LPAs sind der Schlüssel zur Wiederherstellung der Fertigung

ManTech

LPAs sind der Schlüssel zu einer höheren Produktqualität und einer schnelleren Wiederherstellung der Fertigung


Während sich die britische Fertigung weiterhin von den Auswirkungen der Pandemie erholt, wird das Wachstum der Fabrikproduktion gleichzeitig durch die vom Brexit betroffene Unterbrechung der Lieferkette verlangsamt. Zwischen Brexit und COVID wird die Bewegung zwischen den Grenzen verlangsamt. Dies gipfelte in der Aufnahme der verarbeitenden Industrie seine langsamste Produktionsrate seit neun Monaten im Februar. Es ist klar, dass Fabriken ihre Effizienz und Produktivität steigern müssen, und die Steigerung der Qualität ist eine Möglichkeit, dies zu tun.

Und das Bedürfnis nach mehr Qualität ist nicht länger optional. Die britische Regierung hat angekündigt, dass eine neue Recht auf Reparaturrecht wird diesen Sommer in Kraft treten. Um die Lebensdauer von Elektroprodukten zu erhöhen, müssen Unternehmen den Verbrauchern erstmals gesetzlich Ersatzteile zur Verfügung stellen. Dies übt weiteren Druck auf die Lieferketten und Qualitätsanforderungen an einen bereits behinderten Fertigungssektor aus.

Digitale Transformation der britischen Fabriken

Um Qualitätsziele zu erreichen und die Effizienz mit weniger Ressourcen zu steigern, müssen sich Fabriken der digitalen Transformation stellen .

Forschungsergebnisse deuten darauf hin 74% der Hersteller akzeptieren, dass sie digitale Technologien einsetzen müssen, um erfolgreich zu sein. Da die Fertigungsindustrie jedoch von der aktuellen Wirtschaftslage hart getroffen wird, muss das Tempo des Wandels erhöht werden.

Eine wirksame Maßnahme ist die breitere Einführung von Layered Process Audits (LPAs). LPAs werden seit vielen Jahren von der Automobilindustrie verwendet und finden nun ihren Weg in andere Fertigungssektoren. LPAs sind ein wichtiges Instrument zur Steigerung der Produktivität und zur Gewährleistung einer gleichbleibenden Qualität.

Was genau ist ein LPA?

Ein LPA ist eine Qualitätstechnik, die sich auf das Beobachten und Validieren konzentriert wie Produkte werden hergestellt, anstatt fertige Produkte zu prüfen. LPAs sind nicht auf die Qualitätsabteilung beschränkt. Vielmehr binden sie alle Mitarbeiter in den Prüfungsprozess ein. Vorgesetzte führen häufig Prozessaudits in ihrem eigenen Bereich durch, während Manager auf höherer Ebene dieselben Audits seltener und in einem breiteren Spektrum von Bereichen durchführen.

LPAs helfen Herstellern und Dienstleistern, die Kontrolle über Prozesse zu übernehmen, Fehler zu reduzieren und sowohl die Arbeitsqualität als auch das Endergebnis zu verbessern. Aber werden sie von Unternehmen effektiv genutzt? Und gibt es genügend Bewusstsein dafür, wie genau Hersteller von LPAs profitieren können, indem sie ihnen helfen, Prozesse zu standardisieren?

Derzeit würde ich argumentieren, dass es das nicht gibt. Aber um die Erholung zu unterstützen und die Effizienz zu steigern, muss es eine geben.

Die Vorteile von LPAs

Wenn Sie einen Kuchen backen, befolgen Sie die Anweisungen auf der Seite der Schachtel. Sie stellen den Ofen auf die angegebene Temperatur ein, Sie wissen, welche Zutaten Sie mischen müssen, weil Sie eine kontrollierte Ausgabe wünschen. Wenn Sie die Zutaten jedoch ohne das richtige Rezept und Verfahren zusammenwerfen, werden Sie vom Ergebnis enttäuscht sein. Es ist die gleiche Philosophie in der Herstellung.

Unternehmen mit robusten LPA-Programmen sehen deutlich weniger Nacharbeiten und Ausschuss, weniger Garantieeinbehalte und weniger Kundenbeschwerden.

Die zugrunde liegenden Ursachen der meisten Herstellungsprobleme sind ein Mangel an Prozessstandardisierung oder ein Versäumnis, diese genehmigten Prozesse zu befolgen. Der Schlüssel zur Verbesserung besteht darin, diese Standards zu definieren und Systeme zu schaffen, die sicherstellen, dass diese Prozesse korrekt befolgt werden.

Durch die Durchführung mehrerer Schichten desselben Audits, an Das LPA-System trägt dazu bei, dass die Audits genau durchgeführt werden weil die Wirtschaftsprüfer sich gegenseitig doppelt kontrollieren. Und durch die Einbeziehung mehrerer Managementebenen zeigt das Unternehmen, dass Qualität für alle wichtig ist.

Effektive LPAs erstellen

Wenn wir noch einmal an die Analogie zum Backen zurückdenken, müssen Sie, um ein effektives LPA-System zu schaffen, ständig nach Möglichkeiten suchen, das Rezept zu verbessern und noch besser zu machen.

Eine der grundlegenden Make-or-Break-Komponenten eines effektiven LPA sind die Fragen, die Prüfer stellen. Ein guter LPA sollte zwischen 10 und 15 Ja- oder Nein-Fragen haben, die sich auf Prozesse konzentrieren, die für Qualität, Leistung oder Kundenzufriedenheit entscheidend sind.

Viele Unternehmen, insbesondere diejenigen, die alte papierbasierte Checklisten verwenden, verlassen sich auf allzu allgemeine Fragen, die nur begrenzte Erkenntnisse liefern. Sie tun dies, damit sie dieselbe Checkliste für mehrere Arbeitsbereiche verwenden können, wenn ein Best-Practice-Ansatz darin besteht, separate Checklisten für jeden Bereich zu erstellen. Aber selbst ein gut geschriebenes LPA ist nichts, wenn es nicht vom Arbeitsplatz angenommen wird.

Bei jedem Herstellungsprozess, insbesondere aber bei LPAs, ist es wichtig, dass Sie eine Kultur fördern, in der gute Qualität belohnt und gefördert wird, anstatt schlechte Qualität zu bestrafen. Jeder muss an Bord sein, um erfolgreich zu sein, stolz darauf sein, LPAs durchzuführen und aktiv Vorschläge zu machen, wie sie verbessert werden können.

Durch die Digitalisierung von LPAs mit mehrschichtiger Prozess-Audit-Software und deren Einbindung in eine Schlüsselkomponente der digitalen Transformation einer Fabrik können Daten in Echtzeit an Entscheidungsträger im Werk geliefert, LPAs schneller und kostengünstiger durchgeführt und Risiken früher erkannt werden. Es kann auch dazu beitragen, dem Management mehr Transparenz zu verschaffen und letztendlich die Mitarbeiter einzubinden. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass der Fertigungssektor nach Null-Fehlern strebt – mit anderen Worten, sicherzustellen, dass Produkte beim ersten Mal und jedes Mal korrekt hergestellt werden. Dies wird der Industrie unzählige Stunden und enorme Geldbeträge bei der Reproduktion fehlerhafter Produkte ersparen. LPAs sind ein äußerst effektives Instrument, um auf Null-Fehler hinzuarbeiten.

Schwächen erkennen und Herausforderungen meistern

In einer kürzlich herausgebrachten Einfaches Webinar Im Hinblick auf die Reduzierung wiederkehrender Fehler mit einem LPA-Check haben wir das Publikum gebeten, über die größten Hindernisse abzustimmen, mit denen sie in Bezug auf effektive LPAs in ihren Organisationen konfrontiert sind. Interessanterweise zeigen uns die Ergebnisse, dass neben dürftigen Fragen und Tracking-Fähigkeiten in der Einrichtungs- und Implementierungsphase die größten Hindernisse in der Kultur und in der mangelnden Unterstützung durch die Geschäftsleitung liegen. Für mich sind dies keine Probleme mit LPAs selbst, sondern systemische Probleme, mit denen die gesamte Fertigungsindustrie rund um alle Prozesse und Leistungen konfrontiert ist.

Die von LPAs vorangetriebene digitale Transformation hat die Kraft, eine schnellere und stärkere Erholung unserer Fertigungsindustrie voranzutreiben, aber sie beginnt bei den Menschen. Wenn wir kollaborative, positive Fabrikumgebungen schaffen können, in denen Menschen aller Ebenen nach Qualität streben, unterstützt durch starke Prozesse und Technologien, kann die britische Fertigungsindustrie die Fesseln von COVID und Brexit abschütteln, ihre Motoren anwerfen und besser und stärker daraus hervorgehen . Es ist an der Zeit, jetzt zu handeln, bevor noch mehr Schaden angerichtet wird.


Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat und Sie mehr lesen oder informiert werden möchten, wenn es eine neue Ressource oder einen neuen Artikel gibt. Klicken Sie hier, um Top Business Tech zu abonnieren


Eric Stop

Eric Stoop ist CEO von EASE