Das Neueste in der Smart-Building-Technologie: Was Bauunternehmer wissen sollten

Ein Bild von , News, Aktuelles zur Smart-Building-Technologie: Was Bauunternehmer wissen sollten

Ebenso wichtig wie die Vollkaskoversicherung eines Auftragnehmers, die Sie vor dem Verlust oder jeglicher physischer Beschädigung eines Bauprojekts oder einer Baustelle schützt, ist es wichtig, sich mit den technischen Systemtypen intelligenter Gebäude vertraut zu machen. Indem Sie über die neuesten Entwicklungen in der Smart-Building-Technologie auf dem Laufenden bleiben, die in diesem Artikel ausführlich besprochen werden, können Sie garantieren, dass Ihre Projekte pünktlich und vorschriftsmäßig fertiggestellt werden, was sie für Kunden attraktiver macht, die Wert auf Effizienz und Erschwinglichkeit legen. Hier sind einige dieser Technologien:

Automatisierte Beleuchtung 

Intelligente Gebäude sind aufgrund ihrer positiven Auswirkungen auf den Komfort der Bewohner und die Energieeffizienz stark auf automatisierte Beleuchtungssysteme angewiesen. Sensoren in automatisierten Beleuchtungssystemen erkennen, wenn sich Menschen im Raum aufhalten, und die Lichter werden entsprechend gedimmt oder heller. Wenn beispielsweise niemand in der Nähe ist, können Energiesparfunktionen dazu führen, dass das Licht ausgeschaltet oder gedimmt wird. Das Licht schaltet sich automatisch ein bzw. wird heller, wenn jemand den Raum betritt.

Programmierbare automatisierte Beleuchtungssysteme können natürliches Tageslicht ermöglichen, indem sie die Lichtstärke je nach Tag oder Jahreszeit anpassen. Durch die Integration automatisierter Beleuchtungssysteme mit anderen Gebäudeautomationssystemen wie HVAC- und Sicherheitssystemen können weitere Energieeinsparungen und ein höherer Komfort für die Bewohner erzielt werden.

Intelligente HLK-Systeme 

Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HVAC) werden von intelligenten HVAC-Systemen verwaltet, einer Technologie, die in intelligenten Gebäuden zum Einsatz kommt. Diese Setups überwachen das Raumklima, indem sie Variablen wie Luftfeuchtigkeit und Luftqualität erfassen und analysieren. Das HVAC-System kann dann auf die entsprechenden Werte eingestellt werden, um die Bewohner des Gebäudes bei Laune zu halten. Darüber hinaus können moderne HVAC-Systeme aus der Ferne überwacht und gesteuert werden. Damit können Sie das HVAC-System in Ihrem Gebäude bequem von zu Hause aus steuern.

HVAC-Systeme können auch so eingestellt werden, dass sie auf Variablen wie Belegung und Wetter reagieren. Bei Regen kann das System beispielsweise automatisch die Innentemperatur erhöhen, um für ein angenehmes Raumklima zu sorgen. Intelligente HVAC-Systeme reduzieren den Energieverbrauch, indem sie nur dann aktiviert werden, wenn dies unbedingt erforderlich ist, und während des Betriebs standardmäßig auf die energiesparendsten Einstellungen zurückgreifen.

Sicherheitssysteme

Als Bauunternehmer weiß man, dass die Sicherheit für die Bewohner eines Gebäudes einen hohen Stellenwert hat. Daher ist die Installation von Systemen, die das Sicherheitsniveau in Wohngebäuden erhöhen, ein enormer Vorteil für einen Bauunternehmer, der sich von der Masse abheben möchte. Eindringlinge oder unbefugte Zutrittsversuche können von den in intelligenten Gebäuden installierten Sicherheitssystemen erkannt werden. Um eine Überwachung rund um die Uhr zu gewährleisten, können sie mit anderen Geräten wie Kameras und Bewegungsmeldern vernetzt werden. Wenn das System einen Eindringling oder ungewöhnliches Verhalten erkennt, kann es so eingestellt werden, dass es die zuständigen Behörden benachrichtigt.

Intelligente Sicherheitssysteme können den Zugang zu bestimmten Teilen der Einrichtung auch durch den Einsatz von Schlüsselkarten oder biometrischen Scannern einschränken. Es beschränkt den Zutritt zu eingeschränkten Gebäudeteilen nur auf Personen mit entsprechenden Berechtigungen. Gesichtserkennungsprogramme und Algorithmen der künstlichen Intelligenz sind nur zwei Beispiele für Technologien, die mit intelligenten Sicherheitssystemen verbunden werden können, um Kriminelle noch effektiver zu stoppen.

Sprachaktivierte Technologie 

Künstliche Intelligenz (KI) in sprachaktivierter Technologie ist die neueste Entwicklung der Smart-Building-Technologie, die es Menschen ermöglicht, ihre Umgebung durch Sprechen mit ihren Geräten zu verwalten. Beleuchtung, Klima und Sicherheitssysteme sind einige der Dinge, die mit dieser Technologie gehandhabt werden können. Das System funktioniert, indem es auf die Stimme des Benutzers hört und auf seine Anweisungen reagiert. Beispielsweise kann das System den Befehl „Licht einschalten“ verstehen und als Reaktion darauf die Beleuchtungsanlage aktivieren.

Die sprachaktivierte Technologie kann ihre Fähigkeit verbessern, Anfragen zu verstehen und entsprechend zu handeln, indem sie im Laufe der Zeit von ihren Benutzern lernt. Informationen über die Einrichtung, wie Auslastung und Energieverbrauch, können auch über sprachaktivierte Technologien verfügbar sein. Diese Informationen können genutzt werden, um die Struktur sicherer oder energieeffizienter zu machen.

Systeme zur Branderkennung und -unterdrückung 

Branderkennungs- und -unterdrückungssysteme sind ein Muss für jedes intelligente Gebäude. Sie helfen bei der Früherkennung von Bränden und geben den Menschen Zeit, das Gebäude sicher zu verlassen. Brandbekämpfungssysteme sind jedoch darauf ausgelegt, Brände schnell und effektiv zu löschen. Ein Rauchmelder ist das am weitesten verbreitete Brandschutzgerät. Zu diesen Geräten gehören Sensoren, die Rauch in der Luft erfassen und einen Alarm auslösen, wenn sie eine Brandgefahr erkennen. Einige Gebäude verwenden auch Wärmemelder, die auf schnelle Temperaturänderungen reagieren, um potenzielle Brände zu erkennen.

Eine der effizientesten Methoden zum Löschen von Bränden in modernen Gebäuden sind Sprinkleranlagen. Rohre sind mit Sprinklern verbunden, und in diesen Systemen wird Wasser als Reaktion auf Hitze- oder Rauchmelder verteilt. Es trägt dazu bei, das Feuer unter Kontrolle zu halten, bis Feuerwehrleute oder andere Rettungsdienste eintreffen können, um es zu löschen. In bestimmten Gebäuden sind gasbasierte Brandbekämpfungssysteme installiert. Diese setzen Inertgase wie Stickstoff oder Argon ein, um Flammen zu löschen, ohne die Sicherheit von Personen oder den Inhalt des Gebäudes zu gefährden.

Unter dem Strich

Aufgrund der technologischen Fortschritte tendieren viele Menschen zu intelligenten Gebäuden. Daher liegt es in Ihrem Interesse als Auftragnehmer, diese Technologien im Auge zu behalten, um sich von der großen Mehrheit abzuheben.

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.

Die Zukunft der Cloud: Ein realistischer Blick auf die Zukunft

Erin Lanahan • 22. März 2023

Cloud Computing hat die Art und Weise verändert, wie wir arbeiten, kommunizieren und Technologie nutzen. Vom Speichern von Daten bis zum Ausführen von Anwendungen ist die Cloud zu einem wesentlichen Bestandteil unseres Lebens geworden. Doch wie sieht die Zukunft dieser Technologie aus? In diesem Artikel werfen wir einen realistischen Blick auf die Zukunft der Cloud und was wir können...

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...