Kenna Security bietet risikobasiertes Vulnerability Management für die neue Cloud-Workload-Lösung VMware Carbon Black

vmware

Bildnachweis: Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Kenna Sicherheit, der führende Anbieter von risikobasiertem Schwachstellenmanagement für Unternehmen, und VMware Carbon Black, ein führender Anbieter von Cloud-nativer Endpunktsicherheit der nächsten Generation, gehen eine Partnerschaft ein, um die Schwachstellenbewertungs- und Risikobewertungsfunktionen von Carbon Black Cloud Workload zu unterstützenTM. Als Ergebnis dieser Partnerschaft können Unternehmen, die VMware Carbon Black Cloud Workload ausführen, kritische Schwachstellen effizient und effektiv priorisieren und Risiken für ihre Server und Workloads reduzieren.

„Während Unternehmen ihren Weg in Richtung Cloud-Transformation und Anwendungsmodernisierung fortsetzen, ist es an der Zeit, Cloud-Sicherheit zu überdenken“, sagte Patrick Morley, Senior Vice President und General Manager von VMware Carbon Black. „VMware Carbon Black Cloud Workload wird einen neuen Ansatz für die Cloud-Sicherheit einführen und den Schutz auf die Workload-Ebene ausdehnen, um die Angriffsfläche zu verringern. „Durch die Nutzung der Schwachstellenanalyse von Kenna Security werden wir in der Lage sein, einen intuitiven, transparenten Ansatz bereitzustellen, der Barrieren zwischen Sicherheits- und Betriebsteams überwindet, um Unternehmen in die Lage zu versetzen, die Kontrolle über Schwachstellenmanagementprogramme zu erlangen, um kritische Server und Workloads besser zu sichern.“

Durch die Nutzung der Funktionen von Kenna Security ist VMware Carbon Black in der Lage, eine elegante Lösung für eine seit langem bestehende Herausforderung in der Cybersicherheit von Unternehmen bereitzustellen. Viele Organisationen können nur einen Bruchteil der Schwachstellen patchen, die ihre Umgebungen bedrohen. Darüber hinaus ist herkömmliches Scannen oft zu umständlich für die große Anzahl von Endpunkten in ihrer Umgebung. Obwohl nicht alle Schwachstellen nachweislich ein Risiko für eine Bewaffnung darstellen, besteht die Herausforderung für Unternehmen darin, zu identifizieren, auf welche Schwachstellen sie sich konzentrieren sollten. Durch die Einbeziehung der Schwachstellenbewertungsfunktionen von Kenna ist VMware Carbon Black Cloud Workload in der Lage, Ressourcen effizient auf die spezifischen kritischen Schwachstellen zu konzentrieren, mit denen jedes Unternehmen konfrontiert ist. 

„Die Beziehung zwischen Sicherheitsteams und vCenter-Administratoren ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Verfügbarkeit und den Schutz von Cloud-Workloads, aber es funktioniert einfach nicht effektiv, wenn diese Teams verschiedene Sprachen mit unterschiedlichen Prioritäten sprechen“, sagte Karim Toubba, Chief Executive Officer bei Kenna Security. „Beim Schwachstellenmanagement geht es nicht nur darum, die meisten Schwachstellen zu finden, sondern auch darum, die richtigen zu beheben. Durch die Nutzung von Kenna Security hilft VMware Carbon Black Cloud Workload Unternehmen dabei, sich auf die Priorisierung von Schwachstellen auszurichten, damit sie ihre Sicherheit intuitiv verbessern, Risiken reduzieren und gleichzeitig den gesamten Prozess effizienter gestalten können.“

VMware Carbon Black wird die Inferenztechnologie von Kenna Security nutzen, um die von VMware Carbon Black gesammelten Infrastruktur- und Softwareinventardaten in Echtzeit zu analysieren, um Schwachstellen auf der Grundlage der robusten, kontextbezogenen Daten von Kenna zu identifizieren und zu priorisieren. Dadurch erhalten Unternehmen, die VMware Carbon Black Cloud Workload verwenden, einen vollständigen Einblick in ihre Schwachstellenumgebung, ohne authentifizierte Scans ausführen oder einen weiteren umständlichen Agenten bereitstellen zu müssen. 

Durch die Nutzung der bewährten datenwissenschaftlichen Techniken von Kenna bei der Anwendung von maschinellem Lernen und Verarbeitung natürlicher Sprache zur einzigartigen Kuratierung und Anpassung von Bedrohungsdatensätzen, darunter mehr als 15 Exploit- und Threat-Intelligence-Feeds und mehr als 7 Milliarden verwaltete Schwachstellen, wird VMware Carbon Black Unternehmen die Macht geben die prädiktive Modellierung von Kenna anzuwenden, um die Bewaffnung neuer Schwachstellen mit einer bestätigten Genauigkeitsrate von 94 Prozent zu prognostizieren, und dann ihre Behebungsaktivitäten basierend auf dem Risiko der Ausnutzung zu priorisieren.

VMware-Kunden können die fortschrittliche neue Lösung sechs Monate unbegrenzt testen kostenlose Testversion von VMware Carbon Black Cloud Workload Essentials, verfügbar für alle aktuellen Kunden von vSphere 6.5 und VMware Cloud Foundation 4.0. 


Bekki Barnes

Mit 5 Jahren Erfahrung im Marketing verfügt Bekki über Kenntnisse sowohl im B2B- als auch im B2C-Marketing. Bekki hat mit einer Vielzahl von Marken zusammengearbeitet, darunter lokale und nationale Organisationen.

Ab Initio arbeitet mit der BT Group zusammen, um Big Data bereitzustellen

Lukas Konrad • 24. Oktober 2022

KI wird zu einem immer wichtigeren Element der digitalen Transformation vieler Unternehmen. Neben der Einführung neuer Möglichkeiten stellt dies auch eine Reihe von Herausforderungen für IT-Teams und die sie unterstützenden Datenteams dar. Ab Initio hat eine Partnerschaft mit der BT Group angekündigt, um seine Big-Data-Management-Lösungen auf BTs internem...

WAICF – Tauchen Sie ein in die KI und besuchen Sie eines der ...

Delia Salinas • 10. März 2022

Cannes veranstaltet jedes Jahr eine internationale Technologieveranstaltung namens World Artificial Intelligence Cannes Festival, besser bekannt unter dem Akronym WAICF. Eine der luxuriösesten Städte der Welt, an der französischen Riviera gelegen und Gastgeber der jährlichen Filmfestspiele von Cannes, der Midem und des Cannes Lions International Festival of Creativity. 

Resilienz von einer Naturkatastrophe erholen

Amber Donovan-Stevens • 16. Dezember 2021

In den letzten zehn Jahren haben wir einige der extremsten Wetterereignisse seit Beginn der Aufzeichnungen erlebt, die alle durch unseren menschlichen Einfluss auf die Anlage verursacht wurden. Unternehmen versuchen schnell, neue umweltfreundliche Richtlinien umzusetzen, um ihren Beitrag zu leisten, aber der Klimawandel hat Unternehmen auch gezwungen, ihren Ansatz zur Wiederherstellung nach Katastrophen anzupassen und neu zu definieren. Curtis Preston...