Zuhause arbeiten oder zurück ins Büro? So genießen Sie das Beste aus beiden Welten…

von zu Hause aus arbeiten

Gregg Lalle, SVP, Internationaler Vertrieb und Strategie bei ConnectWise, befasst sich mit den Prioritäten für den Erfolg von Unternehmen mit Remote- oder Hybrid-Arbeitskräften.

Dieses Jahr hat uns mit bisher unvorstellbarer Unsicherheit beschenkt und das Leben und den Arbeitsplatz, wie wir ihn kennen, verändert. Woche für Woche bringen wissenschaftliche Anleitungen, Regierungsrichtlinien, Gesundheitsberichte und Mitarbeiterbefragungen neue und widersprüchliche Anleitungen zu den besten Arbeitsverfahren. Und angesichts der prognostizierten zukünftigen Wellen der Pandemie – einschließlich möglicher regionaler und nationaler Lockdowns – zeigt diese Unsicherheit keine Anzeichen einer Verlangsamung. Auch Gespräche über die Praktiken und Prozesse, Mitarbeiter wieder in physische Büroräume zu bringen, werden es nicht sein.

Bei so viel Unklarheit ist es klar, warum die Mitarbeiter gemischte Gefühle haben, wenn sie ins Büro zurückkehren, und es ist wichtig, dass die Arbeitgeber für jede Besorgnis Verständnis haben. Darüber hinaus haben sich viele Mitarbeiter an die Flexibilität gewöhnt, die ein Remote- oder Hybrid-Work-Lifestyle bietet. Ein aktueller Bericht von Wissenschaftlern der Cardiff University und der University of Southampton fanden heraus, dass die Mehrheit (88 %) der Mitarbeiter, die während des Lockdowns von zu Hause aus gearbeitet haben, dies in irgendeiner Form gerne weiterhin tun würden.

Wenn die Beschränkungen nachlassen und sich die Mitarbeiter sicher fühlen, ins Büro zurückzukehren, ist es wichtig, dass Unternehmen ihre Work-from-Home (WFH)-Richtlinie überdenken und berücksichtigen, wie sich die Lehren aus den letzten Monaten auf ihr zukünftiges Geschäftsmodell auswirken können.

Vor diesem Hintergrund sind hier fünf Prioritäten für die erfolgreiche Erleichterung einer hybriden Belegschaft für den Übergang in die Realität nach der Pandemie:

1. Kommunikation ist der Schlüssel


Menschen sind das Herzstück eines jeden Unternehmens, und ihre Bedürfnisse müssen bei allen Entscheidungen oder neuen Geschäftsrahmen priorisiert werden. Es ist von wesentlicher Bedeutung, ein sicheres Umfeld zu schaffen, in dem sich die Mitarbeiter wohl fühlen, wenn sie ihre Gedanken und ihr Feedback zur Rückkehr ins Amt teilen. Um Vertrauen in ihrer gesamten Organisation aufzubauen, sollten Unternehmensleiter einen klaren und offenen Dialog über mögliche Pläne führen.

Bei der virtuellen Kommunikation bietet auch das „Einchecken“ mit der Belegschaft ein Gefühl von Komfort und Verbundenheit. Dies sollte eine Gewohnheit sein, die sich bis in die Planungsphase, die Übergangsphase und darüber hinaus fortsetzt. Wenn Sie eine hybride Belegschaft führen, ist es wichtig, die virtuelle Kommunikation wieder aufzunehmen, um die Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten, nicht zu vernachlässigen. Dies wird dazu beitragen, ein Gefühl der „Zusammengehörigkeit“ zu kultivieren, selbst wenn es sowohl auf ein physisches Büro als auch auf Remote-Arbeitsumgebungen verteilt ist.

2. Bleiben Sie cybersicher


Ohne den Vorteil der Planung bestand die anfängliche oberste Priorität für Unternehmensleiter zu Beginn des Lockdowns darin, ihre Kollegen zu vernetzen und zum Arbeiten zu bringen. Infolgedessen trat die Sicherheit in den Hintergrund und wertvolle Schritte wurden übersehen, um sicherzustellen, dass ordnungsgemäße Verfahren implementiert wurden. Dies könnte ihre Systeme und Laptops anfällig für Bedrohungen gemacht haben, da das Übersehen grundlegender Sicherheitsverfahren oder das Nichtergreifen der richtigen Schritte zum Schutz von Unternehmensdaten die Bedrohungsoberfläche eines Unternehmens erhöht. Wenn die Mitarbeiter beginnen, ins Büro zurückzukehren, müssen Unternehmen alle möglichen Probleme angehen: die Auswahl, welche Laptops, Desktops, Netzwerke, Systeme und Geräte sofortige Aufmerksamkeit erfordern.

Die Vorbereitung auf eine hybride Belegschaft bedeutet, der Cybersicherheit Aufmerksamkeit zu schenken und einfache und erschwingliche Verfahren anzuwenden, um das Unternehmen vor großen Bedrohungen zu schützen. Dazu gehören: Sicherstellen, dass die Antivirensoftware aktualisiert wird, die Multifaktor-Authentifizierung aktiviert ist und dass die Mitarbeiter die richtigen Firewalls verwenden. Die Reaktion auf Ransomware, Disaster Recovery und Datenverlust kann sowohl stressig als auch finanziell belastend sein, daher sollten Unternehmen proaktiv absichern, indem sie sicherstellen, dass sie über die richtigen Tools verfügen.

3. Fragen Sie die Experten


Es kann kompliziert sein, Mitarbeiter, die ins Büro zurückkehren, mit Remote-Mitarbeitern in Einklang zu bringen, was bedeutet, dass der Fokus auf die Anpassung an eine Normalität nach der Pandemie verlagert werden muss. Dies erfordert die korrekte Einrichtung von Tools und Ressourcen, um die Sicherheit zu verbessern und alle Probleme zu beheben, die durch Remote-Arbeitsumgebungen verursacht werden.

Unternehmensleiter müssen überlegen, ob sie über das richtige Personal und genug Verständnis verfügen, um sicherzustellen, dass die Ausrüstung sicher ist. Für KMU und Unternehmen, die sich von der Wirtschaftskrise erholen, lautet die Antwort wahrscheinlich nein.

Die Auslagerung spezialisierter Unternehmen zur Verwaltung der IT-Infrastruktur bedeutet, dass Unternehmen ihre Geschäfte priorisieren können, während die Technologie von einem Drittanbieter verwaltet wird. Diese Anfangsinvestition kann langfristig Geld sparen und dafür sorgen, dass Mitarbeiter sowohl zu Hause als auch im Büro sicher und effizient arbeiten.

4. Verfeinern Sie Ihren Ansatz


Die Corona-Pandemie hat das Arbeitsleben für uns alle verändert. Aber während sich einige Unternehmen erfolgreich an die neuen Arbeitsbedingungen anpassten, mit geringen oder keinen finanziellen Unterbrechungen, waren andere stark betroffen. Diese angeschlagenen Unternehmen sind bestrebt, den Rhythmus des Geschäftslebens vor der Pandemie wiederzuerlangen.

Diese Organisationen sollten sich jedoch ausreichend Zeit nehmen, um wieder auf Kurs zu kommen. Während der Druck bestehen kann, wieder einzusteigen und verlorene Zeit aufzuholen, kann eine gute Erholung bedeuten, dass Sie Ihre Angebote verlangsamen und verfeinern. Letztendlich trägt die Neubewertung der besten Art, Zeit und Energie zu investieren, dazu bei, Glaubwürdigkeit aufzubauen, und ermöglicht es Unternehmen, ihren Kundenstamm zu stabilisieren.

5. Geld ist wichtig


Derzeit ist nicht bekannt, welche langfristigen wirtschaftlichen Auswirkungen die Pandemie haben wird, aber kurzfristig werden viele Unternehmen weiterhin betroffen sein. Es ist wichtig, dass Unternehmen ihre kostspieligen Ausgaben bewerten und sehen, wo Einsparungen erzielt werden können.

Unternehmen, die die Vorteile der Fernarbeit erkannt haben oder die künftig eine hybride Belegschaft bevorzugen, möchten möglicherweise die Größe ihrer Büroräume überdenken oder sogar den Wert einer flexiblen Arbeitsplatzalternative bewerten. Unternehmen sollten außerdem sicherstellen, dass sie nur in erschwingliche und zuverlässige Tools investieren, die ihre IT-Infrastruktur proaktiv schützen. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten kommt es auf jedes Pfund an. Wenn Sie also feststellen, wo Kürzungen vorgenommen werden können oder sollten, werden Unternehmen gut vorankommen.

Die turbulenten Ereignisse der vergangenen Monate haben massive Auswirkungen darauf, wie und wo wir arbeiten. Aber mit Hilfe von Experten und einer gründlichen Überprüfung der Zukunftspläne können Unternehmen sicherstellen, dass sie auf alle Eventualitäten und auf eine wirklich hybride Zukunft vorbereitet sind.


Gregor Lalle

Gregg Lalle verfügt über mehr als 28 Jahre Erfahrung mit nachgewiesener Führung in Vertrieb, Marketing und strategischer Entwicklung. Seit er 2010 dem ConnectWise-Team beigetreten ist, hat Gregg seine Leidenschaft für den Erfolg von Partnern genutzt, um in den Reihen aufzusteigen und seine derzeitige wichtige Rolle als SVP of International Sales and Strategy zu erreichen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...