftliche und technische Erfahrung zusammen, um ein Agritech-Unternehmen mit der Vision zu gründen, den Indoor-Anbaumarkt zu revolutionieren. Sein Engagement für Innovation wurde zügig fortgesetzt, um patentierte vertikale Landwirtschaftstechnologie zu entwickeln, die Lösungen liefert, die darauf ausgelegt sind, die Effizienz zu steigern und ein Raumklima zu schaffen, bei dem Wirtschaftlichkeit und Einfachheit im Mittelpunkt stehen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

Die Metaverse verändert den Arbeitsplatz

Lukas Konrad • 28. Februar 2022

Wir betrachten die verschiedenen Möglichkeiten, wie das Metaverse den Arbeitsplatz und die Arbeitsweise von Unternehmen verändern wird, mit Kommentaren von Phil Perry, Head of UK & Ireland bei Zoom, und James Morris-Manuel, EMEA MD bei Matterport.  

Metaverse: Die Zukunft ist da!

Erin Laurenson • 24. Februar 2022

Wir haben einige Meinungen von Experten der Technologiebranche zum Metaverse eingeholt, darunter Lenovo, Alcatel-Lucent Enterprise, Plumm und Investment Mastery.