Benötigt Ihr Unternehmen Endpunkt- oder verwaltete Erkennungsreaktionen? 

Ein Bild von , Unternehmen, Benötigt Ihr Unternehmen Endpunkt- oder verwaltete Erkennungsreaktionen?

Da Unternehmen weiterhin einer wachsenden Zahl von Cyber-Bedrohungen ausgesetzt sind, wird der Bedarf an fortschrittlichen Sicherheitsmaßnahmen immer wichtiger. In diesem Artikel betrachten wir SecurityHQ, einen Managed Detection and Response (MDR) und Endpunktsicherheitsdienst, der Unternehmen hilft, ihre Daten vor Bedrohungen und Hackern zu schützen. Durch die Kombination von Netzwerküberwachung, zentralisierter Sichtbarkeit und automatisierter Reaktion auf Bedrohungen stattet SecurityHQ Unternehmen mit den Tools aus, die sie zum Schutz ihrer Daten und zur Verhinderung kostspieliger Datenschutzverletzungen benötigen.

Die Services von SecurityHQ sind über ein benutzerfreundliches webbasiertes Dashboard zugänglich, sodass Benutzer auf allen Ebenen der Organisation die Lösung einfach nutzen und die Vorteile erkennen können. Zusätzlich zu seinen MDR- und Endpoint-Sicherheitsfunktionen bietet SecurityHQ weitere Datenschutzdienste an, darunter Verschlüsselung, Verhinderung von Datenverlust und kontinuierliche Überwachung. Mit all diesen Tools an einem Ort macht es SecurityHQ Unternehmen leicht, ihre Daten zu schützen und Cyberangriffe zu verhindern. 

Wir werden beide Lösungen im Detail besprechen und erklären, warum die eine besser für Ihr Unternehmen geeignet ist als die andere und wie Sie herausfinden, welche Lösung für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. 

WAS IST ENDPUNKTSICHERHEIT? 

Endpunktsicherheit bezieht sich auf die Sicherheitsmaßnahmen, die zum Schutz der Daten auf einem System oder Gerät wie einem Computer oder Mobiltelefon ergriffen werden. Diese Art von Sicherheit konzentriert sich auf die Verhinderung böswilliger Aktivitäten wie Viren und Malware, die auf Endpunkten auftreten können. Dies kann durch eine Vielzahl von Methoden erfolgen, wie z. B. die Installation von Antivirensoftware, die Aktualisierung von Software und Betriebssystemen mit den neuesten Patches und die Verwendung sicherer Passwörter für Konten. 

Da Endgeräte eine Bedrohung für Netzwerke darstellen können, umfasst die Endgerätesicherheit auch den Schutz dieser Geräte vor Bedrohungen von außen. Dies kann das Installieren von Firewalls und das Anwenden von Patches und Updates umfassen, sobald diese verfügbar sind. Wenn es um den Schutz von Unternehmen geht, ist die Endgerätesicherheit ein entscheidender Teil der Gleichung. 

Diese Art von Sicherheit kann im gesamten Netzwerk eines Unternehmens implementiert werden, einschließlich der Mitarbeitergeräte und BYOD (Bring Your Own Device)-Richtlinien. Durch den Schutz von Endpunkten können Unternehmen sensible Daten und Netzwerke vor Bedrohungen von außen schützen. 

SecurityHQ hat kürzlich in seinem Datenblatt hervorgehoben, wie Unternehmen ihre Endgerätesicherheit effektiver verwalten können. Sie empfehlen eine fortschrittliche Bedrohungssuche zusammen mit maschinellem Lernen, um Millionen von EDR-Sensordaten aufzunehmen und neues Verhalten zu identifizieren, sowie SOC-Analysen rund um die Uhr, um proaktive Maßnahmen zu ergreifen und die Bedrohungen zu blockieren, zu isolieren und zu untersuchen. 

VORTEILE VON ENDPOINT SECURITY 

Verbesserte Sicherheit: Schutz sensibler Daten 

Einer der größten Vorteile der Endpunktsicherheit besteht darin, dass sie Ihre sensiblen Daten schützt, indem böswillige Aktivitäten auf Endpunkten verhindert werden. Dies kann durch eine Vielzahl von Methoden erfolgen, einschließlich der Installation von Antivirensoftware, der Aktualisierung von Software und Betriebssystemen mit den neuesten Patches und der Verwendung sicherer Passwörter für Konten. 

Verbesserte Sichtbarkeit und Reaktionszeit: Schutz von Daten vor Insider-Bedrohungen 

Endpoint Security schützt sensible Daten auch vor Insider-Bedrohungen. Dazu gehört die Überwachung von Endpunkten auf verdächtige Aktivitäten, wie z. B. Versuche, sich ohne ordnungsgemäße Anmeldeinformationen bei Konten anzumelden. EDR-Lösungen bieten Administratoren einen besseren Einblick in die Endpunkte in einem bestimmten Netzwerk. 

Diese Sichtbarkeit kann Administratoren auf das Vorhandensein schädlicher Dateien oder Prozesse aufmerksam machen. Infolgedessen kann EDR durch die Bereitstellung größerer Transparenz die Geschwindigkeit, mit der ein Unternehmen Bedrohungen erkennen und darauf reagieren kann, erheblich verbessern. So wird die allgemeine Sicherheitslage einer Organisation verbessert. 

Reduziertes Risiko: Hilft, Netzwerkverletzungen zu verhindern 

Durch die schnellere und effektivere Erkennung von Bedrohungen können EDR-Lösungen bei richtiger Ausführung auch dazu beitragen, Netzwerkverletzungen zu verhindern und das Risiko erfolgreicher Angriffe zu verringern. Dies kann durch die Verwendung von Firewalls erfolgen, die darauf ausgelegt sind, eingehende Bedrohungen daran zu hindern, in das Netzwerk einzudringen. 

WAS IST VERWALTETE ERKENNUNG UND REAKTION? 

Aufgrund der Zunahme und Entwicklung der Cyberkriminalität stehen die Probleme mit Lösungen, einschließlich Menschen, Prozessen und Technologie, im Vordergrund. SecurityHQ bietet Überwachung rund um die Uhr, um Vorfälle und potenzielle Bedrohungen zu erkennen, zu untersuchen, zu benachrichtigen und darauf zu reagieren. 

In ihrem Datenblatt teilt SecruityHQ mit, wie sie die Auswirkungen von Sicherheitsbedrohungen mit Automatisierungs- und Reaktionstools für die Sicherheitsorchestrierung schnell erkennen und begrenzen. 

Managed Detection and Response (MDR) bietet einen Dienst, der erweiterte Bedrohungserkennung, Reaktion auf Vorfälle und Behebungsdienste bereitstellt. MDR kann verwendet werden, um fortgeschrittene Bedrohungen, einschließlich Ransomware, Zero-Day-Angriffe und Cyber-Angriffe, zu erkennen und darauf zu reagieren. MDR-Dienste umfassen in der Regel ein Team von Cybersicherheitsexperten, die Ihr Netzwerk auf böswillige Aktivitäten überwachen. 

Wenn eine Bedrohung erkannt wird, reagiert das Team, indem es das Problem so schnell wie möglich eindämmt. Dies kann das Entfernen von Malware, die Behebung der Angriffsquelle und die Wiederherstellung des Netzwerks umfassen. Diese Dienste umfassen auch Bedrohungsinformationen in Echtzeit, die Unternehmen dabei unterstützen können, ihre Netzwerke und Daten proaktiv vor zukünftigen Angriffen zu schützen. Endgerätesicherheit ist von entscheidender Bedeutung, da hochentwickelte Advanced Persistent Threats (APTs) stark zugenommen haben. Daher ist die MDR wichtiger denn je. 

VORTEILE VERWALTETER ERKENNUNG UND REAKTION 

Verbesserte Sicherheitsüberwachung 

Einer der größten Vorteile von MDR ist, dass es einen ganzheitlicheren Sicherheitsansatz bietet. Anstatt sich ausschließlich auf Endgeräte zu konzentrieren, konzentrieren sich MDR-Dienste auch auf das Netzwerk. 

Schnellere Reaktionszeit und verbesserte Sichtbarkeit und Kontrolle 

MDR-Dienste können auch dabei helfen, fortgeschrittene Bedrohungen zu erkennen und darauf zu reagieren, darunter Ransomware, Zero-Day-Angriffe und Cyber-Angriffe. Mit der richtigen MDR-Lösung können Unternehmen Bedrohungen schnell erkennen und darauf reagieren, was dazu beitragen kann, die Auswirkungen der Angriffe zu verringern. 

Bedrohungsinformationen in Echtzeit 

Neben der Erkennung von und Reaktion auf Bedrohungen umfassen MDR-Dienste auch Echtzeit-Bedrohungsinformationen, die Unternehmen dabei unterstützen können, ihre Netzwerke und Daten proaktiv vor zukünftigen Angriffen zu schützen. Dies kann durch Berichte erfolgen, die Details über die Art der Bedrohung und wie sie erkannt wurde, enthalten. 

WAS WIRD VERWALTET MICROSOFT WÄCHTER? 

Managed Microsoft Sentinel ist eine verwaltete Erkennungs- und Reaktionslösung, die Schutz vor verschiedenen Bedrohungen bietet, die auf das Netzwerk abzielen, einschließlich Ransomware, Viren und mehr. Zusammen mit den Fähigkeiten, Analysen und der Sicherheitsorchestrierung von SecurityHQ bietet es ein Höchstmaß an Bedrohungserkennung und Reaktion auf Vorfälle. 

Laden Sie das Datenblatt von SecuityHQ herunter, um zu erfahren, wie Sie Ihre Managed Microsoft Sentinel mit dem 24/7 Security Operation Center (SOC) von SecurityHQ. 

Schalten Sie die Kraft von WiFi 6 frei: So nutzen Sie es ...

TBT-Newsroom • 01. März 2023

Sind Sie es leid, in der technologischen Welt zurückgelassen zu werden? Nun, keine Angst! WiFi 6 ist hier, um den Tag zu retten und Ihr Unternehmen in die Zukunft zu führen. Mit beispiellosen Geschwindigkeiten und einer Vielzahl neuer Funktionen ist WiFi 6 die unverzichtbare Technologie für jedes Unternehmen, das der Zeit voraus sein möchte.

So entwickeln Sie Ihre mobile Praxis weiter.

TBT-Newsroom • 23. Juni 2022

Mobile Geräte sind zu einem allgegenwärtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Diese Glasscheibe kann sich weiterentwickeln, um zahlreiche einzigartige Erfahrungen für Ihre Benutzer zu ermöglichen.

Nachhaltige Telefone

TBT-Newsroom • 04. Mai 2022

Cat-Telefone (hergestellt von der in Großbritannien ansässigen Firma Bullitt Group) sind ausdrücklich auf Robustheit ausgelegt, mit Geräten, die auf Langlebigkeit und eine längere Lebensdauer ausgelegt sind. Das Branchenanalyseunternehmen Canalys stellt fest, dass der aktuelle durchschnittliche Lebenszyklus von Smartphones im Massenmarkt etwa 37 Monate für iPhones und 33 Monate für Android-Geräte beträgt.

Von Kreditkarten bis Mobile Payment  

Ripsy Plaid • 27. April 2022

Plaid, das offene Finanzdatennetzwerk und die Zahlungsplattform, haben Ripsy Bandourian zu ihrem ersten Head of Europe ernannt, da das Unternehmen weiterhin schnell auf dem gesamten Kontinent expandiert. Von Amsterdam aus wird Ripsy die Geschäftsstrategie und das operative Geschäft für den europäischen Zweig von Plaid leiten, während dieser in seine nächste Wachstumsphase übergeht. 

Wie biometrische Technologie für den Fernnachweis von...

Chris Corfield • 08. April 2022

Die Pandemie hat die Einführung digitaler Finanzdienstleistungen beschleunigt und Organisationen dazu veranlasst, ihre Transformationsprogramme weltweit zu beschleunigen. Die meisten Banken sowie Rentenanbieter befinden sich noch in einem frühen Stadium der Integration von Technologien wie maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, und während die Welt weiterhin gegen die langfristigen Auswirkungen von COVID-19 kämpft, wird die...