Effektive E-Mail-Inhalte erstellen

In diesem Artikel April Müller, Direktor für Marken- und Content-Marketing bei SparkPost, taucht ein, was die perfekte Marketing-E-Mail ausmacht, und stützt sich dabei auf das Wissen von Branchenexperten und ihre eigene Erfahrung.

Beim Erstellen von E-Mails macht Übung oft den Meister. Aber das ist leichter gesagt als getan. Es ist schwer, die Mythen von den Fakten zu entziffern, weshalb Sie sich gerne von Branchenexperten beraten lassen Ann Handley wird helfen, die Wahrheiten aufzudecken und die Lügen zu entlarven.

Erstellen Sie eine fesselnde E-Mail-Betreffzeile

Eine faszinierende Betreffzeile und Markenwiedererkennung im Posteingang sind Ihre ersten Chancen, die Leser so zu beeindrucken, dass sie sich engagieren.

Der Schlüssel hier ist, genug Neugier zu wecken, um den Klick zu bekommen, aber mit Ausgewogenheit. Es gibt nichts Schlimmeres als eine Clickbait-Überschrift, die zu einer E-Mail führt, die wenig Relevanz für das hat, was ihr Betreff verspricht. Beim E-Mail-Marketing geht es darum, Ihr Versprechen einzulösen, sei es Wissen, ein Rabatt oder etwas anderes Wertvolles für Ihre Abonnenten. Vermeiden Sie ebenso kryptische Überschriften in Ihren E-Mails.

Was für eine Marke zu einer Verbindung führt, kann für eine andere ein Ticket in den Junk-Ordner sein. Also testen, testen und nochmals testen. Sehen Sie, was in Bezug auf Länge und Ton funktioniert, und scheuen Sie sich nicht, zu überwachen, was Ihre Konkurrenten tun.

Vermeidung des Spam-Ordners

Der Ruf Ihres Absenders ist der wichtigste Faktor. Senden Sie Inhalte an Personen, die sich angemeldet haben, um von Ihrer Marke zu hören, und zwar tatsächlich wollen den Inhalt, den Sie ihnen senden. Das mag einfach klingen, ist aber die wirksamste Strategie, um nicht als Spammer gekennzeichnet zu werden.

Druckvolle Pre-Header

Dies ist der Textabschnitt, der bei einigen E-Mail-Anbietern und -Geräten unter oder neben der Hauptbetreffzeile angezeigt wird. Es ist eine Gelegenheit, jemandem, der seine Nachrichten durchsucht, ein wenig mehr Informationen hinzuzufügen, damit Sie diesen wertvollen Klick erhalten.

Das führt zu meinem nächsten Punkt – entscheiden Sie sich für eine schlagkräftige Einführung. Selbst wenn sie auf die E-Mail klicken, kommen einige Leser möglicherweise nicht über den ersten Absatz hinaus. Versuchen Sie, so viele Informationen wie möglich in den ersten Satz zu packen, wobei die sekundären Informationen danach folgen.

Beim Verfassen kurzer E-Mails ist ein klarer Call to Action (CTA) entscheidend. Wenn Sie Ihr Publikum bitten, etwas zu tun, sollte dies beim Scannen einer E-Mail sehr deutlich sein. Lassen Sie sie nicht nach dem suchen, was sie tun sollen, oder Sie werden diese Konvertierung nicht erhalten.

Die richtige Länge finden

Der Aufstieg des E-Mail-Newsletters in den letzten Jahren hat deutlich gemacht, dass die Leser tatsächlich lange Inhalte in einer E-Mail konsumieren.

Lange E-Mail-Newsletter sollten eine Explosion von Ideen liefern, aber gleichzeitig in kurzer Form präsentiert werden – mit vielen Zwischenüberschriften, Illustrationen und anderen Möglichkeiten, den Text aufzubrechen.

Stellen Sie sicher, dass es persönlich ist

Ein erfahrener E-Mail-Autor kann E-Mails auf verschiedene Weise personalisieren. Segmentierung ist hier wichtig. Schreiben Sie verschiedene Versionen Ihrer E-Mails nach Produkt, Persona usw., während Sie die ganze Zeit versuchen, sich Ihren Leser vorzustellen. Wer sind sie, was machen sie und wie sollen sie auf Ihre E-Mail antworten?

Ein weiterer Tipp ist, Merge-Variablen zu verwenden, aber authentisch zu sein. Verwenden Sie nicht den Namen oder die Firma einer Person an Orten, an denen Sie das normalerweise nicht sagen würden.

Achten Sie auch auf Ihre Sprache. Scheuen Sie sich nicht, das Wort „Sie“ großzügig zu verwenden. Es schafft eine gesprächigere E-Mail und ermutigt meiner Erfahrung nach die Leser, zu antworten.

Testen, testen und nochmals testen

Lassen Sie Ihre E-Mail immer von jemand anderem lesen, bevor sie gesendet wird. Ein zusätzliches Paar Augen auf Ihre Kopie ist die einfachste Form der E-Mail-Qualitätssicherung. Es geht nicht nur darum, Tippfehler zu finden – ein guter Editor kann Ihnen auch dabei helfen, die Teile Ihrer E-Mail zu entfernen, die die Leser überspringen werden.

Verbringen Sie auch etwas damit, die Links zu überprüfen. Wenn sie nicht funktionieren, sind die Chancen, dass Ihre E-Mails erfolgreich sind, praktisch gleich Null. Sehen Sie sich schließlich an, wie die E-Mail in verschiedenen Formaten und auf verschiedenen Geräten aussieht. Jemand, der Google Mail auf einem Mobiltelefon verwendet, wird eine ganz andere Perspektive haben als jemand, der Outlook auf einem Windows-PC verwendet.

Zyniker verkünden seit mindestens … 15 Jahren, dass „E-Mail tot“ sei. E-Mails sorgen jedoch weiterhin Jahr für Jahr für Engagement, Nachfrage und letztlich Umsatz. Es ist das Arbeitspferd des Marketings. Es ist ein fabelhaftes Werkzeug, und in einer Zeit, in der First-Party-Daten immer wertvoller werden, ist es bei effektiver Nutzung möglicherweise die wichtigste Kommunikationsplattform, die Sie haben.

April war Mitbegründerin von Women of Email, einem professionellen Netzwerk, das darauf abzielt, die Führung von Frauen in der E-Mail-Marketing-Nische zu fördern, und verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Arbeit im E-Mail-Bereich für Marken, Agenturen und Martech. Sie hat auch mehrere Branchenpreise gewonnen, darunter die 40 Under 40-Liste von DMNews im Jahr 2018 und die Marketing Hall of Femme Women to Watch-Liste 2019 von DMNews, und ist seit 2019 Mitglied und Autorin bei Forbes.com.

April Mullen

April Mullen ist eine ausgewiesene Marketingleiterin, die sich derzeit auf Marken- und Inhaltsmarketing bei SparkPost, einem MessageBird-Unternehmen, konzentriert. Mit 15 Jahren Erfahrung auf der Agentur-, Martech- und Markenseite des Marketings versteht sie die Komplexität und Herausforderungen, mit denen Marketingfachleute konfrontiert sind.

April setzt sich leidenschaftlich dafür ein, anderen zu helfen und sie zu betreuen. Sie ist immer bereit, Ratschläge für einen Konferenz-Pitch zu geben oder Karriereentscheidungen zu besprechen. Aufgrund ihrer Liebe, anderen zu helfen, war April Mitbegründerin von Women of Email, einer Organisation mit über 6,000 Mitgliedern auf sechs Kontinenten, die darauf abzielt, positive Veränderungen in der Branche und berufliches Wachstum für Frauen im digitalen Marketing voranzutreiben. Sie hat in Branchenpublikationen veröffentlicht und spricht häufig auf Konferenzen und Webinaren. Mullen wurde 40 in die 40 Under 2018-Liste von DMNews und 2019 in die Marketing Hall of Femme Women to Watch-Liste von DMNews aufgenommen.

Neue Umfragen zur Beliebtheit von Programmiersprachen unterstreichen die Vorteile modernisierter...

Graham Morphew • 04. Mai 2023

Die Modernisierung von VxWorks bekräftigt unser Engagement, das zu liefern, was unsere Kunden am meisten wollen: die Fähigkeit, Innovationen zu beschleunigen, ohne Sicherheit, Zuverlässigkeit und Zertifizierbarkeit zu opfern. Wie auch immer Sie die digitale Transformation definieren, wo immer Sie sich auf Ihrem Weg zu modernen DevOps befinden, Geschwindigkeit ist von entscheidender Bedeutung.

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.