Der Tech-Sektor wird uns alle retten. 

Ein Bild von , Business, Der Tech-Sektor wird uns alle retten.

Ich habe es vor ein paar Monaten gesagt, und ich sage es noch einmal: „Der Technologiesektor wird von der Rezession nicht betroffen sein.“ Und den jüngsten Zahlen nach zu urteilen, treibt der Technologiesektor die Wirtschaft tatsächlich so stark an, dass wir uns nicht einmal in einer Rezession befinden. Ökonomen waren in den letzten Monaten voller Untergang und Finsternis und prognostizierten einen Rückgang des BIP, aber die Wirtschaft wuchs im November, hauptsächlich angetrieben durch „Information und Kommunikation“, so das Amt für nationale Statistik (ONS). „Telekommunikation und Computerprogrammierung … leisteten die größten Beiträge.

WIR MACHEN UNS KEINE SORGE ÜBER DIE SOGENANNTE REZESSION 

Hamilton Barnes ist der führende Personalvermittler im Netzwerk-Engineering-Bereich und ich kann ehrlich sagen, dass wir uns keine Sorgen mehr machen, seit im dritten Quartal des letzten Jahres Rezessionsängste auftauchten. Denn der Markt ist so lebhaft wie eh und je. Ich habe vor kurzem für einige unserer Junior-Berater Schulungen geleitet, wie man Kunden gewinnt, und einige dieser Leute hatten noch nie zuvor Geschäftsentwicklung betrieben. Innerhalb weniger Tage, die ich normalerweise gegen Umsatzziele streiche, weil die Berater sich im Aufbau von Beziehungen üben, haben sie fast 3 offene Stellen von potenziellen Kunden aufgenommen. Das ist das erste in acht Jahren, in denen er das Unternehmen geführt hat. 

Wir haben rund 700 Unternehmen in unseren Büchern, von denen sich absolut keines bei mir gemeldet hat, um zu sagen, dass es seine Einstellung verlangsamt oder auf Eis legt. Vielmehr stellen sie Tech-Spezialisten im Handumdrehen ein, wobei wir regelmäßig Positionen innerhalb weniger Tage besetzen. Netzwerkautomatisierungsingenieure, Netzwerksicherheitsarchitekten und Cybersicherheitsspezialisten sind einige der besonders gefragten Rollen, wobei insbesondere Cyber ​​seit COVID-19 einen beispiellosen Anstieg erlebt. 

Die Art der Fernarbeit, die uns während der Pandemie aufgezwungen wurde – die Verwendung persönlicher Geräte und der Zugriff auf vertrauliche Daten über unsichere Wi-Fi-Netzwerke – schwächte die Abwehrkräfte von Unternehmen und Cyberkriminelle konnten ungeschützte Arbeitsumgebungen mit allen Mitteln angreifen. Die Cyberkriminalität ist im Jahr 70 um 2021 % gestiegen – mit einer Zunahme von Malware, Phishing, Ransomware, Denial-of-Service-Angriffen und SQL-Injektionen – und dies hat den Bedarf an Talenten zur Verhinderung oder Minderung dieser Bedrohungen erhöht. 

WIR SPIELEN NOCH COVID CATCH-UP 

Leider war Cyber ​​traditionell eher ein nachträglicher Einfall, da Unternehmen es nicht als entscheidend betrachteten und KMU traditionell darum kämpften, Cyber-Finanzierung zu erhalten, bis sie Opfer eines Angriffs wurden. Nachdem das Pferd durchgegangen ist, wie man so sagt. 

Da die durchschnittlichen Kosten eines Angriffs jedoch ebenfalls in die Zehntausende von Pfund steigen, ist die Notwendigkeit, in Cybersicherheitstalente zu investieren, die wichtigste Erkenntnis aus dem Jahr 2022. Aber es ist fast ein Fall von „zu wenig, zu spät“, für Unternehmen jetzt spielen Covid Aufholbedarf und ein weltweiter Fachkräftemangel von 3.5 Millionen Cyber-Experten auf dem aktuellen Markt. 

Ironischerweise ist das Ergebnis, dass der Sektor wettbewerbsfähiger denn je ist, nicht weniger. Die erfahrensten Talente sind so gefragt, dass die Gehälter in die Höhe schießen, um sie anzuziehen. Hamilton Barnes sieht, dass Cyber-Positionen, die letztes Jahr um diese Zeit 80 Pfund pro Jahr verdient hätten, mit weit über 100 Pfund ausgeschrieben werden. 

mit einigen Rollenangeboten fast 50 % höher als zuvor. Für Organisationen, die nicht über diese Art von Kapital verfügen – insbesondere KMU – besteht die einzige Lösung darin, weiter unten auf der metaphorischen Cyber-Karriereleiter zu suchen, nämlich bei Absolventen. Absolventen der Informatik erzielen Gehälter von über 50 £, wenn sich ihre einzige Erfahrung auf das Studium von Cyber ​​in einem Lehrbuch erstreckt. Aber welche Wahl haben diese Unternehmen? Schließlich können diese Absolventen zumindest on the job lernen und keine Erfahrung ist besser als kein Personal. 

Mathe verfehlt das Ziel 

Damit das so weitergeht, müssen wir aber die Pipeline füllen. In seiner Neujahrsansprache gelobte Ministerpräsident Rishi Sunak, „dieses Land zu einem Leuchtturm für Wissenschaft, Technologie und Unternehmen“ zu machen. Er besteht aber auch darauf, dass alle Schüler bis zum Alter von 18 Jahren Mathematik lernen, was ehrlich gesagt eine Menge heißer Luft ist. Mathe-Abitur-Niveaus könnten zukünftigen Generationen helfen, sich mit ihren Finanzen sicher zu fühlen, aber die meisten Cyber-Spezialisten würden Schwierigkeiten haben, die Fläche eines Dreiecks zu berechnen. In ähnlicher Weise wird Rishis Zusage von 20 Milliarden Pfund, Forschung und Entwicklung zu finanzieren, dazu beitragen, „Innovation in den Mittelpunkt unseres Handelns zu stellen“, aber es verfehlt auch das Ziel. 

Stattdessen muss mehr in die Bekanntheit des Sektors investiert werden, um die nächste Generation von Talenten, insbesondere unter Schulkindern, anzuziehen. Es würde viel mehr Nutzen bringen, ein Informatikstudium zu fördern, zumindest bis zum GSCE, oder wenn Kinder Programmieren lernen und an beruflichen Aktivitäten oder Kursen im Internet teilnehmen. Von hier aus könnten Kinder ihre eigenen Entscheidungen über die Verfolgung von Karrieren treffen, die sie in den Mittelpunkt wegweisender Technologien stellen. Nehmen Sie „Telekommunikation“ als Beitrag zum Wirtschaftswachstum; Es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Die Konnektivität schreitet schneller voran als je zuvor, und die Menschen, die Bauprojekte planen können, stehen an vorderster Front, um uns alle online zu halten. Aus diesem Grund besteht eine große Nachfrage nach Faserplanern und GIS-Technikern (Geografische Informationssysteme). 

So wie die Dinge stehen, stehen wir am Abgrund. Wir haben die Möglichkeit, uns einen aufstrebenden Talentpool zu erschließen, wenn dieser Talentpool sich nur der Beiträge bewusst ist, die er zu technologischen Fortschritten leisten kann. Lassen Sie mich nicht damit anfangen, wie der Sektor davon profitieren könnte, eine vielfältigere Belegschaft anzuziehen – zum Beispiel Frauen und Menschen mit Neurodiversität wegen ihrer großen Liebe zum Detail – denn das ist wahrscheinlich ein ganz anderer Artikel.

Ein Bild von , Business, Der Tech-Sektor wird uns alle retten.

Georg Barnes

Mitbegründer von Hamilton Barnes.