Finden Sie mit modernen Analysen den wahren Wert von Cloud-Daten heraus

Cloud

Das vergangene Jahrzehnt lässt sich durch eine Reihe extremer wirtschaftlicher Bedingungen kategorisieren. Dies fiel mit einer ständig zunehmenden Geschwindigkeit sozialer und technischer Veränderungen zusammen, die Organisationen keine andere Wahl ließen, als sich schnell und in einigen Fällen häufig anzupassen. Eine primäre Reaktion auf diese Anpassung war die zunehmende Sammlung von Daten in großen Mengen und mit hohen Raten. Um der sich ändernden Verbrauchernachfrage gerecht zu werden, haben viele Unternehmen eine „Cloud Now“-Strategie eingeführt. Damit hat sich die Anzahl der Benutzer, die Daten verbrauchen, erweitert. Statt nur Führungskräfte und Analysten verlassen sich Geschäftsanwender in allen Organisationen auf Daten, um Entscheidungen zu treffen. 

Self-Service-Analysen haben ein System geschaffen, in dem Menschen in ihren eigenen Erkenntnissilos arbeiten und ihre eigenen Daten für maßgeschneiderte Erkenntnisse analysieren. Dies bedeutet jedoch, dass es eine große Anzahl von Benutzern gibt, die nicht alle erzeugten Informationen nutzen können, da sie unternehmensweit verteilt sind. Unternehmen müssen verstehen, dass die richtige Antwort an die richtige Person zur richtigen Zeit für den Erfolg von größter Bedeutung ist und dass diese Antwort möglicherweise bereits existiert.


Mit großem Volumen kommt große Verantwortung


Obwohl die meisten Unternehmen wissen, dass ihre Daten einen immensen Wert haben, haben die meisten Schwierigkeiten, ihr volles Potenzial auszuschöpfen. Dies liegt am aktuellen Stand der Analytik: Während Unternehmen damit begonnen haben, in die Cloud zu wechseln, planen zu viele, ihre Legacy-Prozesse mitzunehmen.

Die meisten Unternehmen stecken immer noch in traditionellen, veralteten Arbeitsweisen fest. Das Ergebnis ist, dass Unternehmen Schwierigkeiten haben, das Beste aus ihren Daten zu machen, da die Mitarbeiter zu viele Stunden mit zeitintensiven Aufgaben wie der Berichterstellung verbringen. Nach unserem Studie Mit TDWI liefert nur ein Fünftel aller Berichte einen Wert für die Organisation. Alte Dateninfrastruktur und Datenkompetenz gehören ebenfalls zu den größten Herausforderungen für Unternehmen, und dies sind Probleme, die durch die Abhängigkeit von veralteten Systemen und Arbeitsweisen aufrechterhalten werden. 



Mehr lesen: 8 Technologien, auf die Sie in der neuen Normalität achten sollten



Die Lösung dafür sind Self-Service-Analysen, aber die daraus resultierende große Menge an Erkenntnissen ist nicht automatisch für alle verfügbar. Je mehr Dateninhalte generiert werden, desto schwieriger wird es, schnell die richtigen Einblicke zu finden. Diese Herausforderung gilt es zu meistern. 


Das Cloud-Erlebnis neu denken


Um das anstehende Problem anzugehen und das Beste aus ihren Daten zu machen, müssen Unternehmen auf effiziente Weise Erkenntnisse gewinnen und sie gleichzeitig denjenigen zugänglich machen, die sie benötigen. Unternehmen müssen Daten demokratisieren, indem sie die Erkenntnisse für alle verständlich und zugänglich machen, damit sie die Organisation effektiv durchdringen können. Tatsächlich wurde die Anforderung, Analytics zu demokratisieren, von 44 % der befragten Datenanalysten im TDWI als die wichtigste Änderung genannt, die notwendig ist, um in ihren Rollen produktiver, effizienter und strategischer zu werden Studie.

Dies erfordert einen Kulturwandel: Unternehmen sollten eine Datenkultur im Unternehmen einführen und Mitarbeiter ermutigen, Dateneinblicke zu nutzen, um Geschäftsentscheidungen voranzutreiben. Aber dazu müssen sie ihre Analyselösungen überdenken: Sie müssen sicherstellen, dass sie einfach zu bedienen und für jede Rolle personalisiert sind, damit die Mitarbeiter sie nutzen können. Das Überdenken der Erfahrung, sodass die Analyse über die gesamte Reise der Mitarbeiterdaten hinweg personalisiert werden kann, von der Einarbeitung über die Datenermittlung bis hin zu Handlungseinblicken, gepaart mit KI-Analysen, wird es den Mitarbeitern ermöglichen, Fragen zu beantworten, an die sie vielleicht nicht gedacht hätten, und mehr Wert aus ihnen zu ziehen Daten. 

Mitarbeitern die richtige Technologie für den einfachen Zugriff auf und das Verständnis von Dateninhalten bereitzustellen, die ihre Kollegen erstellt haben, ist für Unternehmen von immensem Wert. Die Investition in eine Lösung, die es Benutzern ermöglicht, nicht nur ihre eigenen Erkenntnisse zu gewinnen, sondern auch die relevantesten Inhalte anzuzeigen, die andere bereits erstellt haben, wird dazu beitragen, eine datengesteuerte Kultur der Unterstützung und des Erfolgs innerhalb der Organisation zu schaffen. Auf diese Weise können Unternehmen ihren Mitarbeitern helfen, ihre kollektive Intelligenz zu nutzen, veraltete Arbeitspraktiken neben alten Systemen loszulassen und eine Umgebung zu schaffen, die wirklich bereit ist für die neue Generation von Datennutzern, die die Agilität, Geschwindigkeit und Größe von Cloud Analytics, um echte geschäftliche Veränderungen voranzutreiben.



Spencer Tuttle

Spencer Tuttle ist Vice President, EMEA bei ThoughtSpot, dem führenden Anbieter von such- und KI-gesteuerten Analysen

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...