Von: Hier, nach: Dort Intuit Mailchimp 2024-Konferenz und die Zukunft des Marketings

Gemeinschaft ist ein enorm wichtiger Teil des Lebens. Aber es ist besonders wichtig, eine Gemeinschaft im Bereich Marketing aufzubauen. Marketing kann eine turbulente Karriere sein, in der es viele Leute gibt, die außerhalb des Marketings arbeiten und denken, sie wüssten, was Marketing ist (hat Larry vom Engineering-Team Ihnen jemals gesagt, was er von Ihrer Rolle hält?), Marketingbudgets, die als erstes von den Finanzteams gekürzt werden, und die klassischen Spannungen zwischen Vertriebs- und Marketingteams. Deshalb habe ich die Chance ergriffen, daran teilzunehmen. Intuit Mailchimps „From: Here To: There“-Konferenz 2024.

Es war eine Gelegenheit, den Aussagen einiger der intelligentesten Vermarkter und Unternehmer auf der Bühne zuzuhören, neue Technologien zu sehen, die vom Mailchimp-Team entwickelt werden, und natürlich, sich mit anderen Vermarktern und innovativen Gründern zu vernetzen, die nach neuen Perspektiven und Inspiration suchen. Wenn Sie dieses Jahr nicht die Gelegenheit hatten, dabei zu sein, lesen Sie stattdessen diesen Artikel …

Mailchimp positioniert sich als Marktführer 

Mit der From: Here, To: There-Konferenz hat sich Mailchimp eindeutig als führendes Unternehmen in seinem Bereich positioniert. Dies ist ihnen auf verschiedene Weise gelungen. Eine der wichtigsten Maßnahmen bestand darin, ihr Event zu einem Erlebnis zu machen, das von Kopf bis Fuß geprägt war. 

Ich bewundere Mailchimp für seinen freundlichen, leicht frechen Tonfall auf allen Plattformen. Ihre Benutzeroberfläche, Website (sogar die Art und Weise, wie ihre Schaltflächen mit der Maus interagieren, wirkt freundlich!), ihr Logo und sogar ihre abgerundete Typografie lassen sie unglaublich zugänglich wirken, wie einen Freund, der darauf wartet, gefunden zu werden. Nun, diese Veranstaltung war, als wäre Mailchimp personifiziert worden. Das Personal war unglaublich freundlich, die meisten von ihnen waren SO gut gelaunt und so hilfsbereit, dass es auch mich in gute Laune versetzte. Der Veranstaltungsort war auch absolut wunderschön mit Blick auf die Themse, und die kostenlosen Food Trucks während des Mittagessens waren unglaublich (anzusehen – haha, ein Marketing-Freund und ich haben uns versehentlich in die falsche Schlange gestellt, bevor wir es bemerkten).

Ich war ziemlich beeindruckt davon, wie sie das Erlebnis spielerisch gestalteten und die Leute dadurch ermutigten, an den verschiedenen Teilen ihrer Konferenz teilzunehmen. Ihre App war wirklich reibungslos und einfach zu bedienen und hatte einen Bereich, in dem man Belohnungen verdienen konnte. Wenn man alle Belohnungen bekommt, erhält man einen IRL-Preis, was einer der coolsten Teile der Konferenz war. 

Es war ein kostenloser Buchladen mit einigen der Bücher, die die Konferenzsprecher empfohlen hatten, zusammen mit einer handschriftlichen Notiz darüber, warum diese Redner denken, dass Sie es lesen sollten. Es war eine Mischung aus Geschäftsstrategie wie Gute Strategie, schlechte Strategie von Richard Rumelt, inspirierende Wirtschaftsbücher wie Schuh Hund von Phil Knight, Führungsbücher wie Beginnen Sie mit Warum von Simon Sinek und allgemeine kreative Bücher wie Stehlen wie ein Künstler von Austin Kleon.

Und als Krönung hatten sie die beste Moderatorin, Katherine Ryan, die immer mit frechen Witzen auf den Lippen lag. Ein guter Moderator ist der Schlüssel, um die Aufmerksamkeit des Publikums während eines Tages voller Zuhören und Reden aufrechtzuerhalten.

Inspiration aus der Top-Stimmen im Marketing

Der Veranstaltungssaal war voll mit Marketingfachleuten, die sich während der beiden Vorträge, die ich besuchte, eifrig Notizen machten. Bei den Marketingkonferenzen, die ich besuchte, starrte man auf eine Tagesordnung und versuchte, die Vorträge anzukreuzen, die einen am meisten interessierten. Stattdessen waren bei dieser Konferenz viel weniger, dafür aber qualitativ hochwertigere Vorträge geplant, sodass man sich nicht zwischen den einen oder anderen entscheiden musste, die gleichzeitig stattfanden.

Ich habe noch nie einen Unternehmer und Autor gesehen Steven Bartlett auf der Bühne, aber als ich ihn bei F:HT:T sah, wurde mir klar, warum er so verdammt beliebt ist. Er ist sehr schlau, wenn es um Marketing und Geschäft geht, und er hat eine Menge Nuggets aus seinem Gespräch mit dem Vizepräsidenten von Oglivy UK mitgenommen, Rory Sutherland.

Es war auch eine Freude, den Gründer des Mini-MBA in Marketing endlich zu sehen Mark Ritson, spricht auf der Bühne zwischen wichtigen Lektionen mit seinen großartigen Analogien zum Thema Marketing und Fluchen.

Hier sind einige meiner Lieblingslektionen aus den Vorträgen des Tages:

  • Das Experimentieren war eine wichtige Erkenntnis, die vielen Marketingfachleuten, mit denen ich im Nachhinein sprach, im Gedächtnis geblieben ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Experimente nach der wissenschaftlichen Methode durchführen. Sie müssen alle Ihre Marketingkampagnen analysieren, testen und daraus lernen. Zur Auffrischung aus der Mittelschule: Die wissenschaftliche Methode umfasst: Frage, Hypothesen, Experiment, Daten und Schlussfolgerung. Flugstudio, ein Podcast-Medien- und Technologieunternehmen, hat tatsächlich jemanden, dessen gesamte Rolle genau das ist – Head of Failure and Experimenting.
  • Das größte Risiko im Geschäftsleben und im Marketing ist, kein Risiko einzugehen. Menschen haben jedoch normalerweise Angst vor Risiken, was sich auf die Geschwindigkeit auswirkt, mit der sie Entscheidungen treffen. Es wird viel Zeit verschwendet, bevor eine Entscheidung getroffen wird. Sie empfahlen ein Buch mit dem Titel: In Wetten denken von Annie Duke, einer Autorin, die sich dafür einsetzt, dass Entscheidungsfindung in Schulen gelehrt wird. Es ist ein Buch für diejenigen von uns, die sich über Entscheidungen den Kopf zerbrechen, die vielleicht schlecht ausfallen, vielleicht aber auch nicht.
  • Der Gewinn von 1 % war auch eine große Lektion. Opportunitätskosten werden im Grunde sehr oft übersehen. Die Leute achten nicht auf das 1 %, weil man es so leicht übersieht. Es ist schwer, bahnbrechende Innovationen zu finden, aber wenn Sie Ihrem Team beibringen, sich um das 1 % zu kümmern, wird das einen großen Unterschied machen. Ein Beispiel ist, wenn eine Tankstelle vergisst, das Licht auszuschalten, obwohl sie eigentlich geöffnet ist. Wie viele Leute werden weiterfahren, weil sie davon ausgehen, dass sie geschlossen ist? Ein anderes Beispiel ist das Zähneputzen. Wenn Sie einen Tag auslassen, hat das keine großen Auswirkungen. Aber mit der Zeit, wenn aus diesem einen Tag eine Woche oder sogar ein Jahr wird … werden Sie natürlich beim nächsten Zahnarztbesuch enttäuscht sein. Das 1 % summiert sich!
  • Es gab eine Lektion in Marketingpsychologie, die wertvoll ist, egal ob Sie Ihr ICP anvisieren, ein SDR sind, der MQLs anspricht, um sie in SQLs umzuwandeln, oder ein Freiberufler, der nach neuen Kunden sucht. Das RICE-Persuasions-Framework steht für Belohnung, Ideologie, Zwang und Ego. Es wird Ihnen helfen, Markenpartnerschaften zu bilden, denn schließlich interessieren sich die Leute erst dann für Sie, wenn Sie sich für sie interessieren.
  •  Diagnose, Strategie und Taktik sind alles Schritte im Marketingprozess. Alle drei haben mehr oder weniger das gleiche Gewicht, d. h. wenn Sie bei einem davon scheitern, scheitern Sie bei allen. 10 x 10 x 0 = 0.
  • Einige Nudelmarken (die hier ungenannt bleiben, haha) haben den Überblick über den Markt verloren. Sie sind so sehr damit beschäftigt, hochwertige Nudeln herzustellen, dass sie nicht erkennen, dass eines der wichtigsten Dinge, die ein Kunde wissen muss – nämlich wie lange die Nudeln gekocht werden müssen – nicht auf der Vorderseite der Verpackung steht.
  • Als Vermarkter vergessen wir, wie unwichtig unsere Marke ist und wie gleichgültig sie unseren Kunden eigentlich ist. Machen Sie die „180-Grad-Wende“ und betrachten Sie Ihr Unternehmen aus der Sicht des Kunden, um richtig zu verstehen, wer Ihre Konkurrenz ist, welche Kontaktpunkte am wichtigsten sind, welche Schlüsselfunktionen Ihres Produkts sie immer wieder zurückkommen lassen und wie stark Ihr Markenimage und Ihre Präsenz sind.
  • Kunden zahlen Ihnen zweimal. Zuerst zahlen sie Ihnen mit einer Transaktion. Dann zahlen sie Ihnen mit Erkenntnissen aus dieser Transaktion. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Daten nutzen, sich weiterentwickeln und daraus lernen.

KI, KI, KI

In den letzten Jahren konnte man auf keiner Marketing-/Technologiekonferenz mehr das Wort KI hören. Einer der Headliner dieser Konferenz war tatsächlich Ameca, der fortschrittlichste Roboter der Welt erstellt von Engineered Arts. Ameca war Teil einer Podiumsdiskussion mit CCO bei System 1 Jon Evans, Experte für generative KI und Autor Nina Schick und Bestsellerautor Mo Gawdat. Sie diskutierten, dass wir uns in einer Zeit befinden, in der sich die KI mit unglaublicher Geschwindigkeit verändert. Alle 6 Monate verdoppelt sich das Gesetz der beschleunigten Renditen in der KI.

Sie sagten weiter, dass Intelligenz die ultimative Superkraft sei. Allerdings sind es nicht Supermans Kräfte, sondern die Anweisungen seiner Eltern. Nina sagte: „Das Argument des Existentialismus (innerhalb der KI) nimmt das menschliche Element weg. Menschen steuern das Steuer. Es gibt einen Schichtwechsel. Das Tempo des Wandels beschleunigt sich. Wir haben jetzt Intelligenz auf Abruf, die wir anweisen können. Die Menschen werden sie auf unglaubliche Weise nutzen. Es sind aufregende und disruptive Zeiten, aber sie kommen nicht, um Sie umzubringen oder Ihnen Ihren Job wegzunehmen.“ 

Mailchimp begann den Tag mit einer Demo der neuen KI-Technologie, die sie anbieten: Umsatzinformationen was ich wirklich interessant fand. Ihre prädiktive und generative KI kann dabei helfen, zu empfehlen, welches Kundensegment man ansprechen sollte, was ähnlich klingt wie unsere neue Monitor- und Rocket-Funktion Entwickelt für B2B-Technologiemarken.

Es nutzt auch KI, die auf Finanzdaten trainiert ist von Intuit Quickbooks und Marketingdaten von Intuit Mailchimp dient zum Benchmarking Ihrer Marke und hilft Ihnen, neue Möglichkeiten entsprechend Ihren Zielen zu priorisieren. HubSpot hat mein Herz, aber wenn ich jemals aus irgendeinem Grund meine E-Mail-Plattform wechseln müsste … Mailchimp, dann bin ich dabei. 😉 

Netzwerken, aber weniger unangenehm

Ok, also das alles ist wirklich cool, aber ohne die Leute wäre es nichts. Ich liebe es, andere Marketingleute zu treffen, egal ob es welche sind, die ich bei anderen Marketingveranstaltungen kennengelernt habe, oder ganz neue. Der kostenlose Buchladen bot die perfekte Umgebung, um Leute kennenzulernen, da es sehr einfach war, sich darüber auszutauschen, dass man sich nicht entscheiden konnte, welches Buch man kaufen sollte. Viele Leute hatten mehrere Bücher in der Hand, weil es so viele gute gab!

Außerdem war der Veranstaltungsort so gestaltet, dass man sich wie auf einer richtig großen Hausparty fühlte, inklusive DJ und allem. Es war also locker genug, dass ich das Gefühl hatte, ich könnte auf jeden zugehen und mit ihm plaudern. 

Ich habe es wirklich genossen, nicht nur Marketingfachleute zu treffen, die auf der Markenseite arbeiten, sondern ich habe festgestellt, dass auch viele Geschäftsinhaber da waren. Ich habe Inhaber von Kreativstudios, Inhabern von Marketingagenturen und sogar Kleinunternehmern getroffen, die sich in der Phase ihres Unternehmens befinden, in der sie über den Start einer Marketingstrategie nachdenken. Es war wirklich interessant zu hören, wie es ist, eine Marketingagentur zu gründen, an welchen Marketingkampagnen meine Marketingkollegen gearbeitet haben und natürlich, was sie alle von den Rednern auf der Bühne hielten.

Wir freuen uns auf die nächste „From: Here, To: There“-Konferenz

Das war also mein erstes F:HT:T Intuit Mailchimp-Konferenz, aber hoffentlich nicht meine letzte. Die Konferenz zeigte, wie sich das Marketing weiterentwickelt, und präsentierte die Technologien, Strategien und Produkte, die die Vermarkter von heute brauchen, um morgen erfolgreich zu sein. 

Veranstaltungen wie diese sind für die Marketing-Community in und um London unglaublich wichtig, um motiviert und inspiriert zu bleiben und die Marken, für die wir arbeiten oder die wir aufbauen, in eine glänzende Zukunft zu führen. Wir hoffen, Sie nächstes Jahr dort zu sehen!



Dianne Castillo

Kreativer Senior Marketing Leader mit über 8 Jahren Erfahrung in der Leitung von Content-Strategie und -Produktion. Mein Schwerpunkt liegt auf der Arbeit mit Unternehmern und Startups in der Technologiebranche. Ich bin erfahren darin, komplexe Technologiekonzepte in überzeugende Geschichten für B2B-Zielgruppen zu übersetzen. Außerdem bin ich leidenschaftlich daran interessiert, die globale Wahrnehmung von SaaS/AI-Produkten mit klaren Botschaften und auffälligem Grafikdesign zu prägen.

Erzielen Sie Produktivitäts- und Effizienzsteigerungen durch Datenmanagement

Russ Kennedy • 04. Juli 2023

Unternehmensdaten sind seit vielen Jahren eng mit Hardware verknüpft, doch jetzt ist ein spannender Wandel im Gange, da die Ära der Hardware-Unternehmen vorbei ist. Mit fortschrittlichen Datendiensten, die über die Cloud verfügbar sind, können Unternehmen auf Investitionen in Hardware verzichten und das Infrastrukturmanagement zugunsten des Datenmanagements aufgeben.