Experimentieren plus Personalisierung: die magische Gleichung für die Transformation von Geschäftsergebnissen

In diesem Zeitalter extremer Unsicherheit kann es beruhigend sein zu verstehen, dass die Herausforderungen, denen wir heute gegenüberstehen, nicht einzigartig sind und dass sich Menschen immer ändern und erneuern mussten, um voranzukommen. Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain sagte einmal, dass „kontinuierliche Verbesserung besser ist als verzögerte Perfektion“.

Diese Worte klingen heute genauso wahr wie vor etwa 150 Jahren. Im digitalen Marketing wird der Wandel durch eine Kombination aus sich ändernden Kundenerwartungen und sich entwickelnden Technologien vorangetrieben. Die digitalen Erfahrungen, die heute als effektiv gelten, werden in 12 Monaten möglicherweise nicht mehr ansprechend sein, daher besteht die Herausforderung für Marketingspezialisten darin, kontinuierliche Verbesserungen und Innovationen in ihre täglichen Abläufe einzubauen.

Wie können Marketer ihre bestehenden Strategien ändern, um der Konkurrenz voraus zu sein und sich auf die nächste Generation digitaler Kunden vorzubereiten?

Eine experimentierfreudige Denkweise

Eine experimentierfreudige Denkweise ist entscheidend für den Erfolg beim Aufbau leistungsstarker digitaler Kundenerlebnisse. Einer der Hauptgründe, warum Unternehmen wie Amazon, Facebook und Netflix so erfolgreich sind, ist, dass sie mit jedem Aspekt ihrer Personalisierungsstrategie experimentieren.

Netflix veranstaltete bekanntlich einen Wettbewerb, bei dem jeder einen besseren Empfehlungsalgorithmus einreichen und testen konnte. Sie werden nie wissen, worauf Ihr Publikum positiv reagiert, bis Sie es versuchen, also sollte die Förderung einer Experimentierkultur im Mittelpunkt der Strategie jedes digitalen Vermarkters stehen.

Um dies an einem anderen Beispiel zu verdeutlichen, AeroMexico wollte die Conversions während des Checkout-Prozesses verbessern. Es kam oft vor, dass Menschen den Flugkaufprozess fast abgeschlossen hatten, nur um ihre Karren im letzten Moment aufzugeben.

Nach Überprüfung der Ergebnisse der A/B-Tests entschied sich das Unternehmen, das Erlebnis zu personalisieren, indem es Kunden, die den Prozess abgebrochen hatten, erleichtert wurde, zu genau den Flügen zurückzukehren, nach denen sie gesucht hatten, und sie später zu kaufen.

Als Ergebnis der effektiven Rationalisierung des Checkout-Erlebnisses für seine Kunden verzeichnete AeroMexico eine Steigerung der Einnahmen und Verkaufskonversionen.

Schluss mit dem Rätselraten

In der Vergangenheit war die Personalisierung durch eine erhebliche Menge an Rätselraten gekennzeichnet, aber digitale Erlebnisplattformen, die künstliche Intelligenz (KI) nutzen, haben einen datengesteuerten Ansatz zur Personalisierung ermöglicht, der die Effizienz von Experimentierstrategien erheblich erhöht.

Datenanalysen und Omni-Channel-Einblicke geben Vermarktern, Merchandisern und Entwicklern die erweiterten umsetzbaren Einblicke, die sie benötigen, um zu verstehen, was in jeder Erfahrung passiert, und wie sie sie personalisieren können, um übergroße Geschäftsergebnisse zu erzielen.

Wenn Menschen an Personalisierung denken, stellen sie sich oft vor, Eins-zu-Eins-Erlebnisse zu schaffen. Individuelle Personalisierung ist ein bewundernswertes Ziel. Wenn wir uns jedoch auf effektive Personalisierung und Experimente beziehen, sprechen wir über die Segmentierung und Schaffung umsetzbarer Zielgruppen, die geschäftliche Auswirkungen haben.

Wenn Sie experimentieren und personalisieren, wenden Sie sich oft an ein größeres Publikum, bei dem Sie durch verhaltensbasierte Entscheidungsfindung lernen, was für bestimmte Personengruppen besser funktioniert. Aber es ist wichtig zu verstehen, dass die Personalisierung auch den Kunden einbeziehen sollte. Sie sollten immer die Möglichkeit haben, den Umfang der personalisierten Inhalte auszuwählen, die sie erhalten möchten, und hier kann das Experimentieren von Vorteil sein.

Ein wichtiger Punkt, den ich hervorheben möchte, ist, dass dies niemals eine einmalige Übung ist. Personalisierung ist eine Reise, die sich kontinuierlich weiterentwickeln und ändern muss, da sich auch die Personen ändern, auf die sich Ihr Unternehmen konzentriert.

Optimierung ist der Schlüssel zur Personalisierung – indem Sie mit Ihren Botschaften, Inhalten und dem Gesamterlebnis für jede Zielgruppe experimentieren, sammeln Sie mehr datengestützte Erkenntnisse für intelligente Entscheidungen und erzielen eine bessere langfristige Wirkung. Jeden Moment, in dem Sie nicht innovativ sind und optimieren, verpassen Sie eine Gelegenheit, Ihre Kunden und deren Kunden wiederum zu begeistern.

Personalisierungsreife und Optimierung

Die Personalisierungs- und Optimierungsbemühungen eines Unternehmens nehmen in der Regel mit der Zeit zu. Während eine Personalisierungskampagne zu Beginn möglicherweise nur auf eine sehr begrenzte Zielgruppe abzielt, sagen wir 10-15 % der gesamten Zielgruppe, wird die Zielgruppenreichweite mit der Zeit größer.

Sobald Sie den „Personalisierungsmuskel“ Ihres Unternehmens aufgebaut haben, werden Anwendungsfälle unermüdlich bei 75–100 % der Zielgruppe wiederholt, um sicherzustellen, dass Sie neue Zielgruppenstrategien vorantreiben.

Ein Beispiel könnten Experimente im Zusammenhang mit symmetrischem Messaging sein. Hier personalisieren Sie Ihre Website und Interaktionskanäle, um sicherzustellen, dass sie alle dieselbe Geschichte erzählen. Angenommen, ein Verbraucher sucht bei Google nach Handtaschen und wird auf Ihre Website weitergeleitet. Sie möchten sicherstellen, dass er Handtaschen sehr einfach findet. Symmetrisches Messaging kann hier erheblich dazu beitragen, Ihren ROI zu steigern und die Kosten pro Lead (CPL) von Akquisitionskampagnen zu senken.

Optimierung als Dienstleistung

Durch die Verschmelzung von Personalisierung mit datengesteuerten Optimierungstechniken können Unternehmen jede Erfahrung entlang der Customer Journey im Handumdrehen optimieren. Optimierungstools können dazu beitragen, an jedem Berührungspunkt durch ausgeklügeltes Targeting auf der Grundlage von KI-generierten Segmenten und sofort einsatzbereiten Zielgruppenattributen eine Gelegenheit für die gewünschten Ergebnisse zu schaffen.

Digitale Vermarkter müssen ihre Erfahrungen ständig weiterentwickeln, um den sich ändernden Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden und ihnen dabei zu helfen, digitales Potenzial freizusetzen. Aber sie können dies nur tun, indem sie innovativ sind und

Experimentieren in großem Maßstab – unterstützt durch die richtige Denkweise, Prozesse, Tools und eine robuste Plattform für digitale Erlebnisse.

Für weitere Neuigkeiten von Top Business Tech vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin für die neuesten Technologienachrichten zu abonnieren!

Weitere Artikel

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...