Smarter Technologies: Biertechnologie, die das Gastgewerbe verändert

Der IoT-Anbieter Smarter Technologies teilt mit Top Business Tech, wie intelligente Keg-Technologie das Gastgewerbe verändert

Während die Sperrbeschränkungen in ganz Großbritannien allmählich aufgehoben werden und die Pubs wieder öffnen, denken viele Menschen an dieses erste kalte Getränk. Während Sie mit dem ersten Schluck in die Biergartensaison starten, sagt Matthew Margetts, Director of Sales and Marketing bei Intelligentere Technologien, teilt mit, wie die Bierfässer die Getränkeindustrie erneuern.

Obwohl es immer noch strenge COVID-19-Beschränkungen gibt, dürfen Pubs und Restaurants jetzt Kunden im Freien bedienen, was bedeutet, dass viele Menschen zu einem festlichen Essen und einem Pint aufbrechen werden. Es sind nicht nur die Gönner, die feiern; Das Gastgewerbe kann nun ein wenig aufatmen, da es wieder in der Lage ist, Geschäfte (wenn auch in kleinerem Umfang) zu tätigen. 

Aber während sich die Branche darauf vorbereitet, wieder mit dem Verkauf zu beginnen, drohten eine Reihe von Fassdiebstählen, sie aufzuhalten. Früher in diesem Monat, 43 Fässer wurden gestohlen von der Arundel Brewery im Ford Airfield Industrial Estate. Obwohl die Fässer leer waren, beläuft sich der Verlust immer noch auf mehr als 2,000 £, da jedes Fass etwa 50 £ kostet. Dies ist nicht nur in Großbritannien ein Problem; Weltweite Keg-Verluste kosten die Brauindustrie schätzungsweise zwischen 220 und 365 Millionen Pfund pro Jahr.

Da Brauereien und Brennereien aufgrund von Sperrungen fast das ganze Jahr über geschlossen sind, sind Fassverluste für Lieferanten und Pubs, die von den COVID-19-Beschränkungen schwer getroffen wurden, besonders belastend. Mit der Wiedereröffnung des Gastgewerbes konzentrieren sich Wirte, Hoteliers und Gastronomen darauf, unnötige Kosten und Verschwendung zu reduzieren. 

Die Ursachen für den Verlust von Fässern sind nicht auf Diebstahl beschränkt. Verschwendung und Verlust können auch auftreten durch:

  • Händler, die beim Sammeln von Leergebinden die falschen Brauereifässer sammeln
  • Identifikationsmarken werden abgeschlagen 
  • Tags, die durch Verschleiß unlesbar geworden sind 
  • Veranstalter, die Fässer nicht zurückgeben
  • Gestohlene Fässer werden an Schrotthändler verkauft 

Der Verlust von Fässern kann die jährlichen Kapitalkosten für die Branche um Millionen von Pfund erhöhen, weshalb sich die an der Lieferkette für Bierfässer Beteiligten intelligenten Technologien für Echtzeitverfolgung und -transparenz zuwenden. 

Die smarte Technik, die Bierfässer sicher aufbewahrt

Der beste Weg, um Diebstahl, Beschädigung und unsachgemäße Handhabung von Bierfässern zu verhindern, besteht darin, die Sichtbarkeit ihres Standorts und ihres Zustands in der gesamten Lieferkette zu erhöhen. Heutzutage können Fässer damit ausgestattet werden intelligente Fass-Tracking-Sensoren mit dem Internet der Dinge (IoT) verbunden. Diese Sensoren melden Informationen an ein zentrales Management-Dashboard und bieten Echtzeit-Sichtbarkeit der gesamten Keg-Flotte, jederzeit und von überall auf der Welt. 

Sowohl mit GPS- als auch mit RFID-Technologie verfolgen intelligente Sensoren nicht nur den Standort eines Fasses, sondern können eine Fülle von Daten über den aktuellen Zustand eines Fasses liefern, einschließlich Temperatur, Neigung, Füllstand, Manipulationsschock und Bewegung. Bei einer Standort- oder Zustandsänderung, die auf Diebstahl, versehentliche Beschädigung oder Manipulation hindeuten könnte, sendet das System eine sofortige Warnung an jedes angeschlossene Gerät. So kann schnell Abhilfe geschaffen werden. 

Neben der Vermeidung von Fassverlusten können die Daten eines intelligenten Keg-Tracking-Systems auch analysiert und zur Optimierung der Effizienz der Bierfass-Lieferkette verwendet werden. Beispielsweise kann ein Supply Chain Manager häufige Engpässe identifizieren und beheben, wodurch der Lieferprozess beschleunigt, Gemeinkosten reduziert und das Kundenerlebnis verbessert werden. 

Mit vollständiger Abdeckung, Transparenz und Kontrolle können Brauereien, Brennereien und das Gastgewerbe Keg-Verluste verhindern und haben bessere Chancen, in diesen schwierigen Zeiten profitabel zu bleiben.  

Prost! 

Für weitere Neuigkeiten von Top Business Tech vergessen Sie nicht, unser tägliches Bulletin für die neuesten Technologienachrichten zu abonnieren!

Matthäus Margetts

Matthew Margetts ist Vertriebs- und Marketingleiter bei Smarter Technologies. Sein Hintergrund umfasst die Arbeit für Blue-Chip-Unternehmen wie AppNexus, AOL/Verizon und Microsoft in Großbritannien, Fernost und Australien

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.